Zum Inhalt wechseln


Foto

Quaseln, Witze = Erholung von der IT


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
600 Antworten in diesem Thema

#16 Sebastian82

Sebastian82

    Junior Member

  • 103 Beiträge

 

Geschrieben 20. Juli 2005 - 07:25

Chili Nr. 4: Bubba`s Black Magic

Richter 1: Chili mit schwarzen Bohnen und fast ungewürzt. Enttäuschend.
Richter 2: Ein Touch von Limonen in den schwarzen Bohnen. Gute Beilage für Fisch und andere milde Gerichte, eigentlich kein richtiges Chili.

Edgar: Irgendetwas ist über meine Zunge gekratzt, aber ich konnte nichts schmecken. Ist es möglich einen Tester auszubrennen? Sally, die Barfrau stand hinter mir mit Biernachschub; die hässliche Schlampe fängt
langsam an HEIß auszusehen; genau wie dieser radioaktive Müll, den ich hier esse. Kann Chili ein Aphrodisiakum sein?

Chili Nr. 5: Lindas legaler Lippenentferner

Richter 1: Fleischiges, starkes Chili. Frisch gemahlener Cayennepfeffer
fügt einen bemerkenswerten kick hinzu. Sehr beeindruckend.
Richter 2: Hackfleischchili, könnte mehr Tomaten vertragen. Ich muß zugeben, daß der Cayennepfeffer einen bemerkenswerten Eindruck
hinterläßt.

Edgar: Meine Ohren klingeln, Schweiß läuft in Bächen meine Stirn hinab und ich kann nicht mehr klar sehen. Mußte ****en und 4 Leute hinter mir mußten vom Sanitäter behandelt werden. Die Köchin schien beleidigt zu
sein, als ich ihr erklärte, daß ich von Ihrem Zeug einen Hirnschaden erlitten habe. Sally goß Bier direkt aus dem Pitcher auf meine Zunge und stoppte so die Blutung. Ich frage mich, ob meine Lippen abgebrannt sind.

Chili Nr. 6: Veras sehr vegetarisches Chili

Richter 1: Dünnes aber dennoch kräftiges Chili. Gute Balance zwischen Chilis und anderen Gewürzen.
Richter 2: Das beste bis jetzt! Aggressiver Einsatz von Chilischoten, Zwiebeln und Knoblauch. Superb!

Edgar: Meine Därme sind nun ein gerades Rohr voller gasiger, schwefeliger Flammen. Ich habe mich vollge******en als ich ****en mußte und ichfürchte es wird sich durch Hose und Stuhl fressen. Niemand traut sich mehr hinter mir zu stehen. Kann meine Lippen nicht mehr fühlen. Ich habe das dringende Bedürfnis, mir den Hintern mit einem großen Schneeball abzuwischen.

Chili Nr. 7: Susannes 'Schreiende-Sensation-Chili'

Richter 1: Ein moderates Chili mit zu großer Betonung auf Dosenpeperoni.
Richter 2: Ahem, schmeckt als hätte der Koch tatsächlich im letzten Moment eine Dose Peperoni reingeworfen. Ich mache mir Sorgen um Richter Nr. 3. Er scheint sich ein wenig unwohl zu fühlen und flucht völlig unkontrolliert.

Edgar: Ihr könnt eine Granate in meinen Mund stecken und den Bolzen ziehen; ich würde nicht einen Mucks fühlen. Auf einem Auge sehe ich gar nichts mehr und die Welt hört sich wie ein großer rauschender Wasserfall an. Mein Hemd ist voller Chili, daß mir unbemerkt aus dem Mund getropft ist und meine Hose ist voll mit Lavaartigem ****** und passt damit hervorragend zu meinem Hemd. Wenigstens werden sie bei der Autopsie schnell erfahren was mich getötet hat. Habe beschlossen das Atmen einzustellen, es ist einfach zu schmerzvoll. Was soll`s, ich bekomme eh keinen Sauerstoff mehr. Wenn ich Luft brauche, werde ich sie einfach durch dieses große Loch in meinem Bauch einsaugen.

Chilli Nr. 8: Helena's Mount Saint Chilli

Richter 1: Ein perfekter Ausklang; ein ausgewogenes Chili, pikant und für jeden geeignet. Nicht zu wuchtig, aber würzig genug um auf seine Existenz hinzuweisen.
Richter 2: Dieser letzte Bewerber ist ein gut balanciertes Chili, weder zu mild noch zu scharf. Bedauerlich nur, daß das meiste davon verloren ging, als Richter Nr. 3 ohnmächtig
vom Stuhl fiel und dabei den Topf über sich ausleerte. Bin mir nicht sicher, ob er durchkommt. Armer Kerl; ich frage mich, wie er auf ein richtig scharfes Chili reagiert hätte!
Ironie ist die eine oder andere Erfahrung. Sarkasmus die andere. Zynismus die Summe all dieser.

#17 EVIL

EVIL

    Board Veteran

  • 1.130 Beiträge

 

Geschrieben 21. Juli 2005 - 06:43

:p

auch ne art, mit den machenschaften gewisser Unternehmen umzugehen :p

Köstlicher Lesestoff, kann ich nur sagen: *KLICK*

Greetz, EVIL
Diese Signatur befindet sich zur Zeit auf der Flucht. Sachdienliche Hinweise nimmt der Friseur ihres Vertrauens entgegen.

#18 Borderlinedance

Borderlinedance

    Member

  • 130 Beiträge

 

Geschrieben 21. Juli 2005 - 06:46

schneller nick für pc-anfänger ist?

L-User


:p
Ziel: MCSE 2003 - Messaging
Level: Irgendwo zwischen MCP und CompTIA Server+
Status: Freak, Pro Bastler, Supporter
Zertifikate: keine

#19 doctordre

doctordre

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2005 - 07:16

Zwei Schweine und ein Bayer werden in den Weltraum geschossen.
Als sie oben sind, beginnt die Arbeit.

Die Bodenstation gibt die Anweisungen:

"Bodenstation an Schwein 1: Bitte Solaranlage aktivieren."
Das Schwein grunzt, begibt sich zum Computer tippt auf der Tastatur herum und die Solaranlage aktiviert sich.
Danach: "Bodenstation an Schwein 2: Bitte in geostationäre Umlaufbahn einschwenken."Das zweite Schwein grunzt, begibt sich zum Computer, bearbeitet die Tastatur und das Shuttle schwenkt auf eine geostationäre Umlaufbahn ein.

Dann: "Bodenstation an Bayer: ..." Der Bayer unterbricht die Boden-
station: "Ja ja, i weiss schon...Schweine füttern und kein Knopf angreifen..!"

Ps: Diesen Witz kann man auch mit einem Hamburger Berliner oder im schlimmsten Fall mit einem Schweizer machen ... :mad:

:D
**********************************

mfg doctordre aus der sonnigen schweiz

**********************************

#20 Sebastian82

Sebastian82

    Junior Member

  • 103 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juli 2005 - 06:43

Moin, hab für jeden was gefunden als ich mein Mail Archiv aufgeräumt habe:

Für Programmierer: Klick mich

Der Klassiker für Leute mit großen Haufen: Klick mich

Für die Leute die Knöpfe drücken müssen: Klick mich

Für die die sich keinen Ferrarie leisten können: Klick mich

Für alle Arbetislosen Dipl. Infomatiker: Klick mich

Viel Spaß damit !!!!!!
Ironie ist die eine oder andere Erfahrung. Sarkasmus die andere. Zynismus die Summe all dieser.

#21 doctordre

doctordre

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juli 2005 - 07:26

ciao sebastian teste doch nochmal die linksammlung.. bei hatts einen knopf in der leitung.. oder?
**********************************

mfg doctordre aus der sonnigen schweiz

**********************************

#22 Sebastian82

Sebastian82

    Junior Member

  • 103 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juli 2005 - 11:21

Hi, bei mir funktionieren alle Links. Welcher ist denn defekt? Der mit dem Knopf drücken funktioniert.
Ironie ist die eine oder andere Erfahrung. Sarkasmus die andere. Zynismus die Summe all dieser.

#23 DaniFilth

DaniFilth

    Expert Member

  • 2.524 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juli 2005 - 12:30

Für die die sich keinen Ferrarie leisten können: Klick mich


Also da bin ich eher doch für einen Volkswagen. :D

#24 Sebastian82

Sebastian82

    Junior Member

  • 103 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juli 2005 - 09:23

Hier noch ein Klassiker :cool:

Auto fahren macht Spaß. Am meisten Spaß macht Essen im Auto. Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert. Gegensprechanlage? Meine Überzeugung nach hat sie diesen Namen deshalb bekommen, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist.

"Hiere Bechelun hippe!" knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen Sounds like Schellackplatte. Aus Erfahrung allerdings weiss ich, dass die Stimme (männlich? weiblich? ... wohl eher männlich?) am anderen Ende dieses Dosentelefons sich soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat.

Jetzt einfach zu bestellen, wäre mir zu langweilig. Demzufolge stelle ich zuerst eine Frage:

"Haben sie etwas vom Huhn?"

Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht, zunächst möchte ich etwas essen."

Etwas lauter tönt es zurück: "CHICKEN!"

Ich kann es mir nicht verkneifen: "Nein, ich würde es gleich selbst abholen."

Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belusticht die genervte Visage des McKnecht vor. Als die Sprechpause zu lang werden droht, sage ich: "Ach so, Sie meinen Chicken! Nö, lieber doch nicht. Haben sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen?"

"Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Der Wahrheit entsprechend erwidere ich: "Nein, ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluss auf meine Bestellung?"

"Wol-len Sie ei-nen H-a-m-b-u-r-g-e-r?"

"Jetzt beruhigen Sie sich mal! Ja, ich nehme einen."

"Schieß?"

"Stimmt, hatte ich nach der letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, ich denke, ich kann es erneut riskieren."

Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für den Job. Aber ich ja auch nicht ......

"Ob Sie KÄÄÄSE auf dem Hamburger möchten!?"

"Ah ja, gern. Ich nehme einen mittelalten Pyrenäen-Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen."

Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher "Sicher doch" oder "*********" lautet, kann ich nicht exakt heraushören.

Deutlicher jedoch erklingt nun: "Was dazu?"

"Doch, ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen."

"Also Pommes?"

"Von mir aus auch die"

"Groß, mittel, klein?"

"Gemischt. Und zwar jeweils genau zu einem Drittel große, mittlere und kleine."

"WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERars***EN?"

Diese, wiederum sehr laut formulierte Frage, verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort: "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zum Essen zu bekommen: Ja, also: Machen wir weiter?"

Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Etwas zu den Pommes?"

"Ein schönes Entrecôte, blutig und ein Glas 1996er Spätburgunder, bitte"

"ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!"

"Machen Sie das, aber verschütten Sie dabei bitte nicht den Wein."

"Schluss jetzt, Schalter zwei, vier Euro fünfzehn!"

Schon vorbei. Gerade, als es anfängt, lustich zu werden. Aber ich habe noch ein As im Ärmel. Ich zahle mit einem 200-Euroschein. "Tut mir leid, aber ich hab's nicht grösser."

PIEP!... Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem."

Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern.

Nicht mit mir, Freundchen! Ich will den Triumph! Zeit also fürs Finale: "Kann ich eine Quittung bekommen?" fragte ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen." ...
Ironie ist die eine oder andere Erfahrung. Sarkasmus die andere. Zynismus die Summe all dieser.

#25 frapos

frapos

    Board Veteran

  • 660 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juli 2005 - 12:23

lol


du sadist du :D
Ich hab schon viel gesehn, Pferde die kot... und User die keine Fehler machen. Nennt mich einen Lügner aber so isses :D

#26 DaniFilth

DaniFilth

    Expert Member

  • 2.524 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juli 2005 - 15:10

Drei Soldaten stehen kurz nach der Wende (Anfang der 90er) am Hafen. Ein Russe, ein Deutscher und ein Amerikaner.
Amerikaner: Wir hatten dich immer die besten U-Boote. Die konnten vier Tage unter Wasser bleiben.
Russe: Quatsch! Wir hatten die Besten! Die konnten fast eine ganze Woche unter Wasser bleiben.
Als der Deutsche gerade was sagen will taucht im Hafen ein U-Boot auf und der Kommandant kommt raus..
U-Boot Kommandant: Heil Hitler, Kameraden! Wo kann man den hier tanken?

#27 doctordre

doctordre

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 07:41

Der Zirkus kam in ein Dorf. Auf dem Werbeplakat stand: Kommt her! Wir haben etwas, was ihr noch nie gesehen habt! Die Leute waren begeistert und gingen in den Zirkus.
Tag der Vorführung.
Das Zirkuszelt war total vollgestopft. Jeder der Dorfbewohner wollte die Vorführung sehen.
Dann ging es los:
Die erste Nummer war so mittelmässig... Halt eine typische Zirkusnummer.
Die zweite Nummer war etwas besser als die erste, aber der Applaus war durchschnittlich.
Danach kam der Direktor höchst persönlich in die Manege und sagte: „Und jetzt kommt sie! Die Nummer die ihr noch nie gesehen habt!“ Nun kamen ein Mann und ein Krokodil ins Zirkuszelt. Es war totenstille in der Manege. Danach machte das Krokodil ihr Maul auf, der Mann liess seine Hosen und Unterhosen runter und hielt seinen Penis ins offene Maul des Krokodils. Das Krokodil schloss jetzt das Maul ruckartig und das Publikum schrie wild umher. Nach rund einer Minute klopfte der Direktor dem Krokodil auf den Kopf und es öffnete ihr Maul wieder. Doch der Penis war noch ganz. Nun sagte der Direktor zum Publikum: „So, jetzt seid ihr an der Reihe! Wer möchte nach vorne kommen und dasselbe machen?“ Es war wieder Totenstille. Die Scheinwerfer schwankten durch die Zuschauer, aber niemand wollte nach vorne kommen. Nach einer Weile hob dann eine Oma im hintersten Platz des Zeltes scheu ihre Hand und sagte: „Ich würde es gerne wagen! Aber das mit dem „auf den Kopf klopfen“ mag ich denn überhaupt nicht!“
:cry:
**********************************

mfg doctordre aus der sonnigen schweiz

**********************************

#28 doctordre

doctordre

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 07:45

Sagt ein Vögelchen zu einem anderen Vögelchen: Darf ich dir ein Auge auspicken? Als antwort bekommt er ein NEIN, doch er macht es trotzdem. Da sagt das eineugige Vögelchen: Wenn du das nochmals machst sehe ich dich nie wieder an!
:p
**********************************

mfg doctordre aus der sonnigen schweiz

**********************************

#29 doctordre

doctordre

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 07:48

Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.

Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung abgeben."

Der Mann: "Die war so doof, die musste ich einfach erschlagen!"

Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer: Wenn Sie nicht wollen, dass die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung ab."

Darauf der Mann: "Das war folgendermassen: Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatten zwei Kinder. Es war schrecklich! Die waren von Natur aus so klein geblieben. Der 12-jährige war 80cm gross, der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sagte: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie.

'Ja,' sagt meine Frau, 'das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.'

Ich sage: 'Nein, was Du meinst sind Pygmäen.'

'Nein,' sagt meine Frau: 'Pygmäen ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.'

Ich sage: 'Das ist Pigment.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.'

Ich sage: 'Das ist Pergament!'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht...'

Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie Irrenhausreif -

'Liebling, guck mal, was hier steht!' Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt:'Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.'

Ich nehme das Buch an mich und sage: aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: 'La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Louis XV. Das
heisst: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'das musst du wörtlich übersetzen: La Marquise - das Sonnendach Pompadour - das Handtäschchen la Maitresse - die Lehrerin Louis XV - der Zuhälter 15. Ich muss das schliesslich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt.'

Ich sage: 'Du meinst einen Lektor.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Lektor war der griechische Held des Altertums.'

Ich sage: 'Das war Hektor, und der war Trojaner.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektor ist ein Flächenmass.'

Ich sage: 'Das ist ein Hektar.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektar ist der Göttertrank.'

Ich sage: 'Das ist der Nektar.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Nektar ist ein Fluss in Süddeutschland.'

Ich sage: 'Das ist der Neckar.'

Meine Frau: 'Du kennst wohl nicht das schöne Lied: "Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein", das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen.'

Ich sage: 'Das heisst Duett.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Duett ist, wenn 2 Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen.'

Ich sage: 'Das ist ein Duell.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen, finsteren Bergloch herauskommt.'

Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..."

Betretenes Schweigen...

Dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."
:eek:
**********************************

mfg doctordre aus der sonnigen schweiz

**********************************

#30 doctordre

doctordre

    Member

  • 219 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 07:54

Ein Sträfling flieht aus dem Gefängnis, wo er die letzten 15 Jahre
verbracht hat.
Auf seiner Flucht kommt er an einem Haus vorbei und bricht in dieses ein. Im Schlafzimmer trifft er auf ein junges Paar, das gerade im Bett liegt. Er zerrt den Mann aus dem Bett und fesselt ihn an einen Stuhl.
Dann fesselt er die Frau ans Bett fest, beugt sich über sie, küsst sie in den Nacken, steht wieder auf und geht ins Badezimmer.

Während er sich dort aufhält, sagt der Ehemann zu seiner Frau: "Hör zu, dieser Kerl ist ein Sträfling, sieh Dir seine Kleidung an! Wahrscheinlich war er lange Zeit im Gefängnis und hat seit Jahren keine Frau mehr gehabt! Ich habe gesehen, wie er Dich in den Nacken geküsst hat. Wenn er Sex will, wehr dich nicht, jammere nicht und tu alles, was er von Dir verlangt! Versuche in jedem Fall, ihn zu befriedigen. Dieser Kerl wird gefährlich, wenn Du ihn verärgerst und bringt uns am Ende noch um. Du musst jetzt stark sein, Schatz! Ich liebe Dich!"

Seine Frau antwortet ihm: "Du, der Mann hat nicht meinen Nacken geküsst! Er flüsterte mir nur ins Ohr. Er sagte mir, dass er Dich sehr sexy findet und hat mich gefragt, ob wir irgendwo Vaseline im Bad haben. Du musst jetzt stark sein, Schatz!
Ich liebe Dich auch!" :shock:

tja so gehts manchmal im leben eben... hahahahaa :D
**********************************

mfg doctordre aus der sonnigen schweiz

**********************************