Jump to content

dubbel

Registered User
  • Content Count

    72
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About dubbel

  • Rank
    Registered User
  1. Verkaufe das Buch mit CD von Stephan Hirsch, David Kube für das Examen 70-292 MCSA/MCSE Zertifizierungsupgrade auf Windows Server 2003 ISBN: 3-8273-2214-6 Bei Interesse bitte per PN melden. MfG DuBBeL
  2. Verkaufe 3 Bücher für das Examen 70-217 Alle drei Bücher sind mit CD. Addison-Wesley ISBN: 3-8273-1803-3 Philipp Föckeler, Michael Kirchberg ISBN: 3-8266-0814-3 Microsoft Press: ISBN: 3-86063-912-9 Die Bücher sind natürlich auch einzeln zu haben. Bei Interesse bitte per PN melden. MfG DuBBeL
  3. Hängt Ihr das Zeugs wirklich auf??? Warum? MfG DuBBeL
  4. Ohje - und wo fordert man das Ding an? Schon ziemlich lange her mit meinem MCSA2000 Zertifikat. ICh glaub ich muss mich wieder mehr um meine Zertifizierungen kümmern. :D:D MfG DuBBeL
  5. Schön hin oder her, aber wie lange dauerts denn im Schnitt bis man sein Zertifiakt bekommt. Ich hab vor 2 Wochen die Update-Prüfung zum MCSA2003 gemacht und warte nun darauf das mein aktuelles Zertifiakt kommt. :confused::confused: Nachdem ich damals meinen MCSA2000 gemacht habe war das Zertifikat innerhalb einer Woche bei mir. :D:D MfG DuBBeL
  6. Du warst ja schon zweimal bei der Prüfung dann weißt du ja auch ungefähr was abgefragt wird. SUS / Terminalserver / ASR / DNS / Schattenkopien usw... Das schwierigste an der Prüfung waren die DNS Fragen weil ich in der Praxis werder etwas mit Stubzonenen noch mit bedingten Weiterleitungen zu tun habe. Aber wenn man die Unterschiede kennt dann sind die DNS Fragen relativ einfach zu beantworten. Meistens läßt sich schon aus der Fragestellung die Antwort direkt ableiten. Z.B. "neue DNS-Server müßen automatisch hinzugefügt werden..." D.h. man muß eine Stubzone einrichten weil diese sich automatisch aktuallisieren. Du bekommst ja nach dem Test eine Auswertung mit der Prozentzahl. Da wo Du schlecht bist mußt Du einfach nochmal Dein Wissen vertiefen. Viel Glück bei der nächsten Prüfung MfG DubbeL
  7. Wollt mich auch mal zu Word melden. Hab heute Morgen meine Update-Prüfung zum MCSA2003 erfolgreich abegelgt.:D:D Alles in allem war die Prüfung realtiv einfach. 880 Punkte. Ich kann es jedem MCSA2000 nur empfehlen die Prüfung abzulgen und seine Zertifizierung aufrecht zu erhalten... MfG DuBBeL:cool::cool:
  8. Wie hast du dich auf die Prüfung vorbereitet? Vermutlich bist Du genauso wie ich schon lange in der Praxis im dem Feld tätig, aber reichte das? Ich meinene MCSA auch noch updaten im März - mir fehlt aber noch das richtige Mittel um mich auf die "speziellen" MS Fragen vorzu bereiten. Danke für ein paar Tipps Gruß DuBBeL
  9. Böse - Böse - Böse Also - ich wollte das Produkt NOD32 nicht schlecht machen. Wir haben es auch hinbekommen die Clients zu installieren, Updates zu verteilen und das ganze in der Remote Admin Konsole zu verwalten. Aber - es war alles mit einen höheren Zeitaufwand verbunden im Vergleich zu den anderen AV-Lösungen. Man muss doch das eine oder andere mal um die Ecke denken bei NOD32. Andere Lösungen gehen meines Erachtens am Anfang einfacher und schneller zu administrieren. Und nein - unser Virenscanner ist NICHT gelb :D :D MfG DuBBeL
  10. Danke - für die Antwort. Das hat uns schon wieder ein Stückchen weitergebracht... MfG DuBBeL
  11. Ist auch bei allen Standard - intern im Firmennetzwerk. Der Kaspersky kann sich aber auch wenn er nicht im Firmen-Netzwerk drin ist sich an einem externen smtp Server authentifizieren und dann seine Nachrichten verschicken sobald der PC online geht MfG DuBBeL
  12. Kann ich mit dem System Center Essentials 2007 unsere komplette IT damit verwalten? Oder anders gefragt wir sind auf der Suche nach einem Inventarisierungs-Tool mit dem wir uns ganzes IT-Inventar (PC, Monitore, Drucker, Notebooks, Kameras usw.) verwalten können. Auch sollte ein Lizenz-Management mit drin sind und das nicht nur für MS Produkte. Natürlich auch Softwareinstalltion. Kann das der System Center Essentials 2007 oder sind wir das besser mit einem alternativen Tool bedient - dann wäre da nur noch die Frage: Was für eins. Was ist empfehlenswert? :confused: :confused: MfG DuBBeL
  13. Danke für die ganzen Hinweise und Tipps. Wir sind bei unserer Suche schon ein Stück näher gekommen. NOD32 und F-Secure schieden aus. Das erste ist eine Katastrophe zum administrieren und das zweite Produkt setzten wir schon auf unseren Gateway-Servern ein. Entweder Kaspersky (der verschickt sogar die gewünschte E-Mail) oder TrendMicro, letztendlich wird der Preis und der Support auch noch eine Rolle spielen. MfG DuBBeL
  14. Kann ich leider so nicht bestätigen. Die manuell installierte Version wird nicht von der GPO-Version aktualisiert. :confused: :confused: Das ist klar und das funktioniert auch. :D :D Noch nen Tipp??? MfG DuBBeL
  15. Hallo, kann mir jemand erklären wie ich meine Clients alle auf die aktuelle Version umstelle? Bislang wurden die Adobe Reader immer von Hand installiert und dann nicht mehr aktuallisiert.:mad: :mad: Jetzt wollen wir aber die Clients von der Version 8.0 und 8.1.1 auf die aktuelle Version 8.1.2 heben und zwar per Gruppenrichtlinie/Softwareinstalltion. Das Problem ist, dass die Clients welchen den Adobe Reader schon haben die Richtlinie nicht ziehen. Ist es jedoch ein neuer, frisch installiert PC ohne Adobe Reader funktioniert die Richtlinie Problemlos. Kann man da noch irgendwas, irgendwo drehen damit auch die bestehenden Clients upgedatet werden??? Gruß DuBBeL
×
×
  • Create New...