Jump to content
  • Einträge
    85
  • Kommentare
    34
  • Aufrufe
    196.050

Mit dem Windows USB/DVD Download Tool ein bootbares USB Medium aus einem lokal gespeicherten Image erstellen

Thomas K.

2.497 Aufrufe

blog-0334831001438953177.jpg

Bei der Installation eines bootfähigen USB Mediums mit dem Media Creation Tool von Microsft müssen jedes Mal die kompletten Installationsdateien neu von Microsft Servern geladen werden. Wer lieber ein lokal bereits vorhandese Image nutzen möchte kann das mit dem Windows USB/DVD Download Tool machen.

 


Wer Windows 10 mit einem Clean Install von einen bootfähigen Medium installieren möchte kann sich dieses Medium, wie hier beschrieben, mit dem Media Creation Tool von Microsft erstellen. Nachteil des Media Creation Tools ist, dass dabei die Installationsdateien für Windows 10 jedes Mal neu von den Microsoft Servern herunter geladen werden. Das kann bei einer schmalen Onlineverbindung schon mal ein paar Stunden dauern.

 

Als Alternative bietet sich das Windows USB/DVD Download Tool an, welches ebenfalls kostenlos von Microsoft angeboten wird und auch für Windows 10 funktioniert. Mit dem Windows 7 USB/DVD Download Tool ist es möglich aus einem bereits lokal vorhandenen Installationsimage für Windows 10 ein bootfähiges USB Medium zu erzeugen. Bekommen kannst du das Tool hier.

 

Dafür wird zunächst einmal ein USB Stick benötigt, welcher mindestens 4GB Kapazität aufweisen muss. Darüber hinaus benötigen wir noch ein Installationsimage für Windows 10. Diese gibt es für 32Bit Systeme hier und für 64 Bit Systeme hier.

 

Ein Doppelklick auf die Herunter geladene Installationsdatei startet die Installation des Windows USB/DVD Download Tools.

 

1.JPG

 

Den Willkommensscreen bestätigen wir mit "next" um im nächsten Schritt mit "install" die Installation zu starten.

 

2.JPG

 

Wenn diese durchgelaufen ist wird die Installation mit "Finish" beendet.

 

4.JPG

 

Auf dem Desktop wurde eine Verknüpfung angelegt, über die wir das Tool starten können.

 

5.JPG

 


Das Tool läuft im administrativen Kontext folglich muss hier die Abfrage der UAC positiv beantwortet werden

 

6.JPG

 


Im Gegensatz zu dem Erstellen eines Bootmediums mit dem Media Creation Tool können wir hier eine lokal gespeichertes Image als Quelle auswählen

 

7.JPG

 

Über den "browse" Button können wir zu dem Speicherort des Installationsimages navigieren

 

8.JPG

 

Das gewünschte Image markieren und mit "Öffnen" auswählen

 

9.JPG

 


Wenn der richtige Quellpfad angezeigt wird mit "next" fortfahren

 

10.JPG

 

Jetzt auswählen ob ein USB Stick, oder eine DVD als Installationsmedium erzeigt werden soll. Wir wählen "USB device", da wir auf einen bootfähigen USB Stick erzeugen wollen

 

11.JPG

 

Jetzt muss das gewünschte Zielmedium ausgewählt werden. Wenn mehr als ein USB Stick an den Rechner angeschlossen ist darauf achten, dass nicht aus versehend er falsche Stick überschrieben wird.

 

Wenn das Zielmedium nicht leer ist warnt das Tool davor, dass dieses gelöscht wird. Hier muss mit "Erase USB device" bestätigt werden

 

12.JPG

 


Noch eine weitere Sicherheitsabfrage das Löschen betreffend mit "Ja" bestätigen

 

13.JPG

 

Jetzt wird der USB Stick formatiert

 

14.JPG

 

Und die Daten des Installationsimages darauf kopiert

 

15.JPG

 

Wenn das Kopieren vollständig durchgeführt wurde kann das Tool über das kleine "x" oben rechts beendet werden.

 

Der USB Stick ist jetzt als bootfähiges Installationsmedium bereit und nutzbar.



0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×