Zum Inhalt wechseln


Foto

preiswerte Alternative zum Microsoft Terminalserver


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#16 Gadget

Gadget

    Moderator

  • 5.082 Beiträge

 

Geschrieben 22. Dezember 2005 - 17:31

Hallo uschluet,

Meine Fragen: Wer hat tiefergehende Erfahrungen mit WinConnect Server XP gemacht?


den WinConnect Server kenne ich nicht direkt aber mit der Firma Thin Client Software habe ich einige schlechte Erfahrungen gemacht u. zwar mit dem Produkt BeTwin:

http://www.thinsofti...etwin_info.html

Habe die Betreuung eines Internet-Cafe´s übernommen wo dieses Software eingesetzt wird...

Nachdem ich XP SP2 installiert hatte ging nix mehr Rechner war zu 99% ausgelastet u. war fast nicht mehr konfigurierbar... ok neue Version runtergeladen dann gings zwischenzeitlich.

Hab mich aber zu früh gefreut nachdem nächsten MSFT-Autoupdate-Prozess wars wieder zuende ... gleiches Phänomen wie anfänglich...

Imho liegt es daran, dass BeTwin einige Dll´s austauscht zwecks der Terminalemulation... diese wiederrum patcht MS aber auch relativ häufig (Remotedesktop etc.)

Tja die Geschichte läuft zwar momentan noch (ohne SP2 u. Updates) aber das geht auch nur weil ich eine sogenannte PC-Wächterkarte installiert hab.

Auf Dauer ist die Lösung aber für mich nicht akzeptabel u. das ganze Ding fliegt raus... wenn eine App nicht Patchkompatibel is... dann runter damit ;)

BTW: U. das tolleste is... sie sind super Aktuell mit ihren FAQ´s bezüglich Updates :rolleyes: :
http://www.thinsofti...cle_id=57&XP=on


LG Gadget

Konfuzius sagt: Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Kohn.blog


#17 Tobi72

Tobi72

    Board Veteran

  • 1.542 Beiträge

 

Geschrieben 22. Dezember 2005 - 19:21

...Der terminalserver ist nicht weggelassen. Du kannst ihn im Remoteverwaltungsmodus installieren.

Der Applikationsmodus geht nicht was eine technische Einschränkung ist die umgangen wird. ;)...

Bedeutet das dann wenn Microsoft sich erlauben würde, dass man mit dem IE der mit Windows XP Home geliefert wird nur noch auf bestimmte Microsoft-Seiten ins Internet darf, dass es rechtswiedrig währe, sich einen anderen Browser auf den Rechner zu spielen, der einem das freie Surfen im Netz erlaubt, nur weil Microsoft in die Nutzungsbedingungen schreibt, dass nur ein eingeschränkter Internet Explorer installiert werden darf?

Oder wenn sich jemand Office 2003 Basis kauft, dass er keine andere DB-Software eines Drittanbieters einsetzen darf, da Office 2003 Basis nur eine eingeschränkte Version ohne eigene DB-Software ist?

MCSE+M+S 2000/2003 - MCITP: Enterprise Messaging Administrator 2007 und 2010, Enterprise Administrator, Server Administrator


#18 Gadget

Gadget

    Moderator

  • 5.082 Beiträge

 

Geschrieben 22. Dezember 2005 - 19:40

Off-Topic:
Hi Tobi,

Oder wenn sich jemand Office 2003 Basis kauft, dass er keine andere DB-Software eines Drittanbieters einsetzen darf, da Office 2003 Basis nur eine eingeschränkte Version ohne eigene DB-Software ist?


das eine hat mit dem anderen doch garnix zu tun... das man für die Terminaldienste im Anwendungsservermodus extra bezahlen muss is doch logisch, da in größeren Umgebungen teilweise Lizenzen für tausende Benutzer eingespart werden könnten.

U. du brauchst nicht glauben dass MSFT da ne besondere Abzockerfirma wäre... schau dir doch mal die Preise von Citrix. :rolleyes:

Das hat mit nem Drittherstellerbrowser wie Firefox aber auch garnix zu tun u. das MSFT für Firefox keine große Unterstützung bieten kann is ja auch klar...heist aber nicht ... das Firefox nicht auf den Rechner darf.

Hab jetzt schon mit mehreren Leuten bei MSFT (u. auch MVP´s) Kontakt gehabt die auf Firefox schwören...

LG Gadget

Konfuzius sagt: Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Kohn.blog


#19 Red Sector

Red Sector

    Member

  • 289 Beiträge

 

Geschrieben 22. Dezember 2005 - 21:53

Der terminalserver ist nicht weggelassen. Du kannst ihn im Remoteverwaltungsmodus installieren.


Mein Gott. Ist es wirklich so schwer zu verstehen, auf was ich hinaus will?
Selbstverständlich ist ein TS im XP drin. Aber das spielt doch überhaupt keine Rolle. Fakt ist nun mal, dass dieser eingebaute TS nicht im Geringsten verändert wird. Es wird nur eine Software aufgespielt, die genau dasselbe kann. Das ist definitiv keine Verletzung der Lizenz!

Der Vergleich von Tobi72 ist an dieser Stelle übrigens gar nicht mal so abwegig. Wenn ein eingeschränkter TS dazu führen würde, dass man keinen anderen unlimitierten TS aufspielt, dann wäre es logischerweise auch illegal, einen Browser aufzuspielen, der mehr kann, als der IE. Es wäre auch illegal, einen Mediaplayer aufzuspielen, der mehr Formate abspielen kann, als der eingebaute. In Windows ist auch Wordpad eingebaut. Verbietet mir der Lizenzvertrag nun das Aufspielen einer Textverarbeitung, weil die ja zwangsläufig mehr kann als das "technisch eingeschränkte" Wordpad?

Nach deiner Definition würde alles als Umgehung einer technischen Einschränkung gelten, was die bereits vorhandenen Möglichkeiten von Windows erweitert. Ergo ist diese Definition falsch. Juristisch gesehen kann eine technische Einschränkung nicht durch das weglassen von Funktionen realisiert werden, sondern nur durch das aktive Verhindern von Funktionen. Da hier aber nichts aktiv verhindert wird ist es schlichtweg keine technische Einschränkung. Eine juristische Einschränkung existiert hier auch nicht. Dazu müsste der Lizenzvertrag explizit einen Passus enthalten.

Der Irrtum ist, du erwirbst kein Eigentum, oder uneingeschränktes Nutzungsrecht an der Software, sondern nur ein eingeschränktes Nutzungsrecht.

Deine Antwort hat nun wirklich gar nichts mit meiner Frage zu tun. Ich hatte gefragt, wo im Lizenzvertrag steht, dass ich bestimmte Software nicht aufspielen darf? Ob Eigentum oder Nutzungsrecht spielt hier keine Rolle, denn nichts im Lizenzvertrag verbietet mir das aufspielen eines eigenen TS. Insofern verstößt dieses auch nicht gegen die Nutzungsbedingungen.

Und by the way, wenn dir die Vertragsbedingungen nicht zusagen, nimm Linux, ist ja besser und billiger.


Das Problem ist nicht, dass mir die Bedingungen nicht zusagen, sondern dass Leute wie du hier so tun, als ob ihre Meinung die einzig wahre wäre und dass sie dabei anderen eine Menge falsche Informationen liefern.
Was Linux mit der Sache zu tun hat ist mir allerdings ein Rätsel. Wenn die Argumente knapp werden wird es doch bei einigen hier sehr unsachlich...

#20 Gadget

Gadget

    Moderator

  • 5.082 Beiträge

 

Geschrieben 22. Dezember 2005 - 22:05

@Red Sector,

halte diese Diskussion für ziemlich Sinnlos u. eine Aufspielung eines Opensource - Browsers hat Lizenzrechtlich mit einem Terminalserver auch wirklich absolut nix zu tun....

Browser = Benutzeranwendung pro Arbeitsplatz
Terminalserver = Netzwerkanwendung

MSFT hat Windows XP eindeutig nicht für die bereitstellung von Netzwerkdiensten konzipiert ...

Off-Topic:
u. außerdem sollte uschluet hier die Fragen stellen:

Board-Regel Nr. 7: Keine Overtakes
http://www.mcseboard....php?u=6676#nr7


LG Gadget

Konfuzius sagt: Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Kohn.blog


#21 uschluet

uschluet

    Gast

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 23. Dezember 2005 - 12:09

http://www.mcseboard.de/rules.php?u=6676#nr7[/url][/ot]
LG Gadget


Ich finde die Diskussion eigentlich sehr spannend, bin aber auch froh, dass Gadget jetzt wieder technische Aspekte angesprochen hat und über seine Erfahrungen mit dem Hersteller berichtet.

Natürlich hätte ich das Produkt auch in aller Tiefe selbst testen können, wie ein Leser des Boards ganz zu Anfang meinte. Mir ging es aber darum, andere Anwender von SBS auf das Produkt und dessen Einsatzmöglichkeiten aufmerksam zu machen und vielleicht zu motivieren, dass mehr Leute das Produkt testen und über ihre Erfahrungen berichten. Die lizenzrechtlichen Aspekte sind dabei natürlich ebenfalls sehr interessant.

Ich würde übrigens nie auf einem SBS-Server zusätzlich einen Terminalserver installieren, da das weder aus Performancegründen noch aus Sicherheitsgründen vertretbar ist. Wenn man jedoch einen Windows XP-Client zum Terminalserver machen kann und diesen auch von außerhalb erreichen kann, so kann das durchaus interessant sein. In Unternehmen, in denen der SBS eingesetzt wird, würden gleichzeitig wohl nie mehr als 10 Anwender auf einen derartigen Terminalserver zugreifen. Damit gäbe es dann auch keine Lizenzprobleme, solange für jeden zugreifenden Client eine Windows XP-Lizenz beschafft wurde und auch die entsprechende Anzahl von Lizenzen für die Anwendungen beschafft wurden, welche auf dem Windows XP-Terminalserver gestartet werden können. Wenn ein Terminalserver benötigt wird, auf den von mehr als 5 Anwendern permanent und gleichzeitig zugegriffen wird, wird sich mittelfristig immer die Investition in einen zusätzlichen Windows Server mit Microsoft Terminalserver rentieren.

#22 Red Sector

Red Sector

    Member

  • 289 Beiträge

 

Geschrieben 23. Dezember 2005 - 12:49

@Red Sector,

halte diese Diskussion für ziemlich Sinnlos u. eine Aufspielung eines Opensource - Browsers hat Lizenzrechtlich mit einem Terminalserver auch wirklich absolut nix zu tun....

Ich halte diese Diskussion nicht für Sinnlos, da ich der Meinung bin, dass hier falsche Informationen verbreitet werden!

Keine Ahnung, warum du dich so an dem Browser aufhängst. Der war doch nur ein Beispiel von Tobi. An diesem Beispiel wollte er (und auch ich) klar machen, dass eine Software mit einer bestimmten Funktionalität kein lizenzrechtlicher Hinderungsgrund für das Aufspielen einer Software mit gleicher oder erweiterter Funktionalität ist.

MSFT hat Windows XP eindeutig nicht für die bereitstellung von Netzwerkdiensten konzipiert ...

So? Soweit ich weiß kann XP von Haus aus eine ganze Menge Netzwerkdienste bereitstellen. Die Konzeption von MS spielt hier auch keine Rolle.

außerdem sollte uschluet hier die Fragen stellen

Durchaus richtig. Aber manchmal entwickeln sich Diskussionen und werfen Fragen auf, die auch im entsprechenden Kontext geklärt werden sollten, ohne aus dem Zusammenhang gerissen und in einen neuen Thread gestellt zu werden.

LG
Red Sector