Jump to content

Stephan Biegel

Gast
  • Content Count

    27
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

1 Follower

About Stephan Biegel

  • Rank
    Gast
  • Birthday 12/30/1977
  1. Also hab mal nachgefragt. Die Sitzungen bleiben beim Abmelden hängen. Oft Stürzt auch der TS Client ab wenn sich die User versuchen abzumelden. Das mit der Gruppenrichtlinie hab ich schon gemacht nach ner Stunde werden inakitve gelöscht. Aber das geht auch nicht. Die Terminalserver können einfach keine Sitzungen mehr löschen. Alle bleiben offen bis zu einem Neustart. Und das mit gesteuertem Neustart ist nicht so schön da an dern Server 24 Stunden gearbeitet wird. Ist ein Pflegeheim die schaffen auch Nachts. Danke schonmal für eure Antworten. Das komische ist das im Log der Server nichts zu finden ist.
  2. Haben bei einem Kunden 2 Terminalserver 2003 stehen. Laufen jetzt schon einige Zeit . Seit kurzem hat der Kunde das Problem das der Rechner immer langsamer wird. Und er hat festgestellt das in der Terminaldienstverwaltung massenhaft inakive Sitzungen zu sehen sind die aber nichtmehr verschwinden. Erst wenn er den Server neu Startet sind sie wieder weg. Siehe Anhang. Wenn man versucht diese Inaktive Sitzungen per Rechtsklick zurückzusetzen kommt folgende Fehlermeldung: Sitzung (Kennung XY) Zurücksetzen fehlgeschlagen /Fehler 7024 - Der angeforderte Worgang konnte nicht ausgeführt werden, da die Terminalverbingung mommentan einen Verbindungs-, Trennungs-, Reset-, oder Löschvorgang verarbeitet.) Wie geschrieben nach einem Neustart sind alle diese inaktiven Sitzungen wieder weg. Nach einiger Zeit werden das so viele das der Terminalserver nichtmehr nutzbar ist. Hat jemand eine Idee?
  3. Hmm soweit ich weis darf man doch Outlook was beim Exchange dabei ist für soviele Lizenzen nutzen wie es welche für den Exchange server gibt? Also installiere doch Outlook auf den Laptop.
  4. Hallo. Ich möchte gerne in einer unserer Domäne ein Word Dokument allen Benutzern innerhalb von Word zur Verfügung stellen, da viele dort es nicht schaffen Dokumente über den Explorer zu finden. Ich habe die .ADM Vorlagen für Office in eine Gruppenrichtlinie importiert die auf der OU liegt die alle Benutzer enthalten. Hier gibt es nun den Bereich. > New Document Links. Ich habe das so verstanden das man damit auf das Pan das sich rechts in Word befindet z.B. unter New einen neuen Link anlegen kann der dann über einen UNC Pfad auf ein Dokument zeigt. Leider funktioniert dies nicht. Hat jemand Erfahrung damit oder eine bessere Idee wie ich das Dokument über die GPOs in Word zur Verfügung stellen kann?
  5. Danke für den Tipp. Ich bin aber auf der Suche nach den Registry Keys um das gewünschte Verhalten der Visuellen Effekte dann über Gruppenrichtlinien einzustellen. Also alles außer "Allgemeine Aufgaben in Ordnern verwenden" und "Durchsichtigen Hintergrund für Symbolunterschriften auf dem Desktop" soll deaktiviert werden. Schön währe natürlich eine Liste die alle Registry Keys enthält um die einzelnen Optionen zu steuern. Dann könnte ich mir eine ADM Richtliniendatei basteln die den Kompletten Tab "Visuelle Effekte" steuert.
  6. Hallo. Ich bin auf der Suche nach dehn Registry Keys oder einer ADM Vorlage um die Visuellen Effecte unter Windows XP anzupassen. Ich stelle bei den Rechnern immerAlles auf AUS außer Allgemeine Aufgaben in Ordnern verwenden Durchsichtigen Hintergrund für Symbolunterschrift... Das möchte ich gerne so über die Gruppenrichtlinien einstellen. Standartmäsig kann man nur auf Für optimale Leistung anpassen einstellen. Habe schon 3 bis 4 stunden gesucht aber nichts gefunden.
  7. Hallo Wir haben Veritas Backup Exec 9.1 im Einsatz. Es läuft auf einem XP Pro Rechner mit einem 450 GB Festplatten Raid. Auf der Platte habe ich einen Backup to Disk Ordner angelegt. Nun habe ich Veritas so eingerichtet das es mir Jeden Sonntag um 23 Uhr ein Gesamtbackup auf diesen Ordner erstellt. Dann hängt es jeden Tag von Montag bis Samstag eine Zuwachssicherung an. Nun ist meine Frage wie stelle ich die Software so ein des Veritas nach dem Verbrauch des Plattenspeicher die ältesten Daten auf dem Backup to Disk ordner überschreibt. Ist dies möglich ohne das gleich alle Daten auf dem Backup to Disk Ordner gelöscht werden?
  8. Wenn ich auf einem meiner 2003 er Server die Ereignissanzeige öffne und auf eine der Anzeigen klicke bekomme ich die Fehlermeldung. Der Vorgang auf "Anwendungen" wurde nicht abgschlossen Zugriff verweigert Diese Fehlermeldung bekomme ich bei allen Ereignissprotokollen auser Sicherheit. Ich habe schon auf einen Tipp hin den Dienst der Erreignisanzeige gestoppt und die Berechtigung auf die .EVT Dateien geprüft. Da diese richtig wahren habe ich sie gelöscht und neu anlegen lassen. Leider besteht der Fehler immer noch. Hat noch jemand eine Idee?
  9. Hallo Leute. Ich bin nicht so der Cisco Mensche. Wir müssen bei einem Kunden einen vorhandenen Cisco 1750 mit einem eingebauten x21 Modul das mit einem HDSL Modem von Alcate verbunden ist Konfigurieren. Er soll alle eingehenden Anfragen vom Ethernet Ports an das HDSL Modem, das am seriellen X21 Port hängt, weiterreichen und umgekehrt genau so. Wie geh ich am besten vor um das zu konfigurieren. Danke im Voraus. Stephan Biegel
  10. Ich habe bei einem userer 2003 Server das Problem das ich nicht mehr auf die Ereingnissanzeige zugreifen kann. Die MMC Öffnet sich zwar wenn ich aber auf eine der Anzeigen klicke (Sycherheit oder System z.B.) bekomme ich die Fehlermeldung das ich keine Zugriffsberechtigung hätte. Der 2003 Server ist der erste Domänenkontroller und DNS Server. Ich habe es natürlich mit dem Domänen Admin versucht. Gruß Staphan
  11. Habe eben das Problem behoben. Unter: Verwaltunh Active Directory Standort und Dienste Sites Default-First-Site <Domänenkontroller Name> NTDS Settings Rechtsklick > Eingeschaften War unter allgemein der Hacken Globaler Katalog nicht mehr gesetzt. Dehn rein update des DNS mit ipconfig registerDNS auf beiden Server. Exchange Setup geht wieder. Danke an alle die mir geholfen haben Steff
  12. Die Jungs von Microsoft meineten das eine RepInstallation bei einem Server der ein Domänen Kontroller sei nicht funktionieren würde. Deshalb musste die ADC runter von dem Server. Leider hat der Artikel von Microsoft nichts gebracht. Die Einstellunger im DNS wahren schon so wie beschrieben. Und das Starten und wieder Stoppen des Netlogon und der neuregistrierung des Exchange Servers im DNS Server hat leider auch nix gebracht. Wenn ich versuche das Exchange Setup mit der Option /ForestPrep auszuführen bekomme ich folgende Fehlsermeldung in Eventlog: Fehler 1 EventType exchangesetuperror, P1 6_5_6944_0, P2 forestprep, P3 microsoft exchange-gesamtstrukturvorbereitung, P4 install, P5 c103798a, P6 _null_, P7 1, P8 NIL, P9 NIL, P10 NIL. Fehler 2 Fehler bei Exchange Server-Komponente Microsoft Exchange-Gesamtstrukturvorbereitung. Fehlercode: 0xc103798a - Fehler bei einer internen Komponente. Fehler 3 Die Beschreibung der Ereigniskennung ( 9183 ) in ( MSExchangeAdmin ) wurde nicht gefunden. Der lokale Computer verfügt nicht über die zum Anzeigen der Meldungen von einem Remotecomputer erforderlichen Registrierungsinformationen oder DLL-Meldungsdateien. Möglicherweise müssen Sie das Flag /AUXSOURCE= zum Ermitteln der Beschreibung verwenden. Weitere Informationen stehen in Hilfe und Support. Ereignisinformationen: Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden, oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden.. Noch jemand eine Idee?? Bin für jede Hilfe dankbar. P.S. Eben hab ich mal DCDiag aufgerufen welches mir folgende Fehlermeldungen brachte. Starting test: frsevent Error 5 opening FRS eventlog \\PDC:File Replication Service: Zugriff verweigert ......................... PDC failed test frsevent Starting test: kccevent Error 5 opening FRS eventlog \\PDC:Directory Service: Zugriff verweigert Failed to enumerate event log records, error Zugriff verweigert ......................... PDC failed test kccevent Starting test: systemlog Error 5 opening FRS eventlog \\PDC:System: Zugriff verweigert Failed to enumerate event log records, error Zugriff verweigert ......................... PDC failed test systemlog
  13. Die Story Wir haben dort beim Kunden eine DC (2003), einen Exchange (auch 2003 Server) und einen Veritas Backup Rechner. Das Problem war das das Veritas einen Job gehängt hatte und wir laut Support die Software neu installieren müssten. Nach der Installation konnte ich den Remote Agent für Filezugriffe nicht mehr per Remotezugriff auf dem DC Installieren. Also habe ich wieder den Support angerufen und die gute Frau meinte man könne Ihn auch direkt auf dem DC installieren. Also besagte Verzeichnis von der CD auf den DC kopiert und ein Setupscript über die Komandozeile ausgeführt. Keine Reaktion. Dann meinte die Supportmitarbeiterin ich solle mal unter den Diensten schauen ob der Agent dort auftauche. Also Verwaltung > Dienste. Lies sich nicht mehr starten. Diverse Icon wahren weg un der Server stockte. Also habe ich ihn neu gestartet und das wahr das letzt mal das ich die Oberfläche meines Server zu sehen bekam. Nach dem Start konnte die Explorer.exe nicht mehr geladen werden. Sonst war der Server volkommen funktionsfähig. Ich hatte Netzzugriff, Netlogon funzte und auch alle Netzlaufwerke gingen. Nur halt keine Oberfläche mehr auser den Taskmanager über den ich wenigstens Programme starten konnte. Also bissel rumprobiert aber nix zu machen. Habe dann den Microsoft Support angerufen und der hat mit mir eine Woche immer wieder sporadisch rumprobiert bis er zu der Letzten möglichkeit kam. Verschieben der ADC auf den Exchange mit DCPromo herunterstufen des Servers und eine Reparaturinstallation des Servers. Danasch wieder hochstufung des selbigen zu DC und runterstufung des Exchange. Während der Neuanmeldung an der Domäne des ADC Server um ihn wieder hochzustufen musste ich mir einen DNS Server auf dem Exchange anlegen. Diser wurde dann wieder entfernt aund auf dem wieder hochgestufen ersten Server installiert. DNS funktioniert auch soweit. Nur ging nach der Ganze Prozedur der Exchange Server nicht mehr. Der Technicker von MS meinte dann nach Rücksprache mit einigen Kollegen das der Ausfall des Exchang auf keinen Fall eine Folgeerscheinung der Supportablaufes seien könne und das ich wenn ich den Fehler nicht beheben könne eine neue Einzelanfrage starten müsse. Komisch wenn es nix mit dem Vorgang zu tuhen hat warum ging der Exchange dann vor der Ganze ADC rumschieberei noch und danach nimmer. Naja ich habe den Exchange auf jeden Fal nimmer zum laufen bekommen und entschlossen den Server neu zu installieren da ich Exchange auch nicht deinstallieren konnet oder ihn mit setup.exe /DisasterRecoveri reparieren. Nach der Installation des Server wollte ich Exchange neu Installieren und sties daraufhin auf das angesprochene Problem. Forestprep beendet sich mit Fehlermeldung DomainPrep läuft ohne Fehler durch Setup kann nur den Systemmanager installieren nicht aber die anderen Dienste. So ich hoffe ich habe Euch mit der Langen Story nicht gelangweilt aber jetzt kennt ihr den ganzen Hintergrund. Gruß Steff
  14. Hallo Leute. Ich habe ein Problem mit einem Exchang server. Das netz besteht aus zwei 2003 Server mit dehn neusten Updates. Einer ist Domänen Controller und Fileserver der ander ist ein Exchange server. Nach dem sich der Exchange total an die Wand gefahre hat musste ich ihn neu installiern. Jetzt habe ich das Problem das sich /ForestPrep nicht mehr ausführen läst. Meldung: Microsoft Exchange Gesamtstruckturvorbereitung. Mindestens eine Unterkomponente dieser Komponente enthält Informationen, die angezeigt werden können. Fehler bei einer internen Komponente. ID-Nr.: c103798a Microsoft Exchange-Setup Was zur folge hat das ich Exchange nicht richtig installieren kann: Die Komponente "Microsoft Exchange Dienste für Messaging und Collaboration" kann nicht der Aktion "Wiederherstellung" zugewiesen werden. Grund: - Verbindung mit einem globalen Katalogserver kann nicht hergestellt werden. Es sind keine globalen Katalogserver vorhanden, die unter Windows 2000 SP3 am lokalen Windows-Standort oder benachbarten Standorten ine ienr Domäne ausgefuhrt werden, für die eine Domänenvorbereitung erfolgt ist. Aktualisieren Sie mindestens einen globalen Katalogserver am lokalen oder einem benachbarten Standort auf Windows 2000 SP3 oder höher. Stellen Sie außerdem sicher, dass für die Domäne des globalen Katalogserver eine Domänenvorbereitung erfolgt ist. Wenn der globale Katalogserver nicht in der Domäne verhanden ist, führen sie Setup mit der Option "/DomainPrep" in der Domäne aus, zu der der globale katalogserver gehört. Hat jemand eine Idee wie ich das wieder hinbekomme. Sollte am Montag wieder laufen... ächtz.
×
×
  • Create New...