Zum Inhalt wechseln


Foto

Temp Ordner Bereinigung via Last Access Time Und PS


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Foley60528

Foley60528

    Newbie

  • 12 Beiträge

 

Geschrieben 12. Oktober 2017 - 06:24

Servus,

aktuell bin ich dabei einen Temp Ordner für Mitarbeiter anzulegen, dieser soll Daten, auf die nach 30 tagen nicht zugegriffen wurde,automatisch löschen und gelösche Dateien loggen
Powershell Skript ist soweit erstellt und in die Aufgabenplanung des Servers eingepflegt worden.

Als Kriterium nehmen ich das Letzte Zugriffsdatum , da das für mich am meisten Sinn macht, bin offen für andere Vorschläge.


Problem:
Ich habe das Gefühl das ich mich auf das letzte Zugriffsdatum nicht verlassen kann manchmal ändert es sich manchmal nicht.

Dateien liegen auf einer ntfs formatierten Freigabe , auf dem Dateiserver der die Freigabe stellt ist  das last Access Attribut via regedit aktiviert.
Wenn ich nun auf dem Server selbst in die Freigabe gehe und dort Dateien öffne, ändert sich nicht immer das Datum.
Nicht sehr verlässlich.
Hat jemand genauere Infos , oder kann aus Erfahrung etwas dazu sagen?

Müssen die Clients die auf die Freigabe  bzw das Netzlaufwerk zugreifen auf w7 das Attribut aktivieren in der Regedit? oder reicht es wenn das der Zielserver hat ?
Teste weiterhin und versuche ein Muster zu erkenne, habe auch gelesen das es ein 1 stündigen Delay geben soll, aber auch der ist nicht verlässlich.

LG