Zum Inhalt wechseln


Foto

Unterschied zwischen fixmbr und fixboot


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Balubär

Balubär

    Member

  • 129 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2005 - 08:56

kennt den jemand ?

bei fixmbr wird der master boot record neu gechrieben ?
anhand welcher daten eigentlich ?

und was wird bei fixboot gemacht ?

Danke

Soapp

wird fixmbr jetzt als fixmbr c: oder als fixmbr \Device\Harddisk0 eingegeben ?

#2 Darth_Mueller

Darth_Mueller

    Newbie

  • 44 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2005 - 09:05

fixmbr repariert
fixboot erstellt ihn neu

fixmbr \Device\HardDisk0
aber
fixboot d:
70-270 70-290 70-291 70-299 70-293 70-294 70-297

#3 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2005 - 09:47

fixmbr bezieht sich auf auf den Master Boot Record, der unter anderem die Partitionstabelle enthält. fixboot bezieht sich auf den Bootsektor, der Code enthält, um das Betriebssystem zu starten.
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#4 varnik

varnik

    Board Veteran

  • 1.408 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2005 - 09:56

http://support.micro...b/229716/EN-US/

Die Kenntnis einiger Prinzipien kompensiert die Unkenntnis mehrer Fakten.
Jede Aufgabe hat mindestens zwei Lösungen. Eine Einfache und die zuerst Eingefallene.
 


#5 Balubär

Balubär

    Member

  • 129 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2005 - 19:41

fixmbr \Device\HardDisk0
aber
fixboot d:



WARUM ??????? *kopfkratz*
in vielen foren wird erzählt man solle nur fixmbr oder fixmbr c: eingeben

Wer hat also recht ? ;-)



danke danke danke


Soapp

#6 varnik

varnik

    Board Veteran

  • 1.408 Beiträge

 

Geschrieben 12. Oktober 2005 - 08:07

WARUM ??????? *kopfkratz*
in vielen foren wird erzählt man solle nur fixmbr oder fixmbr c: eingeben

Wer hat also recht ? ;-)



danke danke danke


Soapp

fixmbr c: ist ein Unsinn. MBR beinhaltet u.a. die Einträge für Partitionen (sog. Partitionstabelle). fixmbr überschreibt den Code vor dieser Tabelle.
Die zur Zeit aktive Partition wird von Windows fast immer als C: gekennzeichnet.
Das in diese Partiton installierte Windows wird mittels den Bootcode im ersten Sekton dieser Partition gestartet. fixboot also schreibt diesen Bootcode neu.

Zusammenfassung:
fixmbr arbeitet mit den Festplatten deswegen ist der Syntax \device\HarddiskX
fixboot im Gegenteil arbeitet mit den Partitionen und logischen Laufwerken, die von Windows als einzelne Buchstaben betrachtet werden.

Die Kenntnis einiger Prinzipien kompensiert die Unkenntnis mehrer Fakten.
Jede Aufgabe hat mindestens zwei Lösungen. Eine Einfache und die zuerst Eingefallene.
 


#7 Darth_Mueller

Darth_Mueller

    Newbie

  • 44 Beiträge

 

Geschrieben 12. Oktober 2005 - 09:08

WARUM ??????? *kopfkratz*
in vielen foren wird erzählt man solle nur fixmbr oder fixmbr c: eingeben

Wer hat also recht ? ;-)



danke danke danke


Soapp


Im Zweifelsfall Microsoft:

Fixmbr

Repairs the master boot record of the boot disk. The fixmbr command is only available when you are using the Recovery Console

fixmbr [device_name]

Parameter

device_name

The device (drive) on which you want to write a new master boot record. The name can be obtained from the output of the map command. An example of a device name is:

\Device\HardDisk0.

Example

The following example writes a new master boot record to the device specified:

fixmbr \Device\HardDisk0


Fixboot

Writes a new partition boot sector to the system partition. The fixboot command is only available when you are using the Recovery Console

fixboot [drive]

Parameter

drive

The drive to which a boot sector will be written. This replaces the default drive, which is the system partition you are logged on to. An example of a drive is:

D:

Example

The following example writes a new partition boot sector to the system partition in drive D:

fixboot d:


Quellen:
http://www.microsoft...ons_fixmbr.mspx

http://www.microsoft...ns_fixboot.mspx
70-270 70-290 70-291 70-299 70-293 70-294 70-297