Zum Inhalt wechseln


Foto

IP Adressen des Netzwerk anzeigen lassen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
22 Antworten in diesem Thema

#1 speed

speed

    Senior Member

  • 469 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 10:32

Hallo Forum,

kann ich mir alle IP Adressen im Netzwerk über die cmd Konsole anzeigen lassen?

Wenn ja wie lautet der Befehl.

Wenn ich ipconfig/all eingebe sehe ich ja nur die Adressen meines eigenen Systems.

Ich muss aber wissen welche IP´s im Netzwerk vorhanden sind und wie diese lauten.
----------------------------------------------------------------------------
Geplant: Planung ist in Arbeit
----------------------------------------------------------------------------

#2 phoenixcp

phoenixcp

    Expert Member

  • 5.481 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 10:57

Ich glaube da wirst du mit Bordmitteln von Windows keine Chance haben.

Wozu soll das denn gut sein? Rein theoretisch müsstest du als Admin doch dein Netz kennen oder?

Entweder du hast DHCP, dann weißt du welchen Pool du hast oder du hast statisch vergebene Adressen, dann weißt du auch, welche Adressen du vergeben hast.
MfG

Carsten Paul
MCSEBoard.de SQL Blog
Kein Support per PN, dafür ist das Forum da!

In Memory of LukasB

#3 speed

speed

    Senior Member

  • 469 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 11:04

RICHTIG habe ich auch die Adressen.

Doch wenn eine Firma dich anruft und sagt ich habe da ein Gerät und möchte mal gerne wissen wie die IP-Adressen in meinem Netz lauten.

Da schaust erst mal doof.

Aber das sind nur 4 WS und 1 SRV

Aber die Netzstruktur ist mir in dieser Firma völlig unbekannt
----------------------------------------------------------------------------
Geplant: Planung ist in Arbeit
----------------------------------------------------------------------------

#4 Kaffeeetrinker

Kaffeeetrinker

    Member

  • 232 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 11:04

Hi Speed,
Selbst wenn du Tool benutzen solltest ... seit Windows XP Sp2 siehst du wegen der Firewall eh nix mehr.

Grüße Kaffeee
Wer zuletzt lacht denkt zu langsam.

#5 speed

speed

    Senior Member

  • 469 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 11:07

Ist ja ein W2K Sytsem.
----------------------------------------------------------------------------
Geplant: Planung ist in Arbeit
----------------------------------------------------------------------------

#6 Finanzamt

Finanzamt

    Board Veteran

  • 1.118 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 11:07

HighSpeed!
Schau Dir mal diesen Link an. Mit ein wenig Gefrickel solltest Du es auf Deine Bedürfnisse hinbiegen können:
www.postpla.net/archiv/topic/12601-1.html]
Gegrüßt!
Die vollkommene sprachliche Form ist klar und zugleich nicht banal.
Die sprachliche Form ist am klarsten, wenn sie aus lauter üblichen Wörtern besteht;
aber dann ist sie banal

#7 speed

speed

    Senior Member

  • 469 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 11:14

Verstehe ich das Richtig das der nun jede IP im 1er Bereich pingt und ich somit sehen kann welche IP mir antwortet.

Und ich dann die 5 IP´s habe und dann mit den IP in die Tiefe gehen muss??
----------------------------------------------------------------------------
Geplant: Planung ist in Arbeit
----------------------------------------------------------------------------

#8 Finanzamt

Finanzamt

    Board Veteran

  • 1.118 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 11:22

Hi!
Nee, das wäre doch etwas herbe. Du mußt das nur bei dem xxx einschränken. Dann setzt Du z.B. Dein IP-Netz ein, z.B. 192.168.115.xxx Entsprechend weniger wird es.
Und das kannst Du auch noch variabel gestalten, indem Du die Batch mit Deiner Range als Parameter startest und die mit %1 in der Batch auswertest.
Gegrüßt!
Die vollkommene sprachliche Form ist klar und zugleich nicht banal.
Die sprachliche Form ist am klarsten, wenn sie aus lauter üblichen Wörtern besteht;
aber dann ist sie banal

#9 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 11:27

Hallo,

zum Erfahren der IP-adressen im Netzwerk muss dieses scanned werden. Die Rechner müssen eingeschaltet sein. Zum Scannen ein Tool IPScan 1.87. etc. Verwende das Ding selber.
Google nach ipscan! Das gibt Hits ohne ende.

Viel Erfolg
Edgar

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#10 Gadget

Gadget

    Moderator

  • 5.082 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 11:39

Hi Speed,

teste mal den IP-Compiler (guter Netzwerkscanner) kannst du hier downloaden:

http://www.freewarep...load/3282.shtml


BTW: Ich habe, seit wir vor 2 Jahren nen DHCP Server eingerichtet haben, überhaupt keine Probleme mehr mit der IP-Adressierung - muss mich nicht mehr darum kümmern was ich sehr schätze. :)

Konfuzius sagt: Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Kohn.blog


#11 darthflo

darthflo

    Member

  • 187 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 17:49

Wieso nicht einfach net view und dann die angezeigten DNS-Namen anpingen? bei 5 Kisten solltest du so auch alle erwischen :)

#12 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 18:09

So die Namesauflösung funktioniert. Für ein solch kleines Netwerk geht das denn natürlich. Man sollte aber etwas praktisches für den Serviceeinsatz auf einem Datenträger haben.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#13 Gadget

Gadget

    Moderator

  • 5.082 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 19:44

Original geschrieben von darthflo
Wieso nicht einfach net view und dann die angezeigten DNS-Namen anpingen? bei 5 Kisten solltest du so auch alle erwischen :)



Hi Leute,

da unterliegt ihr einem Irrtum - net view zeigt nicht die DNS sondern die Netbios-Namen an und die werden entweder über Broadcast oder besser über einen WINS-Server aufgelöst.


Kaczenski.de: Brauche ich noch WINS, wenn ich ein AD betreibe?

Richtig ist: Seit Windows 2000 nutzt Windows für die meisten Zwecke der Namensauflösung das Internet-übliche DNS - aber eben nur für die meisten.
Einige Funktionen setzen dennoch eine NetBIOS-Namensauflösung voraus. Dazu gehören u. a.:

* die Netzwerkumgebung


Anzeigen von freigegebenen Ressourcen über den Befehl NET VIEW:
Mit dem Befehl NET VIEW können Sie die meisten der unter Netzwerkumgebung oder Arbeitsplatz verfügbaren Anzeigefunktionen wahrnehmen....


Konfuzius sagt: Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Kohn.blog


#14 darthflo

darthflo

    Member

  • 187 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 19:55

Na gut, dann eben die NetBIOS-Namen anpingen.. aufgelöst werden sie ja auch so. :)

#15 biglo

biglo

    Newbie

  • 30 Beiträge

 

Geschrieben 30. Dezember 2004 - 22:23

Hi,

LANguard Network Security Scanner ist ein Spitzenprogramm für Scans im Netzwerk.

Damit sind Bereiche oder einzelne Adressen prüfbar. Das System prüft auch die Sicherheit der Hosts z.B. nach offenen Ports, Freigaben, Sicherheitslücken, Benuterkonten etc..........

http://www.gfisoftware.de/de/languard/

30 Tage Software VOLLVERSION !!! Lohnt sich zu testen...


Grüsse

Lothar