Zum Inhalt wechseln


Foto

Bekomme MCSE bezahlt. Annehmen oder lieber Arbeit suchen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
69 Antworten in diesem Thema

#1 Edimax_sp

Edimax_sp

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 12:28

Hallo Leute

Ich habe letztes Jahr erfolgreich über das Arbeitsamt meine Umschulung zum IT-Systemelektroniker beendet. Seitdem bin ich trotz vieler Bewerbungen ohne Job geblieben. Nun war ich am 30.01 zum Arbeitsamt eingeladen worden. Dort sagte man mir das ich eine Weiterbildung bekomme um den Microsoft MCSE machen zu können. Termin wäre wohl Juli glaube ich.

Jetzt weiß ich nicht genau wie ich das handhaben soll. Soll ich trotzdem versuchen einen Job zu bekommen oder lieber die Gelegenheit nutzen und den MCSE machen?

#2 BuzzeR

BuzzeR

    Board Veteran

  • 1.006 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 12:35

Hallo und herzlich willkommen im Board.

Seit wann schließt das eine, dass andere aus? Verstehe ich nicht ganz, denn auch
wenn Du eine Weiterbildung besuchst, kannst Du Inserate schalten, Web-Recherchen
durchführen usw. usf. ...

Und ich denke, dass es besser ist wenn Du beschäftigt bist, die Zeit Deiner
Arbeitslosigkeit konstruktiv verbringst und nicht Zuhause auf der Couch liegst
und darüber philosophierst wie schlecht doch alles ist. ;)

Ganz davon abgesehen, dass es sich viel besser in Deinen Bewerbungen macht.

Ob diese Weiterbildung Dir allerdings wirklich was bringt, wage ich zu bezweifeln.

LG
Marco

#3 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 12:37

Jetzt weiß ich nicht genau wie ich das handhaben soll. Soll ich trotzdem versuchen einen Job zu bekommen oder lieber die Gelegenheit nutzen und den MCSE machen?

Hallo,

ich rede jetzt mal wie ein Arbeitsberater: Arbeitsaufnahme geht vor.

Bis zum Sommer ist es eine Zeit hin, du wirst dich wohl weiter um Arbeit bemühen, dieses wohl auch nachweisen müssen.

Das Angebot kannst du, würde ich trotzdem annehmen. Falls bis dahin keine Arbeit gefunden wurde, gehts auf den Lehrgang.
Wo gibt die AA noch sowas her über Bildungsgutschein? Das scheint mir ein seltener, ein Glücksfall zu sein. Die meisten, die sowas wünschen, müssen darum buhlen, manchmal bis zur Selbsterniedriegung.

Viel Erfolg

Edgar

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#4 ati975

ati975

    Member

  • 174 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:01

Hi,

ich habe selbst so eine AA-Weiterbildung gemacht, und war einer der wenigen, der danach eine Stelle bekommen hat. Also mir hat, denke ich, der MCSE2000 geholfen, da ich vorher keine Ausbildung nachweisen konnte, sondern mir mein Wissen selbst durch praktische Arbeit angeeignet hatte. Außerdem habe ich 'ne Menge dazugelernt, hatte vorher nur mit NT zu tun.
MfG
Attila

#5 Edimax_sp

Edimax_sp

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:06

Danke für eure Antworten.

Ich hatte auch vor mich weiter zu bewerben. Ich bin bestimmt nicht faul und gammel den ganzen Tag auf dem Sofa rum. Aber wenn man sowas schon bezahlt bekommt warum sollte man es nicht auch nutzen?

Ich dachte immer man hätte dadurch Vorteile auf dem Arbeitsmarkt.

#6 dauerpraktikant

dauerpraktikant

    Member

  • 180 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:21

... Umschulung zum IT-Systemelektroniker beendet

Theoretische Kenntnisse sind nicht dein Problem. Es sein denn, dein Zeugnis ist be******en.

.. MCSE machen zu können.

Paper-MCSE wäre wohl treffender

Seitdem bin ich trotz vieler Bewerbungen ohne Job geblieben.

DAS ist dein Problem. Löse es.

#7 jensmg

jensmg

    Member

  • 286 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:29

Hallo Leute

Ich habe letztes Jahr erfolgreich über das Arbeitsamt meine Umschulung zum IT-Systemelektroniker beendet. Seitdem bin ich trotz vieler Bewerbungen ohne Job geblieben. Nun war ich am 30.01 zum Arbeitsamt eingeladen worden. Dort sagte man mir das ich eine Weiterbildung bekomme um den Microsoft MCSE machen zu können. Termin wäre wohl Juli glaube ich.

Jetzt weiß ich nicht genau wie ich das handhaben soll. Soll ich trotzdem versuchen einen Job zu bekommen oder lieber die Gelegenheit nutzen und den MCSE machen?


Hi will nicht deine Träumer zerstören aber die Sache ist die wenn du jetzt den MCSE machst wird 99% der Personalchefs folgendes denken: Ah ja noch so ein langzeitarbeitsloser IT-ler jetzt hat in das Arbeitsamt durch den MCSE geprügelt. Ne danke wir suchen keine Leute die guten Fragen lernen können sondern die was können.

#8 Edimax_sp

Edimax_sp

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:33

DAS ist dein Problem. Löse es.


Witzbold :nene:



Ist es seit letztem Jahr jetzt nicht so das die Prüfungen praktische Teile haben? Fragen auswendig lernen ist also nicht mehr.

#9 tvjunky

tvjunky

    Gast

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:37

Seitdem bin ich trotz vieler Bewerbungen ohne Job geblieben.

DAS ist dein Problem. Löse es.

Also so einen dummen Spruch habe ich ja schon eine ganze Weile nicht mehr gelesen, ist es jetzt "in" noch auf Arbeitslosen rumzuhacken und sie noch mehr zu demütigen als es die Bundesagentur für "Arbeit" ohnehin schon tut?
Vielleicht stehe ich ja damit allein dar, aber deine Arroganz und Überheblichkeit in dieser Antwort widern mich an, selbst wenn ich nicht arbeitslos bin.

#10 ati975

ati975

    Member

  • 174 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:46

Da kann ich mich nur anschließen. Ich habe diese Erfahrung auch schon gemacht.

Vielleicht noch ein Tipp:
Ich bin noch nie erfolgreich vom AA vermittelt worden, auch Bewerbungen haben bei mir noch nie was gebracht. Meine beiden Arbeitsstellen habe ich jeweils durch Eigeninitiative (Annonce in Tageszeitung) bekommen. Habe da alles reingeschrieben, was ich kann, und die Firmen haben mich dann angerufen.
MfG
Attila

#11 dauerpraktikant

dauerpraktikant

    Member

  • 180 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:48

Ich habe deine Frage

Soll ich trotzdem versuchen einen Job zu bekommen oder lieber die Gelegenheit nutzen und den MCSE machen?

verstanden als "Job oder MCSE".
Dann habe ich geschrieben "DAS [Job] ist dein Problem. Löse es." Ich habe nicht gesagt, "Du bist ein elendiger, überflüssiger Nichtsnutz". Frage nicht nach Antworten im Entweder-/Oder-Stil, wenn dir das "Entweder" nicht gefällt.

#12 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 13:51

DAS ist dein Problem. Löse es.

Und was soll das?

Als konstruktiv sehe ich das nicht an.

Es hat nichts im Entferntesten mit der Bitte des OT am Rat zu tun. :suspect:

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#13 mcse_killer76

mcse_killer76

    Gast

  • 2.035 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 14:42

Auf jeden Fall weiter bewerben, wenn bis dahin nichts geht, dann auf jeden Fall Schulung machen!
Das Ganze wird wahrscheinlich so ablaufen: 1-2 Wochen Bewerbertraining, dann geht es mit MS los. Mach dort auf jeden Fall mit, Du bekommst wirklich sehr gute Tipps. Und: wahrscheinlich werden dort dann auch Deine Unterlagen geprüft (Aufbau Anschreiben, Lebenslauf etc.). Das bringt Dich in jedem Fall weiter denn oftmals macht man Fehler, die nicht offensichtlich sind.
Und: Du kannst drauf gehen, dass Deine Bewerbungsaktivitäten während dieser Zeit kontrolliert werden (was ich persönlich nicht als Nachteil ansehe).
Also, ran an den Speck und viel Erfolg!

#14 Thuroc

Thuroc

    Member

  • 129 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 21:22

Ich würde auf jeden Fall dazu tendieren, weiter aktiv nach einem Job zu suchen.

Praxis ist meienr Meinung nach unbezahlbar und eines der wichtigsten Kriterien auf dem Arbeitsmarkt.

Ausserdem kannst du den MSCE (oder was auch immer) mit Job ohne Probleme selber zahlen, aber einen Job hast du noch lange nicht wenn du die Zertifizierung in den Händen halten darfst :)

Wenn sich bis dahin nichts findet kannst du den MSCE immernoch von der AA bezahlen lassen, um dann deine Qualifikation zu verbessern.

Natürlich sollte die Praxis dann auch schon dementsprechend "schwierig" gestalltet sein, denn als Admin bei einer Firma mit 3 XP PCs hat nicht wirklich was mit Erfahrung zu tun. Und viele (zukünftige) Arbeitgeber informieren sich über die Firmen, in denen du schon gearbeitet hast.

Man sollte also alles ein wenig gegeneinander abwägen, deshalb auch das Wort "tendieren" in meinem ersten Satz :)

#15 Thaek

Thaek

    Junior Member

  • 111 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2006 - 23:35

Ist es seit letztem Jahr jetzt nicht so das die Prüfungen praktische Teile haben? Fragen auswendig lernen ist also nicht mehr.


Ist das ein Witz? ;) Die Klick Reihenfolgen kann man sich noch leichter einprägen als die Antworten zu den Fragen ;) Sind in jedem Dump zu finden.