Zum Inhalt wechseln


Foto

OU von mehreren Computern auslesen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Danial

Danial

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 12:54

Hallo zusammen,

 

ich wurde mit dem Auftrag losgeschickt, eine Excelliste mit allen aktiven Computern einer Domäne und die dazugehörige OU anzufertigen.

 

Ich muss zugeben, dass ich vor dieser Werkstudententätigkeit noch nie mit AD gearbeitet hab und auch eigentlich BWL Student bin. Ich kann zwar bisschen VBA aber ich bin an dieser Aufgabe langsam am verzweifeln.

 

Gibt es eine Möglichkeit den "kanonischen Namen des Objekts" in einer Abfrage anzeigen zu lassen?

Falls mir einer helfen könnte wär das echt genial!

 

 

Liebe Grüße,

 

ein verzweifelter Danial



#2 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.594 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 13:07

Hi,

 

mit der PowerShell sollte das recht flott klappen:

Import-Module ActiveDirectory
Get-ADComputer -Filter * | fl Name, DNSHostname, DistinguishedName

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#3 Danial

Danial

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 13:17

Ich bin was das Thema angeht noch relativ neu und weiß nicht genau wo und wie ich was eingeben muss.

Ich hab mehrere PowerShell auf meinem PC

 

http://www.bilder-up...-1508764523.png

 

Welches müsste ich nutzen und woher weiß ich was bei mir Name und DNSHostname ist?

 

Und gebe ich die Codes dann Zeile für Zeile ein?



#4 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 13:19

Moin,

 

OldCmp von joeware.net beantwortet dir die Frage vollständig und erzeugt eine HTML-Tabelle, die du in Excel direkt öffnen kannst.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#5 timsto

timsto

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 13:23

Hey, 

 

der Unterschied zwischen der Powershell und Powershell ISE ist nur der das du bei der ISE in einer Entwicklungsumgebung bist. Sprich diese ist für die Entwicklung von Code gedacht. Aber da da auch die "normale" Powershell integriert ist es es eigentlich egal.  

 

Für ein vorhaben und damit es nicht ein Brainfuck und Overflow wird solltest du die "Powershell" nehmen und als Admin ausführen (vermeidet nur unötige Fehler. 

 

 

der Code sagt nur folgendes aus:    

 

Import-Module ActiveDirectory  (braust du um das nächste CMDlet benutzten zu können) 

Get-ADComputer -Filter * | fl Name, DNSHostname, DistinguishedName    (Hole mir alle Computer aus dem AD  und (|) zeige mir da nur den Namen, DNSHostname und DistinguishedName an) 



#6 Danial

Danial

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 13:28

Okay jetzt kommt schon ein wenig Klarheit ^^

Mir muss man alles wie einem Kleinkind erklären aber der Wille zum lernen ist da

 

Wie krieg ich das jetzt in eine Excelliste? Weil der spielt jetzt verückt bis er mir alle 5000 bis 6000 Computer anzeigt aber in einer Excelliste wär das für mich ganz praktisch zum eintragen



#7 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 13:44

Moin,

 

du hast meinen Kommentar gelesen?

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#8 Danial

Danial

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 14:34

Moin,

 

du hast meinen Kommentar gelesen?

 

Gruß, Nils

Hallo Nils, ja habs auch daraufhin versucht, aber ich kann die exe nicht starten, da ich hier als Werkstudent keine Adminrechte hab. Also zumindest vermute ich, dass es daran liegt.


Ich glaube, dass ichs hinbekommen habe :) Ich frage morgen meinen Betreuer mal, ob ihn das so zufriedenstellt.

 

Vielen Dank an alle hier!

 

Get-ADComputer - Filter * | Select-Object Name, DNSHostname, DistinguishedName | Export-Csv -Path c:\Export.csv

 

Oder macht es mehr Sinn es so zu machen:

 

 

Get-ADComputer - Filter * | f1 Name, DNSHostname, DistinguishedName | Select-Object Name, DNSHostname, DistinguishedName | Export-Csv -Path c:\Export.csv

 

Grüße,

Dani



#9 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 15:25

Moin,

 

OldCmp braucht keine Adminrechte. Da muss was anderes im Busch sein.

 

Dein Betreuer wird dich fragen, welche dieser Objekte denn aktive Computer sind und welche nicht mehr verwendet werden. Das gibt deine Liste nicht her, weil sie einfach alle Accounts enthält. Diese Antwort gäbe OldCmp dir einfach so und bringt dafür sogar zwei Mechanismen mit.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!