Zum Inhalt wechseln


Foto

Leeres Adminkennwort - alles aus?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
62 Antworten in diesem Thema

#31 smeagul

smeagul

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 17:07

was soll ich denn nun noch versuchen.. ich bin gegeistert von Eurer Hilfe.. aber jetzt etwas durcheinander...;)

#32 skywaver

skywaver

    Newbie

  • 41 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 17:09

probier erstmal, ob du den pc im netzwerk siehst

#33 real_tarantoga

real_tarantoga

    Expert Member

  • 2.218 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 17:09

hallo! jetzt meld dich doch bitte mal an einem "guten" an und probier, die netzlaufwerkverbindung zum "bösen" ... ich bleib dran ...

18:14 - hab hunger, bis später!

dumme antworten sind rein zufällig und auf einen fehler in der speicherverwaltung zurückzuführen
 


#34 skywaver

skywaver

    Newbie

  • 41 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 17:15

Original geschrieben von real_tarantoga
hallo! jetzt meld dich doch bitte mal an einem "guten" an und probier, die netzlaufwerkverbindung zum "bösen" ... ich bleib dran ...

18:14 - hab hunger, bis später!


:)

#35 smeagul

smeagul

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 17:27

Original geschrieben von real_tarantoga
hallo! jetzt meld dich doch bitte mal an einem "guten" an und probier, die netzlaufwerkverbindung zum "bösen" ... ich bleib dran ...

18:14 - hab hunger, bis später!



Also,
ums mal kurz zu erklären:
Ich habe hier ein Homenetzwerk aus 4 Rechnern mit Hub.
Alle sind Mitglied der selben Arbeitsgruppe. Einer macht den "Server" fürs DSL (ICS)

Den fremden, "bösen" Rechner (vom Kumpel, der den sonst in seiner Bude hat.. wo auch die Eumex steht) habe ich jetzt an meinem Hub mit drangehangen, lampen sind an. Neuboot durchgeführt, bis zum Logonscreen. (Dort komm ich ja nich weiter, wegen Domänenfehler)

Bin als Admin auf meinerm Haupt PC angemeldet. Wenn ich nun "Netzlaufwerk verbinden drücke.. sehe ich nur "meine" Arbeitsgruppe und deren Mitglieder:(

Der fremde Rechner taucht nicht auf. (was er nach meiner laienhaften Erfahrung auch nicht kann, da nicht Mitglied der selben Arbeitsgruppe. Über Freigaben auf dem bösen Rechner ist mir nix bekannt, auch den Rechnernamen konnte ich nach Anruf nicht in Erfahrung bringen, man kann sich nicht daran erinnern..)

Also, so wie ich das sehe, ist übers Netzwerk nix zu machen. Oder?

P.S.
Das Standardpasswort der Eumex hab ich probiert.. nix

#36 smeagul

smeagul

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 18:13

Original geschrieben von skywaver
Hmm, so habe ich das Teil noch nie erlebt :D
diese Optionen da oben sind mir auch neu, ich glaube, ich muss mir mal die aktuelle Version holen, wahrscheinlich ist dein Prob, dass dieses Kack Programm da ne Sicherheitsrichtlinie umgeschrieben hat, und du daher mit dem pw net rein darfst, wenn das pw allerdings leer ist kann dieses Linux tool es nicht ändern, traurig...

Ich weiß aber immer noch net, welchen Anmeldetyp du hast!
Diese bunte Anmeldung oder die klassische?
Außerdem wird doch bei der Installation noch ein Admin Account angelegt (man muss da mindestens einen Namen angeben,w as ist mit dem?)




Also,

beim normalen Start kommt die bunte anmeldung mit anklickbaren Bildchen, es wird _ein_ Benutzer angezeigt. Drücke ich dort Strg+Alt+Entf kommt das zweizeilige eingabefenster, wo man selbst Benutzernamen eingeben kann. Beim abgesichertem Start kommt die bunte Anmeldung und es werden zwei Bildchen, Admin und ein Benutzer angezeigt.

2. Frage:
Was meinst Du mit der Installation? Installation von Windows? Wenn ja, dieses System habe ich selber aufgesetzt, im Dezember. Das Adminpasswort wurde von mir absichtlich leer gelassen. Zusätzlich habe ich noch einen Benutzer (mit Adminrechten) eingerichtet. ebenfalls mit leerem Passwort. Damit dürfte die Frage beantwprtet sein, oder.

Achso, beide - also sowohl Admin als auch der Benutzer regieren beim leeren Passwort mit der Domänenfehlermeldung!

#37 real_tarantoga

real_tarantoga

    Expert Member

  • 2.218 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 18:30

so, satt ;)
na, die ip-adresse des freundes rechner weiss er bzw. du auch nicht, oder? also, dann wird's wirklich haarig - siehe thread anfang.
falls du die ip-adresse noch herausbekommen kannst, dann mach die verbindung über \\ipadresse\C$ andererseits sollte das eigentlich nur der absicherung dienen, um herauszubekommen, was überhaupt geht.
eigentlich kannst du auch direkt über die computerverwaltung versuchen, eine verbindung zum anderen rechner herzustllen - brauchst aber dennoch die ip und 'nen gültigen adminaccount (gibt's vielleicht noch einen anderen?).
neues fällt mir dazu nicht ein - also verbinden - passwort setzen -hoffen, dass das bereits reicht ...

ps: falls du die ip noch herausbekommst und 'nen crossoverkabel besitzen solltest, dann erleichter dir das leben und häng mal nen guten und den bösen zusammen über crossover und vergib dem guten ne ip aus dem slben bereich wie der böse hat - das schliesst schonmal ein paar neue fehlerquellen aus :rolleyes:

dumme antworten sind rein zufällig und auf einen fehler in der speicherverwaltung zurückzuführen
 


#38 smeagul

smeagul

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 18:47

Original geschrieben von real_tarantoga
so, satt ;)
na, die ip-adresse des freundes rechner weiss er bzw. du auch nicht, oder? also, dann wird's wirklich haarig - siehe thread anfang.
falls du die ip-adresse noch herausbekommen kannst, dann mach die verbindung über \\ipadresse\C$ andererseits sollte das eigentlich nur der absicherung dienen, um herauszubekommen, was überhaupt geht.
eigentlich kannst du auch direkt über die computerverwaltung versuchen, eine verbindung zum anderen rechner herzustllen - brauchst aber dennoch die ip und 'nen gültigen adminaccount (gibt's vielleicht noch einen anderen?).
neues fällt mir dazu nicht ein - also verbinden - passwort setzen -hoffen, dass das bereits reicht ...



Mahlzeit;)

Also zunächst: es sind keine festen IPs beim Kumpel vergeben. Bei ICS werden die ja.. wie sagt man.. über DHCP automatisch vergeben.. korrigier mich bitte.

Also entzieht sich meiner Kenntnis, wie ich an die IP des gesperrten Rechners rankomme:(( bzw. er hat keine feste IP!!

Das macht jetzt deine ganze Idee zunichte, oder? Crossoverkabel ist kein Problem.. soll ichs dennoch mal probieren.. ich halts für hoffnungslos.

Wenn ich eine Reparaturinstallation mache, werden doch diverse Dinge zurückgesetzt.. warum - gehen wir mal davon aus, das die geänderte Sicherheitsrichtlinie wie vorhin erwänt die Ursache ist - warum wird sowas nicht überschrieben, oder wie kann man das von aussen machen?

#39 skywaver

skywaver

    Newbie

  • 41 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 18:49

hmm, so haste nur 254 möglichkeiten für die ip?!? wobei nur wenige wahrscheinlich sind 192.168.0.2 - 192.168.0.20 ? weil das dhcp merkt sich ja die mac und weist ihr dann immer die gleiche ip zu

#40 real_tarantoga

real_tarantoga

    Expert Member

  • 2.218 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 19:38

also du nimmst jetzt die klasse copy & paste funktion von windows und kopierst dir folgendes in eine datei über notepad (speichern als pingme.cmd (oder so ;) )
for /l %%d in (1,+1,254) do ping 192.168.0.%%d -n 1 >>c:\me.txt diese txt-datei kannst du dann nach der ip durchsuchen. (wenn's der richtige bereich war).

ansonsten: ja, ohne geht nix. gib den rechner halt zurück - er wird um ne neuinstallation dann aus meiner sicht nicht herumkommen :(

sorry, r_t

dumme antworten sind rein zufällig und auf einen fehler in der speicherverwaltung zurückzuführen
 


#41 smeagul

smeagul

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 19:48

Original geschrieben von real_tarantoga
also du nimmst jetzt die klasse copy & paste funktion von windows und kopierst dir folgendes in eine datei über notepad (speichern als pingme.cmd (oder so ;) )
for /l %%d in (1,+1,254) do ping 192.168.0.%%d -n 1 >>c:\me.txt diese txt-datei kannst du dann nach der ip durchsuchen. (wenn's der richtige bereich war).

ansonsten: ja, ohne geht nix. gib den rechner halt zurück - er wird um ne neuinstallation dann aus meiner sicht nicht herumkommen :(

sorry, r_t




danke;)
test läuft (pro IP so 2 Sekunden Dauer)

#42 skywaver

skywaver

    Newbie

  • 41 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 19:51

wenn du pech hast musste auch noch den bereich 192.168.1.xxx abgrasen...

mfg,

sky

#43 smeagul

smeagul

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 20:14

Original geschrieben von skywaver
wenn du pech hast musste auch noch den bereich 192.168.1.xxx abgrasen...

mfg,

sky



okay, der erste bereich ist durch, ohne erfolg. 3 rechner wurden gefunden, alle meine;)

jetzt läuft die suche mit 192.168.1.xxx weiter.

Was, wenn er nix findet? _ Muss_der böse rechner eigentlich automatisch gefunden werden? Mir ist der Hintergrund nich ganz klar.. Wird die IP schon vor dem Logon vergeben?

#44 skywaver

skywaver

    Newbie

  • 41 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 20:19

jo, ip wird beim boot irgendwann vergeben, wie wärs mit
format c: /u /autotest ;)

#45 zuschauer

zuschauer

    Board Veteran

  • 6.558 Beiträge

 

Geschrieben 09. Februar 2003 - 20:22

Hi smeagul !
Wenn Du so am Grasen bist im 192.168.1.x, muß Du aber vorher die Subnetz-Maske auf ein Class-B-Netz ändern, sonder schickt er die Pings an Dein Default Gateway.
Und weiter oben stand was von, wahrscheinlich DHCP-Client. Wenn Du keinen DHCP-Server laufen hast, kommt auch noch der APIPA-Bereich in Frage.

zuschauer