Zum Inhalt wechseln


Foto

Haben die Arbeitgeber einen Knall?


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
64 Antworten in diesem Thema

#31 mcse_killer76

mcse_killer76

    Gast

  • 2.035 Beiträge

 

Geschrieben 21. April 2006 - 14:52

Also,
mir würde überhaupt weider eine Arbeit in diesem Bereich zusagen.
Gehalt ist ersteinmal etwas Nebensache. Habe ja keine zu hohen Ansprüche. Sollte nur nicht weniger sein ls jetzt bei meinem ... sagen wir mal Hilfsarbeiter, Job.
Aber leider sieht es auf dem Markt sehr schlecht aus.
Zumindestens für leute die vor 1970 Geboren wurden :D

Entweder bin ich zu Alt, oder mittlerweile Überqualifiziert. Oder es liegt daran, das ich vor meiner IT-Ausbildung mich schon in anderen Berufen umgesehen habe, bevor ich das Hobby zum Beruf machen konnte.
Leider werde ich nie Erfahren, warum ich Absagen bekomme!

Naja, weiter umsehen und Bewerben und nie den Mut verlieren.

Tut aber gut zu hören, das es noch einigen anderen so geht.

CU


Ein Tipp von mir. Wenn Du eine Absage bekommst, finde die Telefonnummer raus, rufe bei der zuständigen Person an und erkundige Dich! Ich habe das damals gemacht und es kamen teilweise wirklich interessante Dinge heraus. Mehr als die Gebühren für den Anruf kostet es nicht.
Den Mut darf man NIE verlieren. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen!

#32 milli4503

milli4503

    Newbie

  • 23 Beiträge

 

Geschrieben 23. April 2006 - 22:22

JA meine Kameraden. Da sage ich nur " AUSLAND ". Selber habe ich schon ein Angebot über einen Freund nach Istanbul zu bekommen.
Internetcafe aufbauen und pflegen. Besser als Harz VI in Deutschland.
Zwei andere Freund sind seit 5 Wochen in Kanada. Einer davon als MCSA 2000. Gehört nur ein bisschen Mut dazu.
Motiviert mich auch, endlich die 291 auf die Reihe zu bringen.

gruss

Passed: 70-270 ; 70-290 ; 70-284 ;    LPIC-1  LPIC-2
 


#33 mcse_killer76

mcse_killer76

    Gast

  • 2.035 Beiträge

 

Geschrieben 24. April 2006 - 10:08

JA meine Kameraden. Da sage ich nur " AUSLAND ". Selber habe ich schon ein Angebot über einen Freund nach Istanbul zu bekommen.
Internetcafe aufbauen und pflegen. Besser als Harz VI in Deutschland.
Zwei andere Freund sind seit 5 Wochen in Kanada. Einer davon als MCSA 2000. Gehört nur ein bisschen Mut dazu.
Motiviert mich auch, endlich die 291 auf die Reihe zu bringen.

gruss


Ich dachte wir sind erst bei Hartz IV :D

#34 KingOli

KingOli

    Junior Member

  • 79 Beiträge

 

Geschrieben 24. April 2006 - 12:36

Besser als Harz VI in Deutschland.

ROFL, wenn wir mal soweit sind, kann man wohl nur noch sagen "Der letzte macht das Licht aus!"... SCNR ;)

Nee aber mal im Ernst, ich gebe dir durchaus Recht. Wer fremdsprachlich ausreichend bewandert ist, dass er im Auslandsjob damit klarkommt, sollte durchaus über die Möglichkeit des Auswanderns nachdenken. Alltags- und technisches Englisch ist ja kein Hexenwerk, und wir wollen ja nicht als Diplomübersetzer arbeiten :)
Aufgrund der Entwicklungen der letzten Jahre in diesem Land denken meine Frau und ich auch immer häufiger und intensiver darüber nach, Deutschland den Rücken zu kehren... schade dass man sowas sagen muss, aber die Zustände zwingen einen ja bald dazu...
STATUS: FISI - MCSA+M 2003 - CCA XenServer
Passed: CompTIA A+ | ECDL | MS 270 + 290 + 291 + 284
Next: MS 648

#35 giffy

giffy

    Member

  • 310 Beiträge

 

Geschrieben 24. April 2006 - 15:58

Hi ein Kaberettist (ich weiß nicht mehr welcher)
hat irgendwann gesagt.
Das Dümmste was der westlichen Zivisation einfallen konnte ist abhängig beschäftigt zu sein
Besser ist die Leibeigenschaft damit sind wir abhängig Beschäftigten Produktionsmittel und in unsere Erhaltung der Produktivität wird investiert.

Ich habe auch das Problem 1000 KM/Woche zum Arbeitsplatz zu fahren. Regionalbahn das Raster der DB ist so grob....kann man vergessen.
Ich habe also auch das Problem meinem Arbeitgeber zu verklickern, dass meine laufenden Kosten für das Auto zu 5/7 abgedeckt sind. Den Rest zahle ich drauf. Ganz zu schweigen von seperaten Sparen von 300€/Mon für den nächsten Jahreswagen um die Arbeit zu erreichen.
Dunkelheit umschloss den Dude dunkler als der Allerwerteste eines schwarzen Stieres

#36 mcse_killer76

mcse_killer76

    Gast

  • 2.035 Beiträge

 

Geschrieben 25. April 2006 - 09:05

ROFL, wenn wir mal soweit sind, kann man wohl nur noch sagen "Der letzte macht das Licht aus!"... SCNR ;)

Nee aber mal im Ernst, ich gebe dir durchaus Recht. Wer fremdsprachlich ausreichend bewandert ist, dass er im Auslandsjob damit klarkommt, sollte durchaus über die Möglichkeit des Auswanderns nachdenken. Alltags- und technisches Englisch ist ja kein Hexenwerk, und wir wollen ja nicht als Diplomübersetzer arbeiten :)
Aufgrund der Entwicklungen der letzten Jahre in diesem Land denken meine Frau und ich auch immer häufiger und intensiver darüber nach, Deutschland den Rücken zu kehren... schade dass man sowas sagen muss, aber die Zustände zwingen einen ja bald dazu...


Jepp, genauso sehe ich das auch!
Klar, dass man nicht gleich abhaut, wenn es mal eng wird. Allerdings sehe ich hier in und für Deutschland keine große Zukunft mehr, leider!
Schaut man auf die Renten und das kaputte Krankensystem dann kann einem nur schlecht werden! Es wird nur an den Auswirkungen gedoktort, nicht jedoch an den Ursachen (im Fall Rente wird z.B. nur forciert, dass die Bevölkerung zusätzlich privat vorsorgt - bei gleichem Einkommen. Doch was ist mit Reformen, die junge Paare beim Zeugen von Nachwuchs "unterstützt" bzw. dies wieder "reizvoller" macht? Z.B. bessere steuerliche Stellung, ganztags KiTa's, die auch bezahlbar sind etc.?).
Und dann kommt noch ein weiterer Faktor dazu. Viele Volkswirte sagen voraus (und das dürfte wohl jedem klar sein), dass wir nur noch im so genannten "Porsche-Segment" global eine Chance haben. Wenn ich mir jedoch die Ergebnisse der Pisa-Studie anschaue dann zweifle ich sehr stark daran :cry:

Daher bin ich mir sicher, dass ich in absehbarer Zeit aus Deutschland auswandern werde...

#37 XENGERi

XENGERi

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 25. April 2006 - 09:27

Hallo,

ja ich kenne das sehr gut. Bin gerade auch fleißig dabei mich zu bewerben,
aber nur weil ich nen MCP bin und zig Jahre Erfahrung habe mit den Mühlen wird
ein Quereinsteiger vorgezogen... Sehr Ärgerlich...

Aber dann wars scheinbar nicht der richtige Arbeitgeber... :cry:

#38 schnuckel84

schnuckel84

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 25. April 2006 - 11:19

Hallo zusammen ...
ich bín grad dabei ne Schulung mit den Abschlüssen zum MCSA, MCDST und MOS zu machen. Ich hätte natürlich auch gerne wieder Arbeit, bewerb mich aber grad "nur" für einen Praktikumsplatz im Rahmen der Weiterbildung und das gestaltet sich schon irgendwo als aussichtslos. Hab zwar noch einiges an Bewerbungen offen aber auch schon einige Absagen.
Ich mein, so übel sind meine Vorkenntnisse nich und mein Arbeitszeugnis is auch okay.
Außerdem steht in meiner Bewerbung ausdrücklich dass ich umsonst arbeite.
Und dennoch will mich niemand für 8 Wochen nehmen.
Sei es aus organisatorischen Gründen, weil ich nich studiert hab oder einfach nur weil sie keine Praktikanten nehmen. :(
Ich weiß langsam auch nimmer weiter.

#39 XENGERi

XENGERi

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 25. April 2006 - 11:33

@schnuckel84

Nicht gleich nen Nervenzusammenbruch bekommen...
Ich würde das so machen, einfach Gelbe Seiten nehmen und Durchtelefonieren.
Hat Dein alter Arbeitgeber vielleicht Kontakte???

Und immer wenn Du anrufst nach einer befugnisbefähigten fragen, Chef oder Praktikumsabteilung fragen... Nicht gleich vom Lehrlingsdödel oder so abwimmeln lassen...

Praktikum kannste auch am besten durch persönliches Auftreten also hingehen
und Fragen. Macht immer nen guten Eindruck!

Viel Glück!!!

#40 FLOST

FLOST

    Board Veteran

  • 587 Beiträge

 

Geschrieben 25. April 2006 - 11:34

Also wenn sie jetzt schon nicht mehr Praktikanten für lau nehmen! Ich weis nicht, entweder der MArkt für IT´ler ist gerade zusasmmengebrochen oder du musst künftig wirklich noch Gelöd in die Fima schleppen!!

#41 schnuckel84

schnuckel84

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 25. April 2006 - 11:37

@ Flost: ich glaub auch. Und wieso sollten die mich nehmen wenn sich doch Studenten mit Vordiplom ect. viel besser ausbeuten lassen. :rolleyes:

#42 KingOli

KingOli

    Junior Member

  • 79 Beiträge

 

Geschrieben 25. April 2006 - 14:21

Ich habe die gleiche Erfahrung mit meinen beiden Praktika während der Umschulung gemacht. Ich war sogar übers BFW versichert, d.h. wenn ich ******e gebaut hätte, hätte die Prakikumsgebende Firma alles bezahlt bekommen.
Den Platz fürs erste Praktikum habe ich recht flott über Beziehungen in der Verwandtschaft bekommen, in der EDV-Abteilung einer Stadtverwaltung. Das waren alles nette Leute, aber sie haben mich missbraucht kaputte Netzteile zu wechseln und Inventaraufkleber auf die Möbel im Rathaus zu kleben. Die hätten mich fürs zweite Praktikum sofort wieder genommen, aber da hab ich dankend abgelehnt.

Den Platz fürs zweite Praktikum hab ich dann zig Wochen lang ganz auf eigene Faust gesucht. Erfolg null. Schließlich hat einer meiner Lehrer "über 7 Ecken" mir einen Platz bei einem kleinen Consulting-Unternehmen vermittelt, die sich erst mit Händen und Füßen gewehrt haben, weil sie in der Vergangenheit nur schlechte Erfahrungen gemacht hatten (O-Ton vom Chef: "Wir haben hier Leute gehabt, die konntest du sogar nach dem Anlernen nichtmal nehmen, um Windows zu installieren!").
Als die 2,5 Monate rum waren, waren sie so begeistert, dass sie mir angeboten haben, auf selbständiger Basis einzusteigen, sobald ich zumindest den MCSA habe... :D (O-Ton: mit dir kann man was anfangen, aber um dich komplett auf eigene Faust auf die Kunden loszulassen, musst du dein Windows-Wissen noch deutlich vertiefen!")

Und so sitze ich jetzt hier mit den grünen Büchern und gebe mein Bestes... :)

Aber ich muss auch sagen, vor diesem Glückstreffer habe ich mir wirklich Gedanken gemacht, wie weit wir hierzulande schon sind, wenn die Arbeitgeber nichtmal mehr Gratis-Arbeitskräfte nehmen... noch nichtmal um die Geschäftsräume zu putzen und Kaffee zu kochen... schon eigenartig.
STATUS: FISI - MCSA+M 2003 - CCA XenServer
Passed: CompTIA A+ | ECDL | MS 270 + 290 + 291 + 284
Next: MS 648

#43 Baron_Stuttgart

Baron_Stuttgart

    Gast

  • 165 Beiträge

 

Geschrieben 26. April 2006 - 13:16

der MArkt für IT´ler ist gerade zusasmmengebrochen oder du musst künftig wirklich noch Gelöd in die Fima schleppen!!

Was heißt "gerade"? Seit mind. drei Jahren geht nix mehr.

Seit ca. 1,5 Jahren bin ich auf der Suche nach einen neunen Arbeitgeber,

Aus bestehendem Arbeitsverhältnis? --> "Geldgeil" vermuten die AGs.
Aus der Arbeitslosigkeit? --> "taugt nix" vermuten die AGs.

#44 Rue

Rue

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 04. Mai 2006 - 12:41

Hallo,

Professor Raffelhüschen sagte kürzlich einer Fernsehdiskussion einen interessanten Satz:

"Junge Menschen, die noch etwas in ihrem Leben erreichen wollen, sollten das Land verlassen."

Die letzten Jahre habe ich tausende von Euros und fast meine gesamte Freizeit in ein Fernstudium investiert. Nächstes Jahr werde ich das Diplom abschliessen. Bei diesem Bewerbungslauf werde ich nicht erst auf Jobs in Deutschland warten, sondern mich von Anfang an international bewerben. Besonders hoch im Kurs steht bei mir die USA - wegen der erstklassigen Möglichkeiten dort das Doctorate berufsbegleitend zu absolvieren, was in Deutschland zur Zeit undenkbar ist.

Gruss
Rue

#45 lockenhaupt

lockenhaupt

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 04. Mai 2006 - 14:32

Mahlzeit

Ich bin neu, und will nicht vorlaut klingen, aber warum geht ihr nicht ins deutschsprachige ausland.
Ich lebe nun seit 6 jahren in der schweiz, bin anfang des jahres auch schweizer geworden. War eigentlich die logische schlussfolgerung, nachdem ich gesehen habe was in deutschland los ist. Hier in der schweiz suchen sie it`ler wie wahnsinnig. Und leute es wird sogar noch lohn bezahlt, wo man in deutschland von träumt. Ausserdem nehmen sie deutsche mit kusshand, da man sehr begeistert ist vom deutschen ausbildungs und lehrsystem. Wobei ich sagen muss, das hier einige deutsche arbeiten, wo ich mich dann doch frage wo die informatik gelernt haben. Die finden zum teil den einschaltknopf vom rechner nicht.

USA ist auch nicht schlecht, habe dort für 1 jahr gearbeitet, und kann nur sagen das sie einem mit kusshand nehmen. Besonders wenn man MCSE und MCSA hat, wobei sie weniger schauen was man für noten hat, dort zählt mehr "was kannst du" und man bekommt sehr schnell eine chance zu zeigen was man kann.

Hier in der schweiz ist man papiergeil, um so mehr scheine du hast mit vielen stempel, und wenns geht noch sehr gute führungszeugnisse, dann läuft denen der sabber aus dem mund. Hier wird sogar wenn man eine stelle wechselt der alte arbeitgeber angerufen und man fragt nach wie der arbeiter war. Aber das arbeitsklima ist hier sehr gut. Sicher wir haben hier die 40 - 50 std woche, aber dafür wird man auch noch sehr gut bezahlt.

Gruss aus der schönen schweiz.
locke