Zum Inhalt wechseln


Foto

verschachtelte WMI in GPO


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 speer

speer

    Junior Member

  • 159 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 12:20

Hallo zusammen,

vielleicht weiß jemand ob folgende WMI Abfrage bei einer GPO funktioniert. Es muß geprüft werden, ob ein Order auf einer Freigabe mit dem Benutzername existiert. Beispielsweise: \\server\share\BENUTZERNAME.v2

Geht das mit der GPO WMI überhaupt?



#2 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.178 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 12:39

Welche Aktion soll denn das GPO ausführen? In einer Batch kannst mit

IF \\Server\Share\Benutzername.v2 exist
abfragen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#3 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 12:45

Moin,

 

da muss man dann nur noch die Bestandteile in die richtige Reihenfolge bringen. :D

 

@speer: Die Frage von Sunny ist aber berechtigt - ohne zu wissen, was du vorhast, werden wir keine sinnvolle Lösung vorschlagen können.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#4 speer

speer

    Junior Member

  • 159 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 12:59

Möchte dies, beispielsweise bei der Ordnerumleitung mit mehreren Sites anwenden. Außer dem Speicherpfad+Ordnername (Benutzername.v2) gibt es keine Möglichkeit zu prüfen, ob die GPO angewendet wird oder nicht. Daher wäre natürlich der GPO WMI Filter super wenn ich matchen könnte :)



#5 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 13:03

Moin,

 

jetzt haben wir einen groben Zusammenhang, wissen aber immer noch nicht, was du vorhast. Kannst du das bitte noch mal ausführlicher erläutern?

 

Was soll das GPO unter welchen Umständen tun?

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#6 speer

speer

    Junior Member

  • 159 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 14:20

Hallo Nils,

habe mehrere Ad Sites mit verschiedenen Home/Profilordner etc. Aufgrund diverser Probleme (lange Anmeldezeiten, kaputtes Profil, redundante Daten durch nicht Abmeldung) sollen nun die Ordner Desktop und Bilder in das Homeverzeichnis des Benutzers umgeleitet werden. Mein Plan war nun, je Standort eine eigene GPO mit angepaßter Ordnerumleitung zu nehmen und in die Standort OUs zu verknüpfen. Die Idee war, zu prüfen ob der sich anmeldende Benutzer ein Ordner im UNC Pfad x hat, wenn ja, GPO übernehmen.

 

Wäre es ggf. auch möglich, in einer GPO eine Benutzervariable zu definieren und anhand dieser die Ordnerumleitung zu bestimmen?



#7 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.298 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 14:28

Nutze doch DFS-N oder DNS Subnet Prioritization und konfigurieren den selben Servernamen.


Stop making stupid people famous.


#8 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.178 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 21:00

da muss man dann nur noch die Bestandteile in die richtige Reihenfolge bringen. :D


Sei doch nicht so kleinlich. :) Der TO muss ja auch noch was tun. :)
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#9 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 21:02

Moin,

 

erfahrungsgemäß löst man derartige Probleme nicht, indem man mehr Komplexität einführt, sondern man verschärft sie. Vereinfache die Umgebung, um Fehler auszuschließen.

 

Darüber hinaus sollte man Roaming Profiles nur da einsetzen, wo man sie wirklich braucht. Das ist selten wirklich der Fall.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#10 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.178 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 21:03

habe mehrere Ad Sites mit verschiedenen Home/Profilordner etc. Aufgrund diverser Probleme (lange Anmeldezeiten, kaputtes Profil, redundante Daten durch nicht Abmeldung) sollen nun die Ordner Desktop und Bilder in das Homeverzeichnis des Benutzers umgeleitet werden. Mein Plan war nun, je Standort eine eigene GPO mit angepaßter Ordnerumleitung zu nehmen und in die Standort OUs zu verknüpfen. Die Idee war, zu prüfen ob der sich anmeldende Benutzer ein Ordner im UNC Pfad x hat, wenn ja, GPO übernehmen.


So ganz hab ich es immer noch nicht verstanden. Aber IMO wird kein .V2 erzeugt, wenn du nur eine Ordnerumleitung per GPO einrichtest.

Wäre es ggf. auch möglich, in einer GPO eine Benutzervariable zu definieren und anhand dieser die Ordnerumleitung zu bestimmen?


Du hast jetzt Servergespeicherte Profile und willst auf lokale Profile mit Ordnerumleitung umstellen?
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#11 daabm

daabm

    Expert Member

  • 2.111 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 21:27

Sorry für die späte Antwort - das geht mit WMI nicht. Du kannst mit WMI-Filtern nicht auf benutzerspezifische Eigenschaften zugreifen-

 

Hab auch lange versucht, Ordnerumleitung zu deaktiviern für User ohne Homeset - geht nicht mit Bordmitteln...


Greetings/Grüße, Martin

Mal ein gutes Buch über GPOs lesen? Oder ein kleines, aber feines Blog darüber?

Und wenn mir die IT mal auf die Nerven geht - coke bottle design refreshment (-: