Zum Inhalt wechseln


Foto

Storage Replica in beide Richtungen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 numx

numx

    Member

  • 259 Beiträge

 

Geschrieben 04. Oktober 2017 - 19:04

Hallo,

 

ich habe schon einige Artikel zu Storage Replica gelesen aber noch nie ein Beispiel gefunden in den zwei Nodes unterschiedeliche Daten austuaschen bzw. replizieren. Ich meine hiermit das Server A das Verzeichnis abc zu Server B repliziert und Server B das Verzeichnis xyz zu Server A repliziert. Sprich geht hier beides also das ein Server einmal Ziel-Server und einmal Quell-Server sein kann?



#2 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.401 Beiträge

 

Geschrieben 05. Oktober 2017 - 06:55

Moin,

 

zunächst einmal arbeitet Storage Replica nicht auf Verzeichnisebene, sondern repliziert ganze Volumes auf Blockebene. Es handelt sich um einen Low-Level-Replikationsmechanismus. Das Szenario ist Disaster Recovery, also die Vorsorge vor katastrophischen Storage-Ausfällen - nicht das Wiederherstellen einzelner Daten.

 

Daher gibt es auf demselben Volume auch nur eine Replikationsrichtung. Denkbar wäre, einzelne Volumes "kreuzweise" zu replizieren, aber dazu fallen mir kaum sinnvolle Einsatzzwecke ein. Dabei wäre auch zu prüfen, ob die Performance noch befriedigend wäre. Wenn das Konstrukt funktionieren soll, ist schon einiges an Bandbreite erforderlich.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#3 numx

numx

    Member

  • 259 Beiträge

 

Geschrieben 05. Oktober 2017 - 17:35

ok dann ist das kreuzweise replizieren also möglich. Als Einsatzzweck sehe ich hier die Daten eines Standorts für einen anderen Standort als Disaster Revovery vorzuhalten. Somit wären beide Standorte bzw. deren Daten im Notfall noch an einem anderen Standort verfügbar. Natürlich muss man hier die Menge der Daten und die Bandbreite im Auge behalten.

#4 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.401 Beiträge

 

Geschrieben 07. Oktober 2017 - 17:20

Moin,

 

nur damit es keine langen Gesichter gibt: Storage Replica ist nicht für übliche WAN-Verbindungen geeignet. Wir sprechen hier von ernsthaften Bandbreitenanforderungen, wie man sie etwa auf einem Campus per LWL zwischen zwei Gebäuden hat, aber wie sie bei Mittelständlern zwischen zwei entfernten Standorten in aller Regel nicht finanzierbar sind.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!