Zum Inhalt wechseln


Foto

Exchange 2016 IPv6 Probleme


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 felkr

felkr

    Member

  • 297 Beiträge

 

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 09:50

Hallo,

 

ich habe einen Exchange Server 2016 "geerbt" bei dem habe ich folgendes Phänomen.

Der Server ist ein Windows Server 2016 genauso wie der Exchange. Wenn IPv6 in der Konfig aktiviert ist dann habe ich viele Paketabbrüche beim Ping ins Internet.

Ping ins LAN funktioniert ohne Probleme. Der Ping befehl ist aber auf IPv4. Beispielsweise ping www.heise.de

 

Deaktiviere ich IPv6 dann habe ich kaum noch abbrüche. Dann laufen alle Pings durch.

 

Aber wenn ich IPv6 in der Netzwerkkarte deaktiviere dann gehen keine Mails mehr raus und bleiben in der Warteschlange.

Der Server verschickt keine Mails mehr an den TrendMicro E-Mail Security Dienst.

Aktiviere ich wieder IPv6 dann gehen die Mails raus. Aber die Netzwerkverbindung ist instabil.

 

Habt ihr da ein paar Ideen und Tipps für mich?

 

Danke



#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.800 Beiträge

 

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 09:55

Was für ein Router ist davor, habt ihr IPv6 eingerichtet oder arbeitet ihr im Stateless-Mode?

 

Deaktivieren ist übrigens nicht supportet....

 

;)

 

PS: welcher Exchange, CU?

http://blog-schulenb...e-build-nummern


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server (heißt ja jetzt Office Server and Services..)

Das Problem gefällt mir nicht, ich hätte gerne ein anderes.

Wenn das die Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem wieder


#3 felkr

felkr

    Member

  • 297 Beiträge

 

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 10:09

Hallo Norby,

 

als Router ist eine Securepoint UTM dahinter. Ich denke IPv6 ist gar nicht eingerichtet und soll auch gar nicht verwendet werden.

Deswegen wollte ich es deaktivieren. Aber ok wenn es nicht supportet ist hilft das nicht.

 

Welcher Modus kann ich auch noch nicht sagen.

 

Der Exchange Server ist 15.1.1034.26 das müsste CU6 sein.



#4 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.800 Beiträge

 

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 11:24

Moin,

 

ja, das ist CU6 - bald mal upgraden, es steht das CU8 vor der Tür.

 

Supportet euer ISP IPv6 für das Internet?

 

Bekommst du bei ping dwd.de eine V4 oder V6 angezeigt?

 

Wer macht die Konfig der SecurePoint, wir haben auch eine, aber keine Probleme mit v6

 

;)

 

PS: IPv6 verwendet MS intern seit Server 2012 und darf nur per Reg-Key abgeschaltet werden.

Besser ist, das gleich richtig zu machen, kommt sowieso.


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server (heißt ja jetzt Office Server and Services..)

Das Problem gefällt mir nicht, ich hätte gerne ein anderes.

Wenn das die Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem wieder


#5 felkr

felkr

    Member

  • 297 Beiträge

 

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 12:05

Ich bekomme beimn Ping v4 angezeigt. Deswegen bin ich mir ja nicht sicher ob IPv6 überhaupt etwas damit zu tun hat.

Aber der Hinweis das IPv6 anbleiben muss damit die Warteschlange abgearbeitet wird, ist ja schonmal Hilfreich.

 

Ich tappe noch etwas im duneklen mit dem Problem und werde mal weitere Hinweise sammeln und mich dann nochmal melden.



#6 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.800 Beiträge

 

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 20:46

Prüfe mal die Bindings an der betreffenden Netzwerkschnittstelle an der UTM

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server (heißt ja jetzt Office Server and Services..)

Das Problem gefällt mir nicht, ich hätte gerne ein anderes.

Wenn das die Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem wieder