Zum Inhalt wechseln


Foto

Träger Weiterbildung - Dortmund und Umgebung


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
16 Antworten in diesem Thema

#1 Pacificblue77

Pacificblue77

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 23. August 2006 - 09:59

Hallo,

ich bin neu hier und die glückliche Besitzerin eines Bildungsgutscheines mit dem Bildungsziel „Netzwerk und Datenbank Administrator“
Inhalte: Abschluss MCSE, Linux-Prüfg. LPI 101, 102, Datenbank-Administration unter Oracle. (Dauer 9 Monate, 3 Monate Praktikum)

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Träger in Dortmund und Umgebung.

Gibt es hier vielleicht Leute, die gute Erfahrungen mit Trägern in Dortmund gemacht haben?

Meine Auswahl: ComCave College, RWTÜV Akademie, WBS Training

Leider kann ich keine Erfahrungsberichte oder ähnliches finden, deshalb versuche ich es hier.

Da der Stoff in 9 Monaten abgearbeitet werden muss, ist mir klar, dass es kein Spaziergang sein wird und deshalb möchte ich einen guten Träger im Rücken haben.

Ich hoffe ich bekomme einige Antworten

Jasmin

#2 marka

marka

    Moderator

  • 5.201 Beiträge

 

Geschrieben 23. August 2006 - 10:07

Persönlich habe ich gute Erfahrung mit der DAA (Deutsche Angestellten-Akademie) gemacht.
Lässt sich aber nicht auf alle Standorte verallgemeinern.
Hab' mal nachgeschaut, hier ist die für deine Region zuständige Niederlassung: DAA Ruhr-Mitte - Ihr Partner für Weiterbildung und Umschulung

Viele Grüße von der Nordsee
Markus

 

In einem Forum ist es wie bei einem Fototermin - immer recht freundlich!
Kein Support per PN oder E-Mail, bitte im Forum posten, dann haben alle etwas davon ;)


#3 u14325

u14325

    Junior Member

  • 101 Beiträge

 

Geschrieben 24. August 2006 - 16:09

Schau mal unter:

damago Essen GmbH
Heinrich-Held-Str. 16, 45133 Essen
0201/243444 - 10

Aber immer im Vorfeld Teilnehmer befragen, Räume besichtigen, nach Zertifizierung der Instructoren fragen und recherchieren...

Torsten
######################

#4 interceptor33

interceptor33

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 07. September 2006 - 18:38

Schau mal unter:
Aber immer im Vorfeld Teilnehmer befragen, Räume besichtigen, nach Zertifizierung der Instructoren fragen und recherchieren...
Torsten


Also gibt es durchaus Träger, deren Instructoren nicht das Zertifikat haben, dass sie unterrichten?

#5 u14325

u14325

    Junior Member

  • 101 Beiträge

 

Geschrieben 08. September 2006 - 17:03

Ja klar,

nennen sich dann nicht MCT (sondern Instructor) und leiten die Kurse. Oder was sie darunter verstehen. Ich habe Leute erlebt, die einen Exchange gehalten haben und keine Ahnung hatten, dass man das Schema erweitern muß. Hatten noch nie im Leben eine RIS-Installation gemacht und fachlich!!! falsche Aussagen getroffen.
Solche Instructoren können es nicht verständlich demonstrieren bzw. erklären und die SGBIII - Leute benötigen aber die Sticker. So etwas führt dann zum Auswendiglernen.

Beste Gruesse

Torsten
######################

#6 ek_29

ek_29

    Newbie

  • 32 Beiträge

 

Geschrieben 08. September 2006 - 19:03

Hallo, ich mache meine Prüfungen immer bei damago, kann leider wenig über die Trainer sagen, aber die Räume, Ausstattung etc. vom allerfeinsten. Alle supernett! Wirklich allererste Sahne.

ek_29

#7 Pacificblue77

Pacificblue77

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 29. August 2007 - 11:52

... 1 Jahr später
Ich habe mich für die RWTüv-Akademie in Dortmund entschieden und es nicht bereut.
Die Trainer, Organisation und Räumlichkeiten sind sehr gut. Ich kann diesen Träger nur weiterempfehlen.
Vor dem Oracle-Abschnitt war ich fest davon überzeugt, auch noch diese Zertifizierungsprüfung ablegen zu wollen, obwohl das im Kursinhalt nicht vorgesehen war. Ich habe mich aber ganz schnell dagegen entschieden, man hat einfach zu viel mit den Microsoft-Prüfungen und den Linux-Prüfungen zu tun, dann sollte man sich diese Prüfung nicht auch noch ans Bein binden.

Ich habe alle Prüfungen bestanden.

#8 Enulien

Enulien

    Senior Member

  • 407 Beiträge

 

Geschrieben 29. August 2007 - 12:16

Und wie sieht es mit der Arbeitsstelle aus? Schon was gefunden?
Gruß
Enulien

#9 Noxx

Noxx

    Gratulant

  • 1.179 Beiträge

 

Geschrieben 29. August 2007 - 12:39

Ich habe alle Prüfungen bestanden.


Klasse... und das alles in 9 Monaten...:)

Gib uns doch mal einen Einblick, was du alles für Prüfungen geschafft hast...

#10 Oppossum

Oppossum

    Junior Member

  • 104 Beiträge

 

Geschrieben 30. August 2007 - 12:48

@Pacificblue77

Mit Comcave College am Hauert 1 in Dortmund habe ich einschlägige Erfahrungen machen dürfen. Über die Qualität lässt sich nur sagen, dass man hier sehr geteilter Meinung sein kann um es wertneutral auszudrücken. Ich für meinen Teil halte den Laden für nicht unbedingt empfehlenswert.

Gruss vom Oppossum

#11 toad

toad

    Gast

  • 140 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2007 - 13:31

Hallo

Ich bin neu hier und finde es sehr praktisch, dass es diesen Thread gibt, sonst hätte ich ihn erstellen müssen.

Da ich auch einen Träger in Dortmund suche, möchte ich noch mal sichergehen: NewHorizon und RWTÜV top, Comcave flop. Kann man das so sagen? Bei der Forumssuche las ich allerdings etwas Gutes zu Comcave in DO und eine ungenannte Firma hier in der Stadt soll so richtig schlecht sein. Grübel...

Wie geht das eigentlich mit dem Praktikum und dem Kurs. Lernt man während des Praktikums in der Freizeit weiter oder hat man bei angenommenen 6 Monaten Kurs und 3 Monaten Praktikum nach einem halben Jahr alle Kurse bestanden zu haben?

Letzte Frage. Vor langer Zeit habe ich Leute kennengelernt, die abfällig und verächtlich über vom Arbeitsamt geförderte MCSEs sprachen. Ist das heute auch noch so eine gängige Einstellung unter ITlern? Wäre ja schlimm, wenn ich was kann, mir das durch so einen Kurs bescheinigen lasse und dann doch nur Absagen auf Bewerbungen erhalte, weil den Kurs die ARGE bezahlt hat.

Danke!

#12 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.293 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2007 - 13:32

Letztendich ist es egal wer dir den Kurs bezahlt hat. Wenn du keien Ahnung von der Materie hast wirst du untergehen.

Daher ist eher die Frage, ob du das was du da machst auch verstehst, als wer die Ausbildung gezahlt hat.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#13 dihawu

dihawu

    Newbie

  • 12 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2007 - 21:48

Hallo

Da ich auch einen Träger in Dortmund suche, möchte ich noch mal sichergehen: NewHorizon und RWTÜV top, Comcave flop.


Hallo!

Hmm, ich kann hier nur meine Erfahrung bzgl. COMCAVE mitteilen:
Ich habe dort seit Januar den MCSE 2003, sowie den LPI 1 & 2 gemacht. Meine Erfahrungen sind durchaus positiv. Die Dozenten, die uns betreuten wahren fachlich wirklich top und hatten ein gutes Gespür dafür, welches Tempo sie anschlagen können.
Flexibel sind sie dort auch. Für mich war eigentlich ein Oracle-Modul geplant, das ließ sich allerdings noch relativ leicht umswitchen. Comcave klärte alles mit der Arbeitsagentur. Über die Räumlichkeiten gibt es auch nichts negatives zu sagen.
Aber wie gesagt, das sind alles nur subjektive Erfahrungen. Aber ich persönlich würde diesen Bildungsträger ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen.
passed:
Microsoft: 70-210, 70-215, 70-217, 70-218, 70-219, 70-216, 70-224, 72-292, 70-296

LPI: 117-101, 117-102, 117-201, 117-202

next: ? ? ?

#14 toad

toad

    Gast

  • 140 Beiträge

 

Geschrieben 21. November 2007 - 08:57

OK, war mittlerweile auch bei Comcave DO für ein Infogespräch und hatte auch einen positiven Eindruck. Bischen hässlich war die Parkplatzsuche. Kann man da die Uni-Parkplätze in der Emil-Figge-Strasse benutzen? Ich weiss, dass die das nicht wollen. Aber lassen die abschleppen? Wissen die überhaupt, ob ein Auto einem Uni-Angehörigen gehört?

Back to topic: Was haltet ihr von der Lernmethode von New Horizons, wo auf Videofilme gesetzt wird, die jeder nach seiner Facon durchgeht? Ist das besser als wenn einer vor der "Klasse" steht und erzählt?

Danke!

#15 dihawu

dihawu

    Newbie

  • 12 Beiträge

 

Geschrieben 21. November 2007 - 17:10

Bischen hässlich war die Parkplatzsuche. Kann man da die Uni-Parkplätze in der Emil-Figge-Strasse benutzen? Ich weiss, dass die das nicht wollen. Aber lassen die abschleppen? Wissen die überhaupt, ob ein Auto einem Uni-Angehörigen gehört?


Hmm, hab da noch nie jemanden abschleppen lassen und auch schon selbst dort geparkt. Alternative ist folgende:
Wenn du vom Hauert kommst, in die Emil-Figge-Straße fahren und dann die erste Straße rechts (Martin-Schmeißer-Weg). Dort kommen dann auf der rechten Seite zwei umzäunte Parkplätze und auf dem zweiten kannst Du wohl parken. Hab ich neun Monate gemacht und viele andere auch. Da passier nix...
passed:
Microsoft: 70-210, 70-215, 70-217, 70-218, 70-219, 70-216, 70-224, 72-292, 70-296

LPI: 117-101, 117-102, 117-201, 117-202

next: ? ? ?