Zum Inhalt wechseln


Foto

Netzwerkprobleme


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
62 Antworten in diesem Thema

#16 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 10:57

Denkst du das liegt an der Hardware?

Das mit dem Glauben mache ich am sonntagmorgen. Ansonsten versuche ich nach dem Einschluss-/Ausschlussverfahren der Wahrheit nahe zu kommen. :)
Oft geht es nur mit einem Überkreuztest. Ich habe früher auch im Ladengeschäft und Werkstatt gearbeitet. Daher habe ich auf diesem Gebiet Erfahrung;, nicht nur im EDV-Bereich.

Übrigens: Netzwerkkarte hab ich schonmal vorsichtshalber getauscht, das brachte keine Besserung..

Das habe ich schon gelesen. Hätte ich wohl auch versucht.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#17 smaportal

smaportal

    Member

  • 214 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 10:59

hi,

die timeouts im explorer:

hast du mehrere lan-verbindungen in der netzwerkumgebung auf diese rechner?!
dann schau dir mal die reihenfolge der adapter an (erweiterte einstellungen in der netzwerkumgebung)
oder hast du ein laufwerkverbunden auf dass man nicht zugreifen kann?!
dann bekommst du diese timeouts weil der explorer bei öffnen diese laufwerke versucht zu verbinden. und wenn er das nicht schafft dann braucht er lange zum starten.

laufwerk wird nicht immer verbunden:

ich hatte auch so ein problem, lag daran dass sich beim starten virenscanner updaten wollte, die laufwerke verbunden werden wollte, ein programm noch automatisch starten wollte naja "und somit hat er dann vergessen die laufwerke zu verbinden"

- schau die die netzwerkadapterreihenfolge an
- wenn du laufwerke verbunden hast auf die nicht zugegriffen werden kann, dann braucht der explorer länger

ciao
**********************************************
Homepage: http://www.smaportal.at
**********************************************

#18 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 11:11

kann es etwas mit Port am Patchfeld bzw. Bodentank sein ?? Meßprotokoll von Netzwerverkabelungs- Firma zum einmessen alles schick und fein. Danach wurden Bauliche Änderungen notwendig. Damit entstanden Zugkräfte auf Kat-Verkabelung und El. Verbindung dadurch fehlerhaft

Die gleiche Erfahrung habe ich auch schon gemacht.

Knickstellen im Bodentank an der Einführung in die Dose und scharf um die Ecke gezogene Kabel führen zu erhöhten Nebensprechen(NEXT/FEXT). Allerdings ist die Verbindung meistens vollkommen weg. Es gibt aber so etwas wie eine Unschärfe in den Ansprechschwellen der Netzwerkinterfaces(Rechner, Switch).

Ist der Rechner über eine Infrastruktur (Netzwerkdose, Installationskabel, Patchfeld) am Netzwerk oder mit einer provisorischen, fliegenden Verkabelung?
Ich habe schon Anschlusskabel gehabt, die waren bei Reinigungsarbeiten versehentlich aus der Dose gezogen und später wieder reingedrückt worden, zwischendurch war jemand auf den Stecker getreten.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#19 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 11:17

hast du mehrere lan-verbindungen in der netzwerkumgebung auf diese rechner?!

Der Rechner ist doch nicht multihomed? Es wurde auch keine Bündelung von zwei Netzwerkinterfaces oder Loadbalance versucht? Der Rechner hat kein zweites unbenutztes Interface?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#20 xtragood

xtragood

    Board Veteran

  • 1.064 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 11:24

Hi lefg,

ich bin ja auch Akku-Schrauber. :D Aber ich geh immer so vor, dass ich erstmal alle Softwareprobleme ausschließe, bevor ich zur Hardware gehe. (Netzwerkkarte jetzt mal ausgeschlossen)

Zum Timeout: Ich hab die Karte mal von "AutoDetect" nach "100M/FullDuplex" gestellt. Ich glaube, das hat schon was gebracht. Aber wir machen nochmal einen Langzeittest ;)

Zum nicht verbinden des Home: Ich hab mal die Gruppenrichtlinie "Beim Neustart des Computers und bei der Anmeldung immer auf das Netzwerk warten" aktiviert. Auch das erfordert einen Langzeittest.

Falls das ne Änderung hervorrufen sollte, poste ich's natürlich gleich hier. Ansonsten propier ich gleich nochmal die anderen Tips aus.


Gruß, xtra.

"Aber für was ist das gut?"
Zitat: Ingenieur vom Advanced Computing Systems Division of IBM, 1968, zum Mikrochip


#21 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 11:39

ich bin ja auch Akku-Schrauber. :D Aber ich geh immer so vor, dass ich erstmal alle Softwareprobleme ausschließe, bevor ich zur Hardware gehe. (Netzwerkkarte jetzt mal ausgeschlossen)

Was dem Jagdflieger sein Hintern ist dem Schrauber sein Bauch(Instinkt). :D

Zum Timeout: Ich hab die Karte mal von "AutoDetect" nach "100M/FullDuplex" gestellt. Ich glaube, das hat schon was gebracht. Aber wir machen nochmal einen Langzeittest ;)

Auch eine Möglichkeit, manche Interfaces haben damit Probleme, auch bei Switches ist das nicht auszuschliessen, und dann sind wir wieder bei der Verkabelung. Wurde diese beschädigt und eine 100er-Übertragung nicht möglich, kann ein Umschalten auf 10MB/s (erstmal) Erfolg bringen.

Zum nicht verbinden des Home: Ich hab mal die Gruppenrichtlinie "Beim Neustart des Computers und bei der Anmeldung immer auf das Netzwerk warten" aktiviert.

In dem Zusammenhang habe ich noch kein Problem mit dem Explorer und einer verzögerten Darstellung des Netzwerkes gehabt. Wie werden die Netzlaufwerke eigentlich verbunden? Mittels Login-Skript und net use?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#22 xtragood

xtragood

    Board Veteran

  • 1.064 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 11:47

In dem Zusammenhang habe ich noch kein Problem mit dem Explorer und einer verzögerten Darstellung des Netzwerkes gehabt. Wie werden die Netzlaufwerke eigentlich verbunden? Mittels Login-Skript und net use?


Ich denke das sind 2 verschiedene paar Schuhe, da sich dieses Problem wie ein Virus im Netzwerk ausgebreitet hat und bei verschiedenen Usern an verschiedenen Tagen morgens beim ersten Anmelden auftritt.
Home ist im Profil der user im AD eingetragen, alles andere per KIX im Logon-Scipt. Bei betreffenden Usern wird gar nichts verbunden, deutet also darauf hin, dass beim Anmelden kein Netzwerk da war. Deswegen die GP...


Gruß, xtra.

"Aber für was ist das gut?"
Zitat: Ingenieur vom Advanced Computing Systems Division of IBM, 1968, zum Mikrochip


#23 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 12:25

Home ist im Profil der user im AD eingetragen,

Damit ist die Registerkarte im Benutzerkonto gemeint?

alles andere per KIX im Logon-Scipt. Bei betreffenden Usern wird gar nichts verbunden, deutet also darauf hin, dass beim Anmelden kein Netzwerk da war. Deswegen die GP...

Kann der Ablauf des Loginskriptes und Ergebnisse beobachtet werden?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#24 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 12:34

..., da sich dieses Problem wie ein Virus im Netzwerk ausgebreitet hat tt.

Das ist natürlich interessant.

Die Netzwerkinfrastruktur ist unbeschädigt? Gab es Baumaßnahmen? Wurde an Kabelkanälen gearbeitet? Die Verbindung des Servers mit dem Netzwerk funktionbiert auch?

und bei verschiedenen Usern an verschiedenen Tagen morgens beim ersten Anmelden auftri

Tatsächlich nur bei Erststart des Rechners am Morgen oder auch bei Erststart zu anderen Zeiten? Oder auch bei Neustart zu beliebigen Zeiten?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#25 xtragood

xtragood

    Board Veteran

  • 1.064 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 14:54

Damit ist die Registerkarte im Benutzerkonto gemeint?


Ja.


Kann der Ablauf des Loginskriptes und Ergebnisse beobachtet werden?


Wenn das Logon-Script läuft werden auch die Laufwerke verbunden, da gab's noch keine Probleme. Falls nicht wird gar nichts verbunden, auch kein Home...


Die Netzwerkinfrastruktur ist unbeschädigt? Gab es Baumaßnahmen? Wurde an Kabelkanälen gearbeitet? Die Verbindung des Servers mit dem Netzwerk funktionbiert auch?


Keine Probleme beim Arbeiten mit den Servern. Keine Baumaßnahmen. Keine Arbeit an Kanälen.


Tatsächlich nur bei Erststart des Rechners am Morgen oder auch bei Erststart zu anderen Zeiten? Oder auch bei Neustart zu beliebigen Zeiten?


Laut Usern auch unregelmäßig nach Neustarts, sry.


Gruß, xtra.

"Aber für was ist das gut?"
Zitat: Ingenieur vom Advanced Computing Systems Division of IBM, 1968, zum Mikrochip


#26 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2005 - 16:26

Im Moment fällt mir nicht weiter ein.

Ich denke mal, DNS wirst Du schon geprüft haben.

Sag mal, verwendest Du DHCP?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#27 xtragood

xtragood

    Board Veteran

  • 1.064 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juni 2005 - 06:40

DHCP wird verwendet. ipconfig /release, ipconfig /renew hab ich gemacht.

DNS funktioniert. Zumindest komm ich vom betroffenen Rechner auf andere Rechner/Server mit dem dazugehörigen Namen und von meinem Rechner ebenfalls auf den betroffenen mit seinem Namen. Oder kann ich das noch anders prüfen.

Die Netzwerkkarte auf feste Werte zu stellen hat übrigens nicht funktioniert, das Problem tritt immer noch auf.

Neue Info: Solange der betroffene Rechner in seinem Timeout festhängt ist der Zugriff auf diesen von einem anderen Rechner ebenfalls quälend langsam...


Gruß, xtra.

"Aber für was ist das gut?"
Zitat: Ingenieur vom Advanced Computing Systems Division of IBM, 1968, zum Mikrochip


#28 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juni 2005 - 06:57

DHCP wird verwendet.

Mir fiel ja gestern erst nichts mehr ein. Dann kam mir eine spezielle Sache in Erinnerung.
Ein P2P-Standort ist über eine Standleitung mit der Zentrale verbunden. Am Standort dient eine Cisco-PIX(Router) auch als DHCP. Die Menge der Adressen ist auf 50 begrenzt.

Folgende Erscheinung trat mehrfach auf: Eine Kollegin, die ihren Dienst später als die anderen antrat(10:00) bekam keine Verbindung zur Zentrale(Mail, Internet). Die Anzahl der IP-Adressen war vergeben, obwohl keine 50 Rechner im Netz waren. Die Erscheinung trat nach meiner Erinnerung meist montagsmorgen auf.
Anscheinend wurde beim Release die alten Adresse nicht freigegeben. Um 11:00 hatte sich das Problem von alleine erledigt.

Es ist nun sehr unwahrscheinlich, dass das hier vorliegende Problem gleichgelagert ist. Die Schilderung soll nur aufzeigen, welche Sachen (die ausserhalb der bisherigen Erfahrung liegen) es gibt, geben kann.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#29 anne_03

anne_03

    Junior Member

  • 95 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juni 2005 - 07:51

..die Netzlaufwerke werden zwar hergestellt, aber der Zugriff über den Explorer auf lokale Dateien oder Netzlaufwerke ist sukzessive sehr langsam. Manchmal, nicht immer an den gleichen Rechnern, werden die Zugriffe auf Dateien zur Warteschlange. Selbst wenn man eine Datei an eine Mail anhängen will kann es schon mal eine Minute dauern bis die Datei auswählbar ist. Solange wird keine Rückmeldung angezeigt. Man könnte hier sagen - Geht - geht nicht - Geht - geht nicht - kein System dahinter. Wir haben Windows 2003 Server und Xp-Prof-Wkst, eine Domäne, Standleitung über Cisco zu weiteren Firmen.

Die Vermutung, dass durch Klonen gleiche IDs verwendet werden, hat mich aufmerksam gemacht. Allerdings bestand das Problem bei uns schon bevor ich mit dem Klonen anfing.

Meine Frage hier - dieses Tool zum Vergeben von NewsIDs - ist das frei downloadbar?

Gruß Anne

#30 xtragood

xtragood

    Board Veteran

  • 1.064 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juni 2005 - 08:25

Hi Anne,

http://www.sysintern...ies/NewSid.html


Gruß, xtra.

"Aber für was ist das gut?"
Zitat: Ingenieur vom Advanced Computing Systems Division of IBM, 1968, zum Mikrochip