Zum Inhalt wechseln


Foto

MAC-Adresse 11-22-33-44-55-66


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
81 Antworten in diesem Thema

#16 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 07:39

bei manchen netzwerkkarten kann man direkt unter windows in den eigenschaften der karte die mac von hand eintragen. es sind sogar mac adressen ala 12345blablub möglich!


... und wo soll das gehen? Eigenschaften Netzwerkumgebung/TCP/IP kann man keine MAC Adressen eintragen ...

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#17 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 07:49

Moin mss_easy,

NIC heißt Network Interface Card, und ASUS ist ein Mainboardhersteller ...
Da es scheinbar immer noch nicht funzt, um welche Mainboards (Hersteller, Typ) handelt es sich ?!?


... der Motherboard Chipsatz heißt: VIA K8M400, AMD Hammer

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#18 humpi

humpi

    Board Veteran

  • 1.123 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 07:50

Hi,
für W2K, XP gibt es ein Tool um die MAC Adresse zu ändern. Heisst glaube ich SMAC. Einfach mal googlen.
Aber was soll der Sinn der Übung sein?
Wenn dir etwas logisch erscheint, frag lieber nochmal nach.

#19 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 07:57

braucht man überhaupt ein Programm für W98 etc?
Zum Konfigurieren und Testen von Network-Interface benutze ich ich schon seit Urzeiten Tools unter MS-DOS von einer Startdiskette.


... aha und wie heißt das Tool? Brauche es dringend ...

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#20 DocBrown

DocBrown

    Senior Member

  • 393 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 08:02

Moin mss_easy,

ist der Mainboardhersteller ein Geheimnis ?!? Chipsatz war ja ganz nett, aber nicht die Antwort auf meine Frage ...

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt
DocBrown

#21 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 08:41

das konnte ich jetzt nur Hardwaremäßig auslesen:

Habe aber nochmal geschaut.

MSI Hersteller
MS 6741

hoffe das hilft besser.

keine Ahnung habe mal bei MSI gesurft. Nix gefunden ...

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#22 saracs

saracs

    Expert Member

  • 2.850 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 08:50

hi!

http://www.msi-techn...php?Prod_id=351

wo ist das problem?

gruss saracs

#23 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 09:11

... dann habe ich nicht richtig geschaut. Danke!
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#24 DocBrown

DocBrown

    Senior Member

  • 393 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 09:31

Moin mss_easy,

so, die Homepage hast du, dort bitte die LAN-Driver ziehen und entpacken. Du findest dort ein Programm namens DIAG.EXE für die DOS-Box, welches du bitte einmal startest und uns dann bitte an den Ergebnissen teilhaben läßt ...
Man wird doch wohl bei einem 3-Seiten Thread die Kuh vom Eis bekommen ...

Gruß vom Löwen aus den Löwenstadt
DocBrown

#25 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 09:31

Für REALTEK gibt es ein Tool, welches die MAC-Adresse wieder richtig einträgt (z. B. rset8139.exe),


das habe ich probiert geht bei der Netzwerkkarte nicht. Gibts noch ein anderes DOS Tool, welches vielleicht multifunktionaler ist.

...für VIA habe ich noch folgende Anleitung gefunden (so es im BIOS wirklich nur den Schalter enabled/disabled gibt):

Uninstall the NIC Driver.
Restart the system. *** Netzstecker ziehen ***
Install the ASUS NIC driver supplied on the ASUS DISK.
Turn the Network Device Off.
Restart the computer. While the computer is restarting, turn the network
device back on.
Go to the Command Prompt. (START button, RUN, type CMD and press Enter)
Type IPCONFIG (WINIPCFG for Windows 98) to see if an IP address has been
assigned.
Type PING and your IP address; also PING the address of another computer
on the network.
Type PING and the Gateway (WAN) address to make sure you can talk to the
gateway.
Type PING www.yahoo.com to make sure you can pass through the gateway.

Bekommt die Karte keine IP per DHCP, muss sie eine Standard IP vorweisen können.

... das hier habe ich auch mal versucht nachzuvollziehen. Was ich hier nicht verstehe

" Restart the computer. While the computer is restarting, turn the network
device back on."

wie soll ich denn Netzwerkadapter anschalten während der PC startet? :confused:

Ich habe den ja on board und kann ihn nur im BIOS ausschalten.

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#26 DocBrown

DocBrown

    Senior Member

  • 393 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 09:45

Moin mss_easy,

so langsam kommen wir ja zum Kern der Sache ...
Zum Aufbau einer Workstation/eines Servers sollte man die vorhandene Netzwerkkarte immer mittels Patchkabel an einen Switch/Hub (= Network Device) etc. anschliessen, der nicht zwingend mit dem gesamten Netzwerk verbunden sein muss (= stand alone). Sollte das bisher noch nicht geschehen sein, schleunigst nachholen ... - wie soll sich die NIC sonst initialisieren ?!?
Wenn ja, den Fahrplan mit den von MSI gezogenen Treibern abfahren - es muss funktionieren ...

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt
DocBrown

#27 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 10:05

so, die Homepage hast du, dort bitte die LAN-Driver ziehen und entpacken. Du findest dort ein Programm namens DIAG.EXE für die DOS-Box, welches du bitte einmal startest und uns dann bitte an den Ergebnissen teilhaben läßt ...

klar gerne ...
habe folgendes Ergebnis, nachdem ich das Tool geladen und auf eine Diskette getan habe und den PC im DOS gestartet habe und dann DIAG ausgeführt habe...

A:\>diag
Adapter = EEPROM signature is not correct!

Please run EEPROM utility to program the content first.
Then, re-execute DIAG.EXE

... dann habe ich das gemacht habe das EEPROM tool auch auf die Diskette geladen und es ausgeführt dann gibt es F1 um ein DATA File zu erstellen, gemacht. Aber jetzt kam ein popup mit: "Input file name : *.dat " ( wobei ich jetzt das "*.dat" ändern kann) Ich hab doch aber kein file welches ich Importieren will, sondern ich möchte ja eins haben ( *so verstehe ich das jedenfalls, hänge nochmal die Beschreibung mit rein *)

Usage:
======

The eeprom menu consists of four functions:

1. F1: Create Data File
You should use this function to create a new EEPROM data file.
The default value of "Ethernet ID", "Subsystem ID", "Subsystem Vendor ID"
and "PHY address" are invalid. Modify them to the valid value and
save to a file.

2. F2: Open Data File
If you want to modify an existed EEPROM data file, you could use
this function.

3. F3: Write to EEPROM
After the EEPROM data file is OK, you could use this function
to write the data file into EEPROM.

4. Esc: Exit
Exit this program.

Man wird doch wohl bei einem 3-Seiten Thread die Kuh vom Eis bekommen ...


naja wenn die Kuh auf dem Eis aber festgefroren ist, muß man sie erstmal wieder soweit abtauen, dass sie wieder weiter vom Eis runtergehen kann ... ;) Aber die kommt schon runter man muß Ihr nur ein paar süsse Gräser vor die Nase halten, oder Ihr Lieblingsfutter ... und den Föhn anschalten, damit Ihre Füsse wieder abtauen, wenigstens für ein paar Minuten um Ihr wieder festen Boden unter den Füssen zu geben ... :)
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#28 DocBrown

DocBrown

    Senior Member

  • 393 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 10:35

Moin mss_easy,

ich vermute, du schraubst gerade am BootRom rum oder möchtest du vom LAN booten - wozu dann Win98 ?!? Würde sagen, du stellst diese Option möglichst schnell auf "disabled" ...

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt
DocBrown

#29 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 10:46

ich hab nix gemacht nur reingeschaut. Und festgestellt, dass es nichts macht.
im BIOS ist ONBoard LAN auf enabled gestellt.

So wie ich das verstehe kann ich die NIC auf dem Motherboard nicht anfassen und ändern ich kann also leider nicht auf die Wurzel gucken.

Habe das jetzt auch mit dem ein und ausschalten verstanden.
Also nur das Netzkabel raus und reinstecken. (Ist logischerweise auch an Switsch angeschlossen) Habe ich auch gemacht, nix geholfen immer noch 11-22-33-44-55-66
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#30 eras

eras

    Member

  • 233 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 10:46

Ich versteh nach dem ganzen ellenlangen Thread noch immer nicht das Kernproblem des ganzen!? Wo liegt das Problem? Ist keine Netzwerkkommunikation möglich? Oder warum das ganze überhaupt?