Zum Inhalt wechseln


Foto

Storage - wie groß sollte ein Raid sein


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#16 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.769 Beiträge

 

Geschrieben 19. Oktober 2017 - 13:14

Ich kann da Nils nur zustimmen. Einerseits Anforderungen definieren und andererseits auch jemanden ins Boot holen, der Widersprüche erkennen kann. Klarer Fall von Consulting.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#17 CoolAce

CoolAce

    Board Veteran

  • 1.468 Beiträge

 

Geschrieben 22. Oktober 2017 - 10:51

Ich selbst habe so ein Storage Projekt vor 1 Jahr hinter mir gehabt. Ganz klar, ohne Consulting geht das in die

Hose. Du musst dort an viele Dinge denken im Design, Preis und den Anforderungen.

 

Dinge die du neben IO beachten musst. AllFlash würde ich auf alle Fälle machen, SAS HDD sind auf 5 Jahre gerechnet

verbranntes Geld und die Performance Ansprüche werden über die Laufzeit steigen. Diese dann mit SSD Caches oder

Tears hinterher versuchen zu verbessern finde ich nicht so ideal. Du muss ebenfalls auf die Protokolle achten die unterstütz

werden bzw. ob du es als SAN oder NAS betreiben willst und welche Variante besser ist und je nach System hat es auch

Auswirkung auf dein Backup, sprich kann die Software damit umgehen.


IT-Systemkaufmann; IT-Networkadministrator (IHK),MCP,
MCSA +M
"Es gibt Menschen mit einem Horizont vom Radius '0'.
Das nennen Sie dann Ihren Standpunkt!"
(A. Einstein)

#18 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.297 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 07:05

Das kommt auf die Anforderungen an. Nicht überall braucht man AllFlash.


Stop making stupid people famous.


#19 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.368 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 07:34

vor allem: nicht überall passt Allflash ins Budget! 80TB Allflash muss man sich erst mal leisten können.

#20 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.487 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 14:00

Ich selbst habe so ein Storage Projekt vor 1 Jahr hinter mir gehabt. Ganz klar, ohne Consulting geht das in die

Hose.

 

Dann hatte ich bisher wohl Glück? Habe mich aber auch ordentlich selber informiert und.. naja.. bisher ist noch niemand gefeuert worden weil er IBM gewählt hat.

 

Auch beim öffentlichen Dienst muss man nicht alles ausschreiben lassen, bei gewissen Summen reichen auch ein paar Vergleichsangebote.


Bearbeitet von Doso, 23. Oktober 2017 - 14:00.


#21 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.368 Beiträge

 

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 06:54

ich sehe das auch so. Je nach eigenem Kenntnissstand braucht man keine Beratung. Das LV ist jetzt nicht so schwer zu erstellen, wenn man weiss was man will(grösse, leistung, verdügbarkeit, integration in vorhandene systeme). Ausschreiben müssen wir hier ab 20k€, europaweit ab 135k€. Ein Teilnehmerwettbewerb könnte hier noch ganz interessant sein.Übrigens: wenn du heute noch IBM kaufen würdes, ich würde dich feuern;-)