Jump to content

pupswindel

Gast
  • Content Count

    49
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About pupswindel

  • Rank
    Gast
  1. Hallo, habe eine Frage bzgl. den Abgleich 2er SQL Datenbanken. Habe das Problem, dass ausversehen Daten in 2 verschiedenen SQL Datenbanken geschrieben wurden. Die Datenbanken liegen getrennt auf verschiedenen Servern, haben aber den identischen Namen. Ist es möglich, die Änderung der falschen Datenbank nachzuvollziehen um diese evtl. in die andere Datenbank zu übertragen ?? Danke
  2. habe leider gleiches Problem, nur mit dem unterschied, dass ich die Gruppe "Remotedesktopbenutzer" nicht finde in unserer Domäne ?! Der W2K3 Server wurde einer W2K Domäne als zusätzl. Domänencontroller hinzugefügt ! Reicht es wenn ich die Gruppe Remotedesktopbenutzer einfach so erstelle ??
  3. danke für deine antwort.. genauso wollte ich es machen. wird damit auch die betriebsmasterfunktion übertragen ??
  4. wäre es auch evtl. auf diesem weg möglich ??:: ich nehm einen neuen (anderen) server und füge ihn zu der alten domäne hinzu. so das dns, gruppen und user etc. repliziert werden. dann nehme ich den alten server aus der domäne raus. somit müsste ja der andere server die ganzen aufgaben übertragen bekommen ?? im nächsten schritt, nehm ich den neuen server (mit der identischen ip und namen von dem alten server) und füge ihn zu dieser domäne hinzu, bis auch auf dem alle einträge repliziert wurden. zum schluß fahre ich meinen "hilfsserver" wieder aus der domäne raus und mein neuer server mit den namen des alten, bekommt wieder die herrschaft als alleiniger server ! könnte man dieses szenario umsetzen oder hab ich da einen denkfehler drin ??
  5. zum glück nicht ;) evtl. läuft noch ein terminal lizensierungsserver
  6. hallo ithome, danke für deine schnelle antwort, ich schau mir mal den link an... ja es geht hauptsächlich darum, neue hardware einzusetzen und um die ersparniss der ganzen administartiven aufgaben ala gpo etc. ! auch sollen sich die alten clients gleich wieder anmelden können, ohne das sie erst wieder in die domäne gefahren werden müssen
  7. Hallo, habe folgende aufgabe: i ich soll einen alten server ausser betrieb nehmen und dafür einen neuen server einsetzen. der neue server soll die gleiche ip und den gleichen namen wie der alte server bekommen. inkl. alle benutzer und gpo´s ! kennt einer von euch einen sicheren weg, womit ich die serveraufgaben von den einen server auf den anderen übertragen kann ?? ohne das ich die ip und den namen des neuen servers anders vergeben muss ?? danke euch im vorraus
  8. hallo, konnte das problem mittlerweile lösen. musste den neuseten citrix client installieren und schon ging es ! funktioniert aber jetzt nur im citrix, wenn ich mich über rdp verbinde ist das drucken trotzdem noch sehr langsam. das netzwerk ist lan, zwar mit anbindung über einer aussenstelle über dsl, aber dort funktioniert es ?!
  9. Hallo, hab mich schonmal durch die suche durchgewühlt, aber leider kein Thread der zu meinem Problem passen könnte gefunden. habe ein nerviges Problem in einer Citrix Umgebung. Bei allen oder vielen Druckern, wird pro gedruckte Seite ca. 2 min Zeit benötigt. Man kann in Spooler zuschauen, wie der Druckauftrag versendet wird in die bytes hochgezählt werden :roll: Wenn man ein 5 seitige Dokument aus Word z.Bsp. druckt, kann sich die Wartephase schonmal auf 1 h erhöhen. Problem ist nicht Programm abhänig !! Dieses Problem betrifft Client erstellte Drucker als auch importierte Netztwerkdrucker. Woran könnte es liegen. Vor Update auf Win2k SP4 (vorher SP3) und MF XP SP4/FR3 (vorher SP3) lief es Problemlos. Umgebung: 2* Win2k Server (SP4) + MF XP SP4/FR3 + Office 2K SP3 wäre für jeden hilfreichen tip sehr dankbar
  10. hi, konntest du dein problem lösen ?? habe das gleich problem
  11. hallo, ##mur habe das problem in einer terminal-server umgebung, kennst du hierfür einen lösungsweg ?? gruß ronny
  12. Hallo, stehe wieder vor einer für mich nicht überwindbaren hürde Wir setzen bei uns 2* W2K Server als Terminalserver ein. In regelmäßigen abständen, hängen die Server fest und verweigern jegliches arbeiten. Nach ca. 1-2 min kann man wieder im vollen umfangen arbeiten. Leider konnte ich anhand des Taskmanagers bzw. Perfmon nicht nachvollziehen, welcher Dienst die Performance nach unten reist ?! - Win2K Server (SP3) ja ist veraltet aber in Verbindung mit Citrix das stabilste ;) -Terminalserver Dienste im Anwendungsmodus - Office 2000 SP3 Mit welchen Tool könnte ich dem Problem auf die Schliche kommen ?? Wäre über jeden hilfreichen Vorschlag sehr dankbar...
  13. lizenzrechtlich ist das alles i.o, ist eine select lizenz, nur halt der datenträger für dieses packet mit sr1 ist nicht mehr auffindbar
  14. Hallo, habe folgendes Problem: Ich wollte ein Office 2000 updaten mit dem neusten Servicepack. Beim Update wurde die Original CD verlangt, leider ist die mir abhanden gekommen und ich habe nur eine CD mit einer anderen Service Release. Diese wiederum wurde nicht als Identisches Produkt erkannt und die Installation wurde abgebrochen. Nur funktioniert jetzt das ganze office packet gar nicht mehr :shock: Gibt es eine Möglichkeit, irgendwie dem Office Update eine andere Office 2000 CD vorzulegen, welche auch akzeptiert wird ??
  15. Hallöle, ist es möglich Symantec Antivirus, bei jeden start neu auszurollen auf die Clients per GPO ?! ich muss es bei jeden start neu ausrollen, da die rechner bei jeden start auf eine standard installation zurückgesetzt wird..um aber immer eine aktuelle definition zu haben, muss ich es immer nachm boot neu ausrollen ?? mein theorie ! gibt es vllt. alternativen ?? danke
×
×
  • Create New...