Zum Inhalt wechseln


Foto

falsche IP trotz DHCP-Server


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#1 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 07:04

Hallo!

Ich hoffe, ich bekomme hier Hilfe, denn unser Admin hat uns verlassen und nun stehe ich vor dem Chaos :suspect:

Folgendes:
W2K-Server
14 Clients XP Prof, DHCP aktiviert und Netzadresse wird vom Server bezogen.

Der Server weißt den Rechnern die IP 192.168.0.x zu. Subnet-Maske 255.255.255.0
10 dieser Rechner haben aber seit einer Deinstallation vom Real-Player eine andere Adresse: 169.254.28.x Subnet-Maske 255.255.0.0

Diese Rechner müssen aber ins Internet!!

Obwohl ich den Rechnern testweise die vom Server vergebene Adresse manuell vergeben habe, geht nix.

Firewall hatte ich schon mal deaktiviert, Ping ist ohne Ergebnis (Zeitüberschreitung).

HÜLFÄÄ

Danke für eine Antwort.

Gruß

Torsten

#2 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 07:11

10 dieser Rechner haben aber seit einer Deinstallation vom Real-Player eine andere Adresse:

?!?

Obwohl ich den Rechnern testweise die vom Server vergebene Adresse manuell vergeben habe, geht nix.

...dann liegts auch nicht am DHCP.
Sieht auf Anhieb mal so aus, als hätten die Kisten kein Netz.
* Wie - Wo sind die angeschlossen?
* Switch mal resettet? ..handelt es sich um ein ganzes Netz-Segment?
* Wurde zusätzlich zur IP auch das Gateway eingetragen?


Ping ist ohne Ergebnis (Zeitüberschreitung).

Ping wohin? ...auf nen "Nachbarrechner"?

#3 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 07:12

Dieser Bereich wird APIPA genannt (Automatic Private IP Adressing). Diese Adressen geben sich die Clients selbst, wenn sie keinen DHCP-Server finden oder der Bereich des Servers aufgebraucht ist.
Führe auf einem der fehlerhaften Clients bitte mal
IPCONFIG /RELEASE
IPCONFIG /RENEW
durch und berichte, was passiert
edit: ja wenn selbst die manuelle Vergabe nicht klappt (hab ich glatt überlesen) , wird es, wie Overloard schon gesagt hat, wahrscheinlich nicht am DHCP-Server liegen
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#4 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 08:01

Hui, das ging aber schnell!

Also angeschlossen (ich denke, das ist die Frage) sind alle 14 an einem Switch.

Standardgateway wurde auch eingetragen (übernommen von einem funktionierenden Rechner).

Noch mal kurz:
ich hatte (war so gewünscht) den RealOne-Player bei Real.com registriert. Danach trat scheinbar das Problem auf. Kann natürlich auch eine "temporäre Kausalität" sein.
Diese Registrierung wurde bei 10 Rechnern gemacht, die restlichen 4 schaffte ich aus zeitlichen Gründen nicht. Diese 4 kommen aber ohne Probleme ins Netz und haben auch die von DHCP vergebenen IP.

@IThome
werde gleich mal /RELEASE und /RENEW testen und dann berichten.

Bis dahin schon mal danke.

Gruß

Torsten

#5 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 08:18

naja "ins Netz kommen" (==Inet) ist eine Sache, eine IP fürs LAN (nicht) vom DHCP bekommen ne andere.
..könnt ja zB sein, dass (warum auch immer) die PCs im IE den Proxy durch die Registrierung verlieren.....(es gibt ja fast alles :D).....aber durch manuelle IP-Vergabe müssen die Kisten doch im LAN verfügbar sein!

..also tasten wir uns mal langsam vor und warten auf deinen Bericht....

#6 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 08:20

habe nun /release und /renew ausgeführt.

zuerst wurde alles auf 0 gesetzt und bei renew bekam ich die Meldung:
Beim Aktualisieren der Schnittstelle LAN-Verbindung ist folgender Fehler aufgetreten:
Der angeforderte Dienstanbieter konnte nicht geladen oder initialisiert werden.

Jetzt ein neues Phänomen:

ich sitze gerade an einem der Rechner, die eigentlich eine "falsche" IP bekommen. Hier habe ich auf Adminebene die IP statisch vergeben. Ins Internet komme ich nicht. Melde ich mich ab und gehe auf Userebene, komme ich auch ins Internet. :shock:

Hallo? Was geht hier ab??

Jetzt habe ich einen zweiten PC so eingestellt: statische IP, etc.
Der Rechner geht auch ins Internet, allerdings kann ich beide PCs nicht anpingen.

Gruß

Torsten

#7 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 08:38

wenn es nur um das Internet ginge, wäre ich nun zu frieden.
Leider benötigen dieses Rechner (Schüler-PCs) Zugriff auf ein Netzlaufwerk. Dieses ist nun nicht mehr erreichbar. Ich kann auch kein neues erstellen. Ein Ping an den Gateway ist problemlos.

Tja, ich weiß erst mal nicht weiter. :confused:

#8 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 08:44

Firewall ist wirklich nicht aktiv ? Pingst Du den Namen oder die Adresse der anderen Rechner an ?
Ein Reset des Stacks könnte man auch mal probieren ...
NETSH INT IP RESET C:\RESETLOG.TXT
Poste mal bitte die IPCONFIG /ALL eines fehlerhaften Clients (der eine manuell vergebene Adresse hat ausserhalb des DHCP-Bereiches hat)
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#9 Wurzerl

Wurzerl

    Senior Member

  • 394 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 08:46

Poste doch das Ergebnis von ipconfig /all (von einem Client, der die Adressen korrekt übernimmt, von einem selbst konfigurierten), die IP-Adressen vom Gateway, DNS- und DHCP-Server

@ IP - warst schneller :D

#10 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 09:13

so, hier von /all eines korrekten PCs:

Physikalische Adresse:
DHCP aktiviert: ja
Autokonfiguration: ja
IP-Adresse: 192.168.0.125
Subnetz: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1
DHCP-Server: s.o.
DNS-Server: s.o.

Windows IP-Konfiguration:
IP-Routing aktiviert: nein
Wins-Proxy aktiviert: nein

Ein Rechner mit statischer Adresse weißt das gleiche auf, mit dem Unterschied, dass hier logischer Weise DHCP nicht aktiviert ist.

Hilft euch das weiter?

#11 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 09:21

Du hast dem anderen Client aber schon eine noch nicht vergebene Adresse gegeben ?! ;)
Ich würde mal bei einem fehlerhaften Client den Stack resetten ...
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#12 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 09:30

ich hatte mir die Liste des DHCP-Servers ausgedruckt und so den einzelnen Rechnern "ihre" IP vergeben. Diese IPs kommen nicht doppelt vor. Gäbe ja auch sonst die Mledung, dass diese bereits vergeben wäre, oder?

Die Stacks werde ich auch mal versuchen zu reseten, alledings komme ich erst morgen wieder dazu. Jetzt ist Unterricht an den Rechnern.

Also entspannt euch, ich berichte dann morgen vom Reset.

Bis hier hin vielen Dank!!!

Gruß

Torsten
der hofft, dass ihr morgen wieder hier seit.

#13 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 09:48

Da fällt mir gerade etwas auf.

ich hatte ja an einem Rechner /release und /renew eingegeben.
/release gibt die IP frei und /renew erneuert die IP.

Aber /renew funktioniert doch nur, wenn die IP dynamisch vergeben wird, oder?
Wäre zumindest logischer.

Ich werde das morgen noch mal testen und den Stack reseten.

Was passiert denn bei einem Reset des Stacks?

Gruß

Torsten

#14 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 09:53

Der Stack wird resettet ... :D
http://support.micro...kb;en-us;299357
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#15 höpfi

höpfi

    Junior Member

  • 96 Beiträge

 

Geschrieben 27. April 2006 - 10:02

wer lesen kann ist eindeutig im vorteil. danke für den wink