Zum Inhalt wechseln


Foto

Kumulatives Update 2017-10 für Windows Server 2016 Fehler auf VM


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 dermario2

dermario2

    Board Veteran

  • 1.424 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2017 - 14:42

Hallo,

 

es ist bekannt, dass das kumulative Update KB4041691 Probleme auf Windows Server 2016 macht, wenn diese als VM installiert sind. Jeder Versuch der Installation schlägt nach dem Neustart vor dem Abschluss der Installation fehl und der vorherige Zustand wird wiederhergestellt.

 

Wie kann ich dieses Update deaktivieren, sodass zumindest andere Updates installiert werden können?

 

Dank u. Gruß,

Mario



#2 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.171 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2017 - 15:17

Im WSUS ablehnen, dann den Windows Update Cache leeren und wieder nach Updates suchen lassen. Jetzt sollte das Update nicht mehr angeboten werden.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#3 dermario2

dermario2

    Board Veteran

  • 1.424 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2017 - 15:21

Im WSUS ablehnen, dann den Windows Update Cache leeren und wieder nach Updates suchen lassen. Jetzt sollte das Update nicht mehr angeboten werden.

Vielen Dank! Und wenn man keinen WSUS verwendet?

 

Danke,

Mario



#4 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.171 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2017 - 15:24

Vielen Dank! Und wenn man keinen WSUS verwendet?


Dann sollte man das in Zukunft tun. :p

Die anderen erforderlichen Updates manuell aus dem Update Catalog downloaden, den Update Cache leeren und jetzt ein Update nach dem anderen installieren. Und immer einen Reboot dazwischen.

Bei KB4041691 handelt es sich doch um das DELTA-Update, das hat MSFT sowieso zurück gezogen. Also einfach mal den Windows Update Cache leeren und neu nach Updates suchen lassen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#5 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.487 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2017 - 18:28

Ich dachte die Probleme wurden durch das zurückziehen der fehlerhaften Update Variante behoben?

 

Auf einem physischen Server habe ich es kurz nach Release installiert und hatte dabei eigentlich keine Probleme.



#6 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.171 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2017 - 20:23

Ich dachte die Probleme wurden durch das zurückziehen der fehlerhaften Update Variante behoben?


Ja, aber wenn Du das noch im Update Cache liegen hast, wird das immer wieder mit installiert.

Auf einem physischen Server habe ich es kurz nach Release installiert und hatte dabei eigentlich keine Probleme.


Wir hatten auf 4 (von 650) Clients das Problem des BSOD, ging recht einfach zu beheben.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#7 dermario2

dermario2

    Board Veteran

  • 1.424 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2017 - 12:43

Hallo,

 

das Leeren des Update Caches hat geklappt, vielen Dank!

WSUS setze ich aus Speicherplatzgründen bei Netzwerken bis 20 Rechner bei guter Internetverbindung schon länger nicht mehr ein. Weniger Dienste, weniger Fehler.

 

Schöne Grüße,

Mario



#8 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.171 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2017 - 13:12

Wow, ab 3 Rechner rentiert sich ein WSUS schon, auch wenn die Internanbindung gut ist. Aber jeder wie er mag. :)

 

Danke auf jeden Fall für die Rückmeldung. ;)


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#9 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.769 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2017 - 22:11

Weniger Dienste, weniger Fehler.


Wie man ja gerade sieht. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.