Zum Inhalt wechseln


MCSEboard.de – Hinweis Januar 2018:

Das MCSEboard.de Windows Server & IT Pro Forum wird am Samstag, den 20.01.2018, um ca. 18:00 für die Dauer von mehreren Stunden für den Relaunch 2018 geschlossen.


Foto

Serverlizenz oder Serverkey - Wieso so günstig?!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 scars

scars

    Newbie

  • 39 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 15:48

Hallo zusammen,

 

ich ziehe bei einem Kunden demnächst von "Server 2008" auf "Server 2016 Datacenter".

 

Server ist soweit zusammengestellt, 2x Xeon mit je 10 Cores, jetzt verlangt unser Großhändler ca. 4000 € für die Serverlizenz.

Soweit so gut oder auch nicht. Erster Einwand vom Kunden "Server 2016 Datacenter Lizenz Key" auf Ebay für 16,90 €.

 

Natürlich fehlen da erstmal die Argumente, könnte mich mal jemand erhellen was es mit diesen Lizenzen auf sich hat?

 

Ich hab grad mal Spasshalber die 17 € gesetzt, aktivierung auf meinem "Bastelserver" daheim ging Problemlos.

 

Könnte mich mal jemand der Lizenzfüchse hier erhellen, was es damit auf sich hat?

 

 



#2 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.530 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 16:02

Moin

 

ich meine, der Kunde sollte doch unterscheiden können zwischen einem Key zum Aktivieren und der Lizenz zum Betreibendürfen des Servers. Ohne den Nachweis des rechtmässigen Erwerbs einer Lizenz darf er den Server nicht betreiben, ob er einen Key erworben hat, das ist nicht relevant.Ein Verstoss gegen das Lizenzrecht kann unangenehm und teuer werden.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#3 lizenzdoc

lizenzdoc

    Expert Member

  • 1.540 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 16:54

Hi,
 

cooler Preis!
Dann kauft doch bitte OEM- oder SB-Lizenzen, die sind lizenzrechtlich gleich gestellt und so ca. 15% günstiger!

 

Das ist so, wie den Schlüssel eines nagelneuen 911er Cabrio für 500 € erwerben, aber ohne KFZ-Brief und Kaufvertrag.
Wer von Euch würde da die 500 € auf den Tisch legen ? :)

 

Und Microsoft verschickt zur Zeit eine riesige Menge an "Liebesbriefen" viel Spass bei "Erklärungsversuch" !

VG, Franz


Bearbeitet von lizenzdoc, 18. Oktober 2017 - 16:55.

18 Jahre MS-Beratungs-Erfahrung in OPEN,SELECT+EA+BMI (bei 3 LARs/1 Distributor) nun beim SAM-Gutachter.
Expert-Member of MS-BSC, MCP 70-671-3(SAM) zertifizierter Absolvent der MS-SAM-Academy,
u.a. kurzzeitig bei MS direkt als EMEA-Licensing-Specialist "Embedded Server" u. im ISV-Partnerbetreuung tätig,


#4 Se.bastian

Se.bastian

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 23. Oktober 2017 - 14:55

Muss es denn Datacenter sein ?

 

Soweit ich informiert bin, kannst du immer noch mit mehreren Standardlizenzen zusätzliche VMs abdecken. Muss dir dein Großhändler mal durchkalkulieren.

 

Also ich würde mir Gedanken machen, wenn ein Kunde der so viele VMs betreibt das er Datacenter-Lizenzen braucht, mit 17€ Lizenzen von Ebay um die Ecke kommt.

Ist er denn überhaupt bereit die Arbeitszeit zu bezahlen oder kommt er dann mit einem Angebot von MyHammer?


Bearbeitet von Se.bastian, 23. Oktober 2017 - 15:02.


#5 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 133 Beiträge

 

Geschrieben 19. November 2017 - 17:36

Ich habe mir die Argumente pro Microsoft und für die Lizenzfuchs und Ebay Lizenzen durchgelesen, und muss dazu sagen, dass ich schon bei Lizenzfuchs angerufen habe. Die haben eine große Rechtsabteilung und diese Firma gibt es auch schon länger. Meines Wissens ist es wohl aktuell so, dass es Gerichtsurteile gibt die diese Nutzung erlauben. Ob das Microsoft gefällt oder auch nicht. Klar nutze ich bisher nur Original SB Versionen mit Aufkleber und Unterschrift von Bill Gates. Aber ob Microsoft wirklich eine Handhabe hier in Deutschland hat bei den anderen "günstigen" Versionen kann ich nicht genau sagen.  :rolleyes:

 

 

Die PCs die bei uns eingesetzt werden, sind auch mit OEM Lizenzaufklebern versehen die von anderen Computern entfernt wurden. Bisher wurde noch keine Win7Pro Lizenz gesperrt. Auch das Update auf Win10pro hat reibungslos funktioniert. Sollen die sich mal wagen da was zu sperren.  :D

 

Hierzu gibt es auch Gerichtsurteile. 


Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure


#6 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.355 Beiträge

 

Geschrieben 20. November 2017 - 22:44

Einen Audit überstehst du damit nicht.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#7 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.530 Beiträge

 

Geschrieben 20. November 2017 - 23:20

 

Bisher wurde noch keine Win7Pro Lizenz gesperrt.

 

Moin

 

Du meinst, es sei kein Key gesperrt.

 

Ich habe es mal so erlebt: Ein Key wird gesperrt wenn er auffallend häufig in kurzer Zeit benutzt wird. Und trotzdem konnte das OS telefonisch aktiviert werden. Oder eben mit einem anderen Key.

 

 

Ich empfehle, unterscheide Key und Lizenz. Entscheidend ist die Lizenz.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)