Zum Inhalt wechseln


Foto

Gehalt nach MCSE-Zertifizierung...


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
37 Antworten in diesem Thema

#31 Mikie

Mikie

    Member

  • 234 Beiträge

 

Geschrieben 30. März 2005 - 20:32

aber ein msce oder eine weiterbildung zeigt das du durchhaltevermögen hast und die ziele konsequent verfolgst.....



[/ironie=on] klar der MCSE ist schon schwer zu erreichen, da muss man wirklich durchhaltevermögen haben[/Ironie=off]

das ding hat heute nichts mehr Weitetbildung zu tun, 80% habe das Ding durch mit illegalen Mitteln bekommen.

#32 asterisk

asterisk

    Gast

  • 280 Beiträge

 

Geschrieben 30. März 2005 - 22:28

[/ironie=on] klar der MCSE ist schon schwer zu erreichen, da muss man wirklich durchhaltevermögen haben[/Ironie=off]

das ding hat heute nichts mehr Weitetbildung zu tun, 80% habe das Ding durch mit illegalen Mitteln bekommen.


ganz genau - darum wird es mit den simulierten prüfungen hoffentlich bald abhilfe geben!!
gruß asterisk
What ever happened to the Popular Front?
He's over there... SPLITTER!!

#33 bukem01

bukem01

    Newbie

  • 42 Beiträge

 

Geschrieben 31. März 2005 - 16:05

[/ironie=on] klar der MCSE ist schon schwer zu erreichen, da muss man wirklich durchhaltevermögen haben[/Ironie=off]

das ding hat heute nichts mehr Weitetbildung zu tun, 80% habe das Ding durch mit illegalen Mitteln bekommen.


Hi,

das hauptaugenmerk ist auf die weiterbildung zu sehen.

Ich hatte es allgemeiner gemeint.

Ob nun mcse mit oder ohne ohne wissen, das klärt sich schnell im berufsalltag. nur ohne mcse ( weiterbildung ) hast du möglicherweise gar nicht die möglichkeit es zu beweisen.
;)

alex

#34 l0n3w0lf

l0n3w0lf

    Newbie

  • 30 Beiträge

 

Geschrieben 04. April 2005 - 19:43

Also,

ich mache meine Zertifikate erstmal für mich und dann um einem zukünftigen Arbeitgeber zu zeigen das ich es kann.
Man kommt ohne Zertifikate einfach nicht mehr weiter, ich habe als Autodidakt angefangen. Jetzt bin ich schon über 1,25 Jahre auf Jobsuche. Und JA meinen MCSA: Security hat die Agentur bezahlt. Aber ich habe schon über 3 Jahre als Windows System Administrator gearbeitet. Mal ehrlich wer hat den schon die Kohle und die Zeit um das komplett alleine zu stemmen?

Das waren meine 0,02€
LoneWolf
IT Systems Administrator (IHK)
MCSE 2003 Messaging
MCSE 2003 Security
MCDBA
MCTS: SQL Server 2005

#35 Mikie

Mikie

    Member

  • 234 Beiträge

 

Geschrieben 04. April 2005 - 20:09

....um einem zukünftigen Arbeitgeber zu zeigen das ich es kann.....


was denn, auswendiglernen ?

#36 asterisk

asterisk

    Gast

  • 280 Beiträge

 

Geschrieben 04. April 2005 - 20:24

was denn, auswendiglernen ?


das ist gut @Mikie.

ich will jetzt nichts gegen dich sagen lonewolf, aber ich weiß, dass sicherlich der großteil der arbeits"suchenden", die die kurse durch die arbeitsagentur bezahlt bekommen mit cheatdumpern vollgepumpt werden.

erst kürzlich habe ich mich bei einem prüfungscenter, welches größtenteils für arbeitsamt kurse organisiert nach schulungsräumen erkundigt. im gespräch wurde gesagt, dass deren prüflinge mit cheatdumpern von tasknet vorbereitet werden zitat "wer die kann der schafft auch die prüfung". - also wenn ich sowas schon höre.....

sorry dass ich mich jetzt vllt oute, allerdings verbringe ich einen großteil meiner freizeit damit, mich weiterzubilden und mir den ms-stoff beizubringen. auf der anderen seite muss man sich dann die arbeitssuchenden anschauen, die teilw. aus langeweile sich mal die mcse-schulungen bezahlen lassen, weil das ja irgendwas mit computern zu tun hat und das bestimmt was bringt....


die umstellung auf simulations-prüfungen ist ein guter schritt, dass solche leute das zertifikat nicht mehr in den allerwertesten geschoben bekommen...
gruß asterisk
What ever happened to the Popular Front?
He's over there... SPLITTER!!

#37 l0n3w0lf

l0n3w0lf

    Newbie

  • 30 Beiträge

 

Geschrieben 04. April 2005 - 20:55

Jo,

kann ich verstehen und nachvoll ziehen. War im unserem Kurs zum Großteil auch nicht anders. Ich befürworte auch die Simualtionsprüfungen. Ich denke meine erste wird die 70-293 sein.

Ich bin nur aber schon, wenn man das Info-Studium mitzählt seit 14 in der IT-Branche unterwegs. Zwar nicht immer als Admin, angefangen als Verkäufer, dann Hardware Schrauber, Support. Seit 2001 arbeite ich als Sys-Admin. Beste Zeugnisse und alles nutzt nichts -> keine Zertifikate. Sollte ich etwa hingehen und diese Chance nicht nutzen?
Du muss zugeben das wäre sehr dämlich oder?

Den IT Systems Administrator bekommst du nicht durch auswendig lernen. Mein Abschlussprojekt war der MS CRM Server 1.2

Aber jeden seine Vorurteile

LoneWolf

#38 Tallasar

Tallasar

    Senior Member

  • 359 Beiträge

 

Geschrieben 05. April 2005 - 07:33

Hallo,

ich will auch mal kurz was dazu sagen! Ich bin seit 18 Jahren (MCSE seit 97) in der IT tätig und habe letztes Jahr mit einer Dauer von 10 Monaten mich aktualisiert in einem Einzelabend/Wochenendkurs mit einem MCT (Traicen) zusammen. Ihr könnt Euch vorstellen das wir ziemlich viel Übungen und verückteste Konfigurationen erstellt haben.
Trotzdem haben wir immer wieder uns mal ein paar Braindumps angesehen, um zu sehen was MS in den Prüfungen will. Darin sehe ich nichts verwerfliches, da MS viel Fragen in der Prüfung stellt, Die nichts mit der Praxis zu tun haben.
Der Schritt in Richtung Simulationsprüfung und damit Praxisnähe ist absolut richtig und notwendig. Wer sich früher bei Novell zertifiziert hat, kennt das eh nicht Anders und wird die Vorzüge dieser Prüfungsart bestätigen.
So noch was zum Gehaltsthema: Bei mir hat die Aktualisierung keine Gehaltsverbesserung gebracht, sondern das ich einen gleichwertigen Job/Gehalt bei einer neuen Firma fand, nachdem die alte Firma aufgekauft wurde und die Holding radikal abgebaut wurde.
Zum Thema Testumgebung und Praxis. Ich stecke mitten in der Migration von NT/Exchange 5.5 zu den 2003 Versionen und ich kann Euch sagen durch den ADC läuft viel Anders oder garnicht.

Take care!

Tallasar
MCITP: Enterprise Messaging Administrator (2010, 2007)
MCSE 2003 + Security + Messaging
ITIL V3 Expert
PRINCE2 2009 Practitioner