Zum Inhalt wechseln


Foto

Was verdient ein Netzwerktechniker ?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#1 Overkill

Overkill

    Junior Member

  • 119 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 07:22

Hey Leute

Kann mir einer vielleicht sagen was ein Netzwerktechniker verdient so im schnitt weil meine Partnerin will jetzt diesen Bereich lernen !

="" Overkill ""=

#2 möbi

möbi

    Senior Member

  • 375 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:03

Da gibts festgesetzte IHK-Standards, wenn ich mich nicht irre. Das ist immer ein "Von-Bis-Bereich" Einige Firmen bezahlen das IHK-Minimum, andere das, was tariflich geregelt ist. Ich habe Leute in meiner Berufsschulklasse, die werden nach IHK-Minimum bezahlt... da ist es dann ohne BAB oder sonstige Zuschüsse schon schwer zurechtzukommen. Genaue Zahlen kann dir da aber sicher die örtliche IHK sagen. Einfach anrufen und fragen wo der momentane Mindestsatz für den gewünschten Beruf ist. So kenne ich es jedenfalls von einigen Bekannten, die hatten auch dort angerufen. In unserer heutigen Zeit kann man aber eigentlich froh sein, einen guten Ausbildungsplatz gefunden zu haben. Die sind ja im moment recht rar und Firmen suchen sich Ihre Auszubildenden auch genau aus.
  • Fachinformatiker Systemintegration
  • MCSA +S +M 2003, MCSE +S +M 2003, MCITP SA & EA 2008

#3 marzli2

marzli2

    Board Veteran

  • 778 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:10

sorry overkill, aber damit bin ich überhaupt nciht einverstanden.

ich bin einer der alten garde und finde: sowas kann man nicht einfach lernen.

das ist passion, das ist leidenschaft - wenn früher evtl auch mehr als heutzutage...
nur mit voller hingabe funzt das. habe schon viele (vor allem mädels) gesehen, die sowas WOLLEN (weshalb auch immer) - aber nicht aus hingabe... (wobei ich das deiner "partnerin" nicht nachsage), dann aber kläglich versagt haben bzw. nicht oder nur bedingt erfolgreich waren (wobei das jetzt nicht pauschal an mädels liegt)

das ist genauso wie damals mit den arbeitsamt mcse`s. würde mich mal interssieren, wieviele wirklich karriere gemacht haben bzw. noch in dem job sind ....

wie schon gesagt, du hüpfst wie ein hektisches häschen herum :) das wird ne bauchlandung. erstmal in ruhe alles analysieren.... das ist zumindest meine meinung...... und dann sehen, was wirklich sinnvoll ist.

diskussion erwünscht

#4 möbi

möbi

    Senior Member

  • 375 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:19

@marzli2

da stimme ich dir voll zu. Ich habe 2 Mädels in der Berufsschulklasse... was die da wollen, weiß ich bis heute nicht. Ich denke es war nur einfach gerade kein anderer Ausbildungsplatz frei. NULL Interesse an Netzwerken und Computern im Allgemeinen.

Wenn ich da von mir ausgehe, kann ich sagen, dass ich dafür lebe. Ich bin morgens um 7 in der Firma, gehe abends so gegen 18-19 Uhr. Es gibt immer was zu tun, und man lernt vor allem immer dazu. Bei diesen Berufen muss man ja auch immer am Ball bleiben, denn man lernt nie aus ;-)
Wenn ich dann zuhause bin, gehts irgendwie weiter, da werden Infos zu Themen gesucht, die einen tagsüber neugierig gemacht oder in den wahnsinn getrieben haben. Mir macht diese Ausbildung spaß und das ist ein entscheidender Faktor. Wenn man keinen Spaß daran hat, kann man in dem Beruf auch nicht aufgehen.
  • Fachinformatiker Systemintegration
  • MCSA +S +M 2003, MCSE +S +M 2003, MCITP SA & EA 2008

#5 jelchen

jelchen

    Newbie

  • 11 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:34

@marzli2 und möbi

Was haben eure Antworten eigentlich mit der Frage von Overkill zu tun??
Eurer Meinung nach sollten alle Mädels Friseur werden, oder? Ich glaubs ja wohl nicht!
Done: 70-210, 70-290
Next: 70-291 :cry:

#6 marzli2

marzli2

    Board Veteran

  • 778 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:40

jelchen, lies unsere beiträge doch nochmal genau durch...

#7 möbi

möbi

    Senior Member

  • 375 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:43

hm... nicht ganz. Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, könntest du kombinieren, dass auch Mädels mit viel Engagement in diesem Sektor erfolgreiche Systemadministratoren & Netzwerktechniker werden können. Hängt eben immer davon ab, wie sich wer wieviel mit was beschäftigt.
Im Zeitalter der Emanzipation gibt es glaub ich keine Schranken mehr zwischen den einzelnen Berufen. Frauen gehen zur Bundeswehr, werden KFZ-Mechaniker etc. Andersrum gibt es natürlich auch Männer, die die ehemals frauentypischen Berufe ausüben. Bleistiftsweise Friseur ;-)

Ich wollte mit dem vorigen Beitrag niemandem auf den Schlips treten. Wenn da was falsch rübergekommen ist, bitte ich hiermit das zu entschuldigen.
  • Fachinformatiker Systemintegration
  • MCSA +S +M 2003, MCSE +S +M 2003, MCITP SA & EA 2008

#8 jensmg

jensmg

    Member

  • 286 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:45

Hey Leute

Kann mir einer vielleicht sagen was ein Netzwerktechniker verdient so im schnitt weil meine Partnerin will jetzt diesen Bereich lernen !

="" Overkill ""=


Also für den Verdienst gibt es wie bereits erwähnt IHK Standards. Nur sollte man sich mal eins überlegen: Macht man die Berufswahl vom Verdienst abhänig oder von dem was man wirklich will.

Außerdem möchte ich noch meinen Ausbilder zitieren obwohl das jetzt schoin 8 Jahre her ist weis ich jetzt was er meinte mit:"Für den Job muss man geboren sein".

#9 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.509 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:52

Kann mir einer vielleicht sagen was ein Netzwerktechniker verdient so im schnitt weil meine Partnerin will jetzt diesen Bereich lernen !

Wir arbeiten, verdienen viel und bekommen wenig. ;)

Mit dem Terminus Netzwerktechniker ist wohl kein Staatlich geprüfter Techniker gemeint mit einer zweijährigen Technikersausbildung auf den Ausbildungsberuf drauf, oder?

Ich denke, beim gemeinten handelt es sich um einen Beruf auf Facharbeiterniveau, Beispiel ist der FISI.

Wieviel eine Firma zahlt, hängt auch mit dem Lohnniveau in der Branche zusammen. Im Bewachungs, Transportgewerbe ist es niedriger als in der Metallindustrie. Im öffentlichen Dienst geht das nach dem BAT, BAT V x schätze ich mal. Ich kenne Leute in der Netallindustrie, die haben die gleiche Lohngruppe wie die Betriebselektriker.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#10 mcse_killer76

mcse_killer76

    Gast

  • 2.035 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:54

Kommt auch ganz darauf an ob Deine Freundin bei Unternehmen oder staatlichen Stellen arbeiten möchte. Beim Staat wird sie denke ich bei BAT 6 bis BAT 7 einsteigen und MAXIMAL auf BAT 4 kommen. Entsprechende Tabellen sind überall im Netz zu finden.

#11 catal82

catal82

    Board Veteran

  • 765 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:56

Netzwerktechniker mit IHK abschluss ohne Berufserfahrung in Sachsen (1400€-1800€) ohne Certs.

#12 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.509 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 08:59

Also für den Verdienst gibt es wie bereits erwähnt IHK Standards.

Ich meine, hier liegt ein Irrtum vor.

Welcher IHK-Standard soll das sein, wo steht das beim DIHT?

Die Kammern haben mit doch mit der Lohnbildung nichts zu tun, das ist Sache der Tarifparteien. Auch die Eingruppierungen sind Bestandteil der Tarifverträge zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#13 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.509 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 09:00

Netzwerktechniker mit IHK abschluss ohne Berufserfahrung in Sachsen (1400€-1800€) ohne Certs.

Was für ein Netzwerktechniker ist das?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#14 möbi

möbi

    Senior Member

  • 375 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 09:02

... ist jedenfalls beim Auszubildenden Fachinformatiker Systemintegration so. Mein Ausbildungsvertrag ist z.B. von der IHK. Das IHK-Minimum liegt glaub ich momentan im 2. Lehrjahr bei 320€ brutto. Ich liege glücklicherweise ein beachtliches Stück darüber. Genaueres dazu kann aber nur die zuständige IHK geben.
  • Fachinformatiker Systemintegration
  • MCSA +S +M 2003, MCSE +S +M 2003, MCITP SA & EA 2008

#15 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.509 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2006 - 09:04

... ist jedenfalls beim Auszubildenden Fachinformatiker Systemintegration so. Mein Ausbildungsvertrag ist z.B. von der IHK. Das IHK-Minimum liegt glaub ich momentan im 2. Lehrjahr bei 320€ brutto. Ich liege glücklicherweise ein beachtliches Stück darüber. Genaueres dazu kann aber nur die zuständige IHK geben.

Hier handelt es sich um eine "Ausbildungsvergütung", nicht um eine Entlohnung für einen Facharbeiter. Auch die Ausbildungsvergütungen werden von den Tarifparteien ausgehandelt, nicht einer IHK, dem DIHT festgelegt.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)