Zum Inhalt wechseln


Foto

70-291 leider nicht geschafft!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
99 Antworten in diesem Thema

#16 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 20:32

Seit wann das so ist weiss ich nicht. Allerdings seit ich die MS Prüfungen mache (Anfang April 06) ist das so.


Gilt das für alle Prüfungen?
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#17 cal77

cal77

    Junior Member

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 20:48

Hi @All

Die Prüfung 70-291 ist wohl eine der grössten Knacknüsse des MCSA-/MCSE-Tracks... Bezüglich den Simulationen: Diese Art der Fragenstellung ist eigentlich sehr angenehm für Personen, welche in der Praxis mit der Materie gearbeitet haben. Die erwähnte DNS-Simulation im ersten Beitrag ist aber nicht defekt - aber der Weg hat nicht gestimmt. Ich habe diese Prüfung als MCT erneut absolvieren dürfen, als die Simulationen neu dazu gekommen sind und habe genau diese Aufgabe gehabt. Die Beschreibung der Problematik war ein bisschen ungenau - aber wenn man diese ganz genau liest, kommt man auf die richtige Lösung (was eben keine bedingte Weiterleitung gemäss dem Vorgehen ist).

Es gibt zumindest in der deutschen Serie eine defekte Simulation zum Thema RRAS, wo keine statischen Routen eingerichtet werden können, etc. Diese stürzt beim entprechenden Versuch mit einem VBScript-Fehler ab. Dies ist natürlich ziemlich gemein, da die Prüfung sonst schon vom Passing-Score her gesehen sehr knapp kalkuliert ist und fast schon eine Perfektion erwartet wird...

Ich möchte keine Schleichwerbung machen - aber hilfreich kann mein neues Buch für die Prüfungsvorbereitung auf die Prüfung 70-291 sein, welches Mitte Juni 2006 beim MITP-Verlag (ISBN: 3-8266-1663-4) erscheint. Das Buch beinhaltet keine Braindumps oder dergleichen, sondern einige Fragen mit ziemlich detaillierten Erklärungen zu den Hintergründen. Auf der Begleit-CD befinden sich zudem ein paar Simulationsaufgaben und eine Light-Version meiner Lernvideos.

Ansonsten kann ich zur Prüfung 70-291 nur sagen: üben, üben, üben - möglichst viel Praxiserfahrung ist für diese notwendig. Ein Kurs oder ein Buch alleine kann den Prüfungsstoff nicht umfassen. Ich wünsche aber allen viel Glück bei dieser Prüfung - man kann sich "von" schreiben, wenn diese zum jetzigen Zeitpunkt bestanden wird. Die Prüfung 70-290 (Server) ist auch plötzlich (ca. Januar 2006) einfach geworden (besserer Passing-Score) - somit könnte dies auch plötzlich auf die Prüfung 70-291 zutreffen.

Viel Glück!

Grüessli

Andre alias Cal77

#18 RobertCraven

RobertCraven

    Member

  • 180 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:03

@ carlito

Ich glaube schon. Ich würde zumindest sicherheitshalber immer ALLE Häckchen entfernen.

Grüße
Status: Informatik-Betriebswirt (VWA), MCSE +S 2003, ITIL Foundation, Citrix CCA PS 4.5, VMware VCP-VI3 & vSphere 4, MCTS, MCITP

Next:mal Linux lernen

#19 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:06

Ich würde zumindest sicherheitshalber immer ALLE Häckchen entfernen.


Wer kann das noch bestätigen? Mich würde auch interessieren, seit wann das so sein soll.
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#20 cal77

cal77

    Junior Member

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:08

@All:

Niemand weiss genau, wie Microsoft die Prüfungsfragen bewertet - ich halte aber das Falschbewerten von Fragen, welche markiert wurden als eine Zeitungsente. Dies ergibt keinen Sinn und ich habe schon x-Prüfungen absolviert und bestanden, obwohl ich teilweise einige Fragen zurückgestellt hatte.

Falls eine Frage nicht vollständig beantwortet wurde, wird dies gelb hinterlegt dargestellt. Bei einer Simulation kann man selbst entscheiden, ob diese Frage als "unvollständig" markiert werden soll. Diese Fragen werden meiner Meinung nach aber voll bewertet (Richtig = Punkte, Falsch = keine / Teilpunkte - Black Box). Alles andere wäre unfair und "Kindergarten" ;-D.

Grüessli

Andre alias Cal77

#21 Darkmind

Darkmind

    Gast

  • 590 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:09

Hi,

also die Geschichte mit den markierten Fragen ist hinlänglich bekannt. Außerdem wird in der Prüfung nochmal explizit darauf hingewiesen und man muss mit OK bestätigen. Ab und an sollte man einfach lesen, was man so abnickt

@Carlito: beantwortete aber zur Überprüfung markierte Fragen werden nicht gewertet - sprich als nichtbeantwortet angesehen - darauf wird auch mittels Popup beim Verlassen des Überprüfungsbildschirms hingewiesen.



hi all

@squire.

Auf dem popup steht lediglich das unvollständige aufgaben als falsch gewertet werden.
Die frage ist ob eine zu überprüfung anghehakte Frage nun vollständig ist oder nicht.. ich meine sie ist vollständig und wird gewertet, da dahinter ja steht vollständig oder unvollständig...

Grüsse

Darkmind
MCSA/MCSE 2003+M , MCTS W2K8, MCITP: Server Administrator W2K8, CCCT, CCNT

Passed: 70-282 / 70-291 / 70-290 / 70-270 / 70-284 / 70-285 / 70-297 / 70-294 / 70-293 / 220-301 / 220-302 / N10-003 / 70-649/71-646

#22 cal77

cal77

    Junior Member

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:11

Ergänzung:

zudem weiss niemand, ob eine zwar unvollständig beantwortete, aber teilweise richtige Frage evt. doch noch Punkte gibt.

Grundsätzlich gilt zu sagen, dass es vielleicht fairer wäre, die Bewertung mehr offen zu legen, damit die Bedingungen klarer wären. Aber genau diese "Black Box" macht doch auch eine Prüfung spannender - oder? ;-D

Grüessli

Andre alias Cal77

#23 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:13

Niemand weiss genau, wie Microsoft die Prüfungsfragen bewertet - ich halte aber das Falschbewerten von Fragen, welche markiert wurden als eine Zeitungsente.


ACK. Es würde mich sehr wundern, wenn korrekt beantwortete Fragen nur aufgrund der Markierung als falsch gewertet werden.

Bei einer Simulation kann man selbst entscheiden, ob diese Frage als "unvollständig" markiert werden soll. Diese Fragen werden meiner Meinung nach aber voll bewertet (Richtig = Punkte, Falsch = keine / Teilpunkte - Black Box).


Black-Box?

AFAIK werden Multiple-Choice Fragen auch dann als falsch gewertet, wenn z.B. drei Antworten erforderlich sind, aber nur zwei gewählt wurden (egal ob falsch oder richtig). Kann das jemand bestätigen?
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#24 cal77

cal77

    Junior Member

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:19

@Carlito:

"Black Box" heisst: Niemand weiss dies (ausser Microsoft und VUE / Prometric).

Ich möchte keine Gerüchte anheizen, denke aber Folgendes dazu:

Prüfungsfragen sind sehr wahrscheinlich abhängig voneinander, so dass Punkte aufgrund einer Kombination von Fragen vergeben werden. Teilweise werden Fragen mit mehreren Antworten (Multiple Choice) wahrscheinlich auch Punkte geben, wenn nicht alle Optionen richtig gesetzt wurden. Andere Fragen werden sehr wahrscheinlich aber auch keine Punkte ergeben.

Ich kenne dies nur von CompTIA-Prüfungen her, wo ich selbst mitgearbeitet habe. Die Fragenerstellung ist mit Hilfe von Psychologen entstanden und jede Frage in einer Prüfungsserie (von welchen es mehrere pro Prüfungsnummer gibt) hat gewisse Abhängigkeiten.

Kurz und gut: Niemand weiss es und es wird nicht deklariert. Es bringt demnach nichts, darüber zu mutmassen - solange Microsoft nicht gezwungen wird, die Bewertung offen zu legen, wie es bei vielen höheren Prüfungen der Fall ist, weiss dies niemand.

Grüessli

Andre alias Cal77
geek.

#25 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:20

Auf dem popup steht lediglich das unvollständige aufgaben als falsch gewertet werden.


Korrekt.

Die frage ist ob eine zu überprüfung anghehakte Frage nun vollständig ist oder nicht.. ich meine sie ist vollständig und wird gewertet, da dahinter ja steht vollständig oder unvollständig...


Das sehe ich auch so. Die Markierungsfunktion dient lediglich dazu, sich (schwierige) Fragen für später "aufzuheben".
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#26 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:24

"Black Box" heisst: Niemand weiss dies (ausser Microsoft und VUE / Prometric).


Okay.

Ich kenne dies nur von CompTIA-Prüfungen her, wo ich selbst mitgearbeitet habe. Die Fragenerstellung ist mit Hilfe von Psychologen entstanden und jede Frage in einer Prüfungsserie (von welchen es mehrere pro Prüfungsnummer gibt) hat gewisse Abhängigkeiten.


Kannst du diese Abhängigkeiten näher erläutern?
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#27 cal77

cal77

    Junior Member

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:31

@Carlito:

z.B. die folgende zusammengefasste Frage:

"Sie haben eine andere Firma namens 'Test Inc.' gekauft, welche den Namespace 'testinc.com' vorweist. Sie möchten nun diesen Namespace von Ihrer Domäne aus auflösen können. Welche Technologie sollten Sie benutzen?"

Die beste Antwort hierfür wäre eine Stub-Zone, sofern nicht erwähnt wird, dass Replikationsverkehr nicht erwünscht wird oder der Port TCP/53 gesperrt ist. Falls man hier aber als Antwort die Option "bedingte Weiterleitung" geben würde, welches durchaus auch möglich wäre und dies konsequent auch bei anderen Fragen so durchziehen würde, dann gäbe es Teilpunkte.

Wie gesagt: Das ist pure Spekulation und ich möchte keine Gerüchte anheizen. Die Prüfungspsychologie besagt einfach, dass ein Examen solche Abhängigkeiten beinhalten sollte, da dies so besser die Skills der Prüflinge testet und eine besser Bewertung ermöglicht.

Grüessli

Cal77
geek.

#28 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:36

Die beste Antwort hierfür wäre eine Stub-Zone, sofern nicht erwähnt wird, dass Replikationsverkehr nicht erwünscht wird oder der Port TCP/53 gesperrt ist. Falls man hier aber als Antwort die Option "bedingte Weiterleitung" geben würde, welches durchaus auch möglich wäre und dies konsequent auch bei anderen Fragen so durchziehen würde, dann gäbe es Teilpunkte.


Verständlich. Habe ich auch schon so gehört. Aber wie du sagst Spekulation. Finde ich im Grunde genommen auch okay, da es mehrere Möglichkeiten gibt, das Problem zu lösen. Teilpunkte sind immer noch besser als gar keine Punkte - obwohl es nicht die "gewünschte" Antwort ist.
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#29 cal77

cal77

    Junior Member

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:46

@Carlito:

Genau! Ich denke, dass es so sein wird, da so viele unterschiedliche Resultate möglich sind. Zudem habe ich einfach auf schon bemerkt (bin selbst MCT und sehe viele Resultate meiner Teilnehmer - das sind so gegen 300 Score-Reports pro Jahr), dass die englischen Versionen der Prüfung desmeist mehr Punkte als Maximum ergeben, als die deutschen Versionen...

Die Publizierung des Passing-Scores von 700 Minimumpunkten ist sowieso relativ witzlos, da niemand weiss, von wievielen Maximal-Punkten diese Prüfung ausgeht...

Grüessli aus Dubai

Andre alias Cal77
geek.

#30 RobertCraven

RobertCraven

    Member

  • 180 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2006 - 21:46

@Carlito und cal77

ACK. Es würde mich sehr wundern, wenn korrekt beantwortete Fragen nur aufgrund der Markierung als falsch gewertet werden.


@All:
Niemand weiss genau, wie Microsoft die Prüfungsfragen bewertet - ich halte aber das Falschbewerten von Fragen, welche markiert wurden als eine Zeitungsente. Dies ergibt keinen Sinn und ich habe schon x-Prüfungen absolviert und bestanden, obwohl ich teilweise einige Fragen zurückgestellt hatte.


Also ich bin mir ziemlich sicher, das da stand, das markierte Fragen als nicht beantwortet gewertet werden.
Vielleicht kann das ja jemand mal überprüfen bei der nächsten Prüfung. Ich werde erst übernächste Woche meine nächste Prüfung angehen.

Grüße
Status: Informatik-Betriebswirt (VWA), MCSE +S 2003, ITIL Foundation, Citrix CCA PS 4.5, VMware VCP-VI3 & vSphere 4, MCTS, MCITP

Next:mal Linux lernen