Zum Inhalt wechseln


Foto

Storage Spaces Direct


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 StefanWe

StefanWe

    Board Veteran

  • 1.224 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 07:29

Hallo,

 

sind Storage Spaces Direct nur für virtuelle Maschinen supported, oder können hier auch andere Daten abgelegt werden?

 

Ich denke aktuell an folgendes Szenario. 

 

2 virtuelle Maschinen mit jeweils einer OS Festplatte (VMDK, weil unter vSphere bereitgestellt) und jeweils einer weiteren VMDK als Datenfestplatte. 

 

Die beiden Datenfestplatten sollen dann mittels Storage Spaces Direct zu einer Disk "verschmelzen", so dass ich hier meine Daten "redundant" ablegen kann und das OS sorgt dann für die "Replikation".

 

Als Daten würden hier die virtuellen Festplatten von Citrix Provisioning abgelegt werden.

 

 


MCSA 2012 R2, Citrix CCP-Mobility,CCP-Networking,CCP-Virtualization, Astaro Certified Administrator, VMWare VCP 6


#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.737 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 07:33

Keine Ahnung.

 

Guck mal auf dem Blog von Carsten, ob man was dazu findet.

 

https://www.hyper-v-server.de/blog/

 

Allerdings ist das m.E. ein bisschen durch die Brust ins Auge..

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#3 StefanWe

StefanWe

    Board Veteran

  • 1.224 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 07:35

die Frage generell ist ja, ob es überhaupt supported ist, in einer virtuellen Maschine zu betreiben...


MCSA 2012 R2, Citrix CCP-Mobility,CCP-Networking,CCP-Virtualization, Astaro Certified Administrator, VMWare VCP 6


#4 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.299 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 07:39

Für einen Fileserver willst du https://docs.microso...eplica-overview nutzen.


Stop making stupid people famous.


#5 StefanWe

StefanWe

    Board Veteran

  • 1.224 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 08:13

Für einen Fileserver willst du https://docs.microso...eplica-overview nutzen.

 

Wenn ich das aber richtig sehe, ist nur server 1 aktiv und der zweite passiv. D.h. es gibt nur eine Replikationsrichtung. Dies könnte eventuell ein Problem darstellen... Müsste ich mir im Lab einmal ansehen.


MCSA 2012 R2, Citrix CCP-Mobility,CCP-Networking,CCP-Virtualization, Astaro Certified Administrator, VMWare VCP 6


#6 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.602 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 08:41

Hi,

 

verstehe ich dich richtig und du möchtest den Speicher des S2D Clusters als VMware Datastore nutzen? Oder soll das nur der SMB Speicher für die PVS werden?

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#7 StefanWe

StefanWe

    Board Veteran

  • 1.224 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 08:50

Hi,
 
verstehe ich dich richtig und du möchtest den Speicher des S2D Clusters als VMware Datastore nutzen? Oder soll das nur der SMB Speicher für die PVS werden?
 
Gruß
Jan


Die PVS Server laufen auf der VMware Umgebung. Der Speicherplatz soll Lokal innerhalb der pvs vm genutzt werden.
Hintergrund ist die Vereinfachung der vDisk Replikation der PVS Server. Mit robocopy oder dfsr gefällt mir so gar nicht.

MCSA 2012 R2, Citrix CCP-Mobility,CCP-Networking,CCP-Virtualization, Astaro Certified Administrator, VMWare VCP 6


#8 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.602 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 09:26

Wenn du S2D converged betreibst hast du einen Scale-Out-File-Server, der dir SMB3 Shares bereitstellt. Wie und ob das alles supported ist kann ich dir nicht sagen :)

Der SOFS wurde AFAIK ab PVS 7.4 von Citrix supported.


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#9 Net Runner

Net Runner

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 30. Oktober 2017 - 08:52

S2D im virtuellen machinen ist eigentlich nicht empfohlen. Fuer zwei knoten ist es besser so was wie starwinds https://www.starwind...irtual-san-free zu verwenden da S2D ist gut nur mit 4 und mehr hosts.


Bearbeitet von Net Runner, 30. Oktober 2017 - 08:53.