Zum Inhalt wechseln


Foto

unerklärliche Neustarts von VM auf Hyper-V 2016


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 mwiederkehr

mwiederkehr

    Junior Member

  • 156 Beiträge

 

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 12:37

Hallo zusammen

 

Habe ein merkwürdiges Problem bei einem Cluster mit Server 2016, bei dem ich mich über Hinweise zur Fehlersuche freuen würde.

 

Eine VM mit Windows 2012 R2 läuft auf einem Cluster mit Server 2016. In unregelmässigen Abständen startet die VM neu. Manchmal alle paar Tage, heute aber schon drei Mal.

 

Auf der VM selbst sehe ich nichts, nur dass sie unerwartet neu gestartet wurde. Es wird kein Dump geschrieben.

 

Auf dem Host sehe ich eine Meldung, dass die Rolle nicht verfügbar sei und neu gestartet werde.

 

Aufgrund der Tatsache, dass die VM keinen Dump schreibt, gehe ich von einem Problem "ausserhalb", sprich beim Hypervisor, aus. Dort gibt es aber keine Fehler und es laufen ca. 20 andere VMs auf dem Cluster ohne Probleme. Das Verschieben der VM auf einen anderen Host hat ebenfalls nichts gebracht.

 

Die Diagnose gestaltet sich etwas schwierig, so ganz ohne Fehlermeldungen... Hatte jemand schon ein ähnliches Problem?

 

Vielen Dank für eure Hinweise!



#2 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 13:55

Moin,

 

ist denn das OS in der VM so konfiguriert, dass es einen Dump schreibt? Vielleicht kannst du die VM auch temporär aus dem Cluster nehmen, damit der sie nicht neu startet, sowas hilft manchmal, den Bluescreen nachzuverfolgen.

Dass das Problem auf dem Host liegt, halte ich bei der Beschreibung eher für unwahrscheinlich.

 

Sind die Integration Services aktuell? Gibt es noch irgendwelche sonstigen Treiber in der VM, vielleicht von einer P2V-Migration?

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#3 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.488 Beiträge

 

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 14:32

Ich rate einfach mal: https://ict-freak.nl...e5-2x00v2-cpus/

 

Hier hängt es an den CPUs und der Virtualisierung, Betriebssystem recht egal.


Bearbeitet von Doso, 26. Oktober 2017 - 14:33.


#4 mwiederkehr

mwiederkehr

    Junior Member

  • 156 Beiträge

 

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 16:20

Vielen Dank für die Tipps! Die automatischen Neustarts werde ich deaktivieren und auf einen BSOD hoffen. Bin aber nicht so zuversichtlich, denn Dumps sind aktiviert und es gibt einen Dump von früher, als der Server einen BSOD hatte.

 

Die Integration Services haben die Version 6.3.9600.18080, also nicht ganz aktuell. Windows Updates sind aber aktuell (auf der VM, auf dem Host nicht so). Wenn ich es richtig verstehe, kommen die aktuellen Integration Services vom Host und nicht direkt per Windows Update auf die VM?

 

CPUs im Host sind Intel Xeon L5640. Die scheinen vom erwähnten Bug nicht betroffen zu sein.



#5 djmaker

djmaker

    Board Veteran

  • 3.477 Beiträge

 

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 19:26

Die Integration Services werden vom Host aus aktualisiert. Bei diesem werden sie per Windows Update aktualisiert. Für Hyper-V gibt es auch speziell Hotfixes die nicht per WU kommen.

 

https://support.micr...-windows-server


Thomas

K.Y.S.S. - Keep Your Signatur Short :)