Zum Inhalt wechseln


Foto

Installation AD Rolle schlägt fehl - Language Pack?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1 Küstennebel

Küstennebel

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 10. Oktober 2017 - 15:13

Hallo,

 

bei der Installation der Rolle AD Domain Services über den Server Manager auf unserem neuen Server 2016 Standard, bricht die Featureinstallation immer nach ca. 1/3 des Verlaufsbalkens mit folgender Fehlermeldung ab:

 

"Fehler bei der Anforderung zum Hinzufügen oder Entfernen von Features auf dem angegeben Server. Installation of one or more roles, role servicees, or features failed.

The refernced assembly could not be found. Error: 0x80073701"

 

Ein wenig googlen brachte hervor, dass es u.U. an fehlenden Language Packs liegt, da sich oft falsche Languages in der Registry befinden.

 

Bei uns unter

HKEY_Local_Machine > Software > Microsoft > Windows > Current Version > Component Based Servicing > PackageDetect

stehen unter Microsoft-OneCore_Remote-Natural-Language-WOW64-Package und unter Microsoft-OneCore_Remote-Natural-Language-Package folgende Packages drin:

de-DE

en-US

ko-KR

drin.

 

Ok. Englisch wird ausgeliefert, dann haben wir auf Deutsch umgestellt. Aber wie kommt da koreanisch rein. Kann ich diesen Schlüssel bzw. das DWORD einfach löschen?

 

Gruß

Jörg



#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.721 Beiträge

 

Geschrieben 10. Oktober 2017 - 15:17

Die Installierte Sprache lässt sich meines Wissens nicht ändern, nur die GUI anpassen, der Core bleibt immer in der installierten Version.

 

Kannst du mal einen weiteren User zum Dom-Admin machen, dich damit anmelden und alles (ausser Keyboard) auf EN lassen?

 

;)

 

PS: Koreanisch - hmmm, im Zweifel weg damit.

Markenserver von? (Lenovo?)


Bearbeitet von Nobbyaushb, 10. Oktober 2017 - 15:18.

Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#3 Küstennebel

Küstennebel

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 10. Oktober 2017 - 15:23

Dell

#4 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.721 Beiträge

 

Geschrieben 10. Oktober 2017 - 15:29

Achso - der Server sollte vorher normaler Domain-Member sein!

 

Und natürlich eine statische IP haben....

 

;)


Bearbeitet von Nobbyaushb, 10. Oktober 2017 - 15:29.

Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#5 Küstennebel

Küstennebel

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 10. Oktober 2017 - 15:50

Er ist Member und hat auch eine feste IP. Nur DNS ist er noch nicht. DNS ist z.Zt. noch der alte DC. DNS wollte ich aber auch gleich mit installieren, also zusammen mit der DC Rolle.

#6 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.721 Beiträge

 

Geschrieben 10. Oktober 2017 - 15:54

Er ist Member und hat auch eine feste IP. Nur DNS ist er noch nicht. DNS ist z.Zt. noch der alte DC. DNS wollte ich aber auch gleich mit installieren, also zusammen mit der DC Rolle.

Passiert eh von alleine - musst du nicht extra auswählen.

 

Und gut, dann sind wir mal gespannt....

 

Ach - nochwas - IPv6 ist an und eingerichtet oder im stateless-Mode?

 

:)


Bearbeitet von Nobbyaushb, 10. Oktober 2017 - 15:55.

Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#7 Küstennebel

Küstennebel

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 10. Oktober 2017 - 16:01

Mhh, IPv6 ist, glaube ich, in den Adaptereinstellungen deaktiviert. Ist das zwingend notwendig?

#8 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.721 Beiträge

 

Geschrieben 10. Oktober 2017 - 19:57

Mhh, IPv6 ist, glaube ich, in den Adaptereinstellungen deaktiviert. Ist das zwingend notwendig?

Ja.

Seit 2012 sprechen die Server intern v6

Auch wenn manche anderer Meinung sind.

 

Richtig abschalten geht nur per Registry

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#9 Küstennebel

Küstennebel

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2017 - 07:44

Moin Nobby,

 

Bei IPv6 ist in den Adaptereinstellungen wieder der Haken dran - hat leider nichts gebracht.

Auch das koreanische Sprachpaket habe ich aus der Registry entfernt - leider auch nichts.

 

Nun stehe ich wieder da. Gibt es evtl. noch eine Art Installationslog, wo mehr Details zum Abbruch drinstehen?

 

Gruß

Jörg



#10 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.721 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2017 - 07:50

Moin,

 

https://community.sp...-domain-control

 

https://partnersuppo...e7ed9650?auth=1

 

Sonst würde ich den - da neu - einfach neu installieren.

 

BTW: warum nicht die Hyper-V-Rolle installieren und dann eine VM als DC?

So könntest du für lau einen weiteren Server als VM installieren...

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#11 Küstennebel

Küstennebel

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2017 - 13:55

Ich denke mal, es muss etwas mit den Sprachpaketen zu tun haben. Wollte gerade die ausgewählten Sprachpakete in der Systemsteuerung > Zeit und Sprache > Region und Sprache checken, doch in dem Moment wo er in den Bereich "Region und Sprache" wechselt, kommt, neben der Sprachanzeige "Deutsch (Deutschland) Windows-Anzeigesprache" auch eine Fehlermeldung:

 

-------------------------------------------------------------------------

C:\Windows\system32\SystemSettingsAdminFlow.exe

 

Auf das angegebene Gerät bzw. den Pfad oder die Datei kann nicht zugegriffen werden. Sie verfügen ggf. nicht über ausreichende Berechtigungen, um auf das Element zugreifen zu können

--------------------------------------------------------------------------

 

Die Datei ist aber da und der Administrator hat auch die "Lesen, Ausführen" Berechtigungen.

Also lange schaue ich mir das nicht mehr an. Dann wird nochmal alles platt gemacht und neu installiert.

 

Gruß

Jörg



#12 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2017 - 13:58

Moin,

 

du machst jetzt schon einen Tag daran rum, und heute Morgen hat Norbert dir schon geraten, die Installation neu zu machen. Da ja nichts zu verlieren ist: Worauf wartest du noch?

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#13 Küstennebel

Küstennebel

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2017 - 14:10

Hi,

ich mach halt nicht den ganzen Tag daran rum. Schön wär's. Nebenbei muss ich auch "richtig" arbeiten. IT ist nur, wenn mal wieder 'ne Stunde Zeit ist. :cry:

 

Und die bisher reingesteckte Zeit will ich nicht einfach wegwerfen, ohne alles probiert zu haben. Aber das Kind ist wohl in den Brunnen gefallen. So en Elend ...



#14 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2017 - 14:36

Moin,

 

ganz ehrlich: Wenn ein System neu eingerichtet ist und nicht funktioniert, ist es fast immer am schnellsten, eine Neuinstallation zu versuchen. Hilft nicht immer, aber eben oft. Was auch immer da gehakt hat - am Ende ist es egal, wenn es bei einer Neuinstallation nicht wieder auftritt. Die dauert vielleicht zwei Stunden, selbst wenn der Fehler dann nicht weg ist, kommt es auf die Zeit nicht an. Dann hat man aber schon mal ein deutliches Indiz, dass das Problem tiefer liegt.

 

Forensik ist hübsch, wenn man ganz viel Zeit hat. Wenn nicht, verzichtet man drauf.

 

Nur meine 0,02 EUR, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#15 Jim di Griz

Jim di Griz

    Board Veteran

  • 830 Beiträge

 

Geschrieben 11. Oktober 2017 - 15:26

Hallo,

 

der Fehler "the referenced assembly not found" kann an Languagepacks liegen.

Hatte auch schonmal defekte CDs (Originale) die eine Installation gestatteten, aber danach kam dieser Fehler.


2152 MCP 2000 Server, 70-410, 70-411, 70-412, 70-413, 70-414, 70-

Lizenzen : vse msdn abo