Zum Inhalt wechseln


MCSEboard.de – Hinweis Januar 2018:

Das MCSEboard.de Windows Server & IT Pro Forum wird am Samstag, den 20.01.2018, um ca. 18:00 für die Dauer von mehreren Stunden für den Relaunch 2018 geschlossen.


Foto

DNS-Registrierung klappt nicht zuverlässig (W10 Client)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 calimero92

calimero92

    Newbie

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 12:15

Hallo,

 

wir haben in unseren Außenstandorten (über VPN angebunden) PCs mit Windows 10 stehen, die (bewusst) nicht im AD-Netzwerk (abc.intern) sind.

Allerdings sollen diese PCs sich im DNS registrieren. Leider funktioniert das bei manchen und bei anderen wiederum nicht.

Sowohl ein Neustart des DNS-Clients, als auch ein "ipconfig /registerdns" brachten keine Besserung. Der Computer taucht nicht im DNS auf.

 

Gesetzt sind:

IP-Adresse: 10.1.1.6

Subnetz: /24

GW: 10.1.1.1

DNS1: 10.10.2.10

DNS2: 10.10.2.20

Verbindungsspez. Suffix: niederlassung.abc.intern

 

Alle Adressen sind über Ping erreichbar.

Im Log taucht auch keine Fehlermeldung auf, ich bin mit meinem Latein irgendwie gerade am Ende.

Freue mich über jeden Tipp.

 

Calimero

 



#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.863 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 12:51

Haben diese Rechner statische IP oder quasi statisch über DHCP?

 

Trage die doch manuell ein, dann ist Ruhe.

 

Kommt übrigens auf deine DNS-Konfig an.

Wenn du sichere UND Nicht-Sichere Updates zulässt, geht das auch. (mache ich nicht)

 

Sonst dürfte ja der Nicht-Member gar nicht in den DNS schreiben.

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server (heißt ja jetzt Office Server and Services..)

Das Problem gefällt mir nicht, ich hätte gerne ein anderes.

Wenn das die Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem wieder


#3 calimero92

calimero92

    Newbie

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 13:33

Hallo Nobby,

 

die IP ist tatsächlich fest, nicht statisch per DHCP. Sichere und nicht sichere Updates sind erlaubt (wie könnte es denn statt dessen gehen?).

Gibt es ein Tool, mit dem man DNS Client-seitig testen kann?

 

Gruß

Calimero


Bearbeitet von calimero92, 26. September 2017 - 13:33.


#4 djmaker

djmaker

    Board Veteran

  • 3.545 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 20:42

Wo wird der VPN-Tunnel terminiert (Firewall oder Windows - Server)?


Thomas

K.Y.S.S. - Keep Your Signatur Short :)

#5 calimero92

calimero92

    Newbie

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 27. September 2017 - 08:44

Auf der Firewall.

Ich habe herausgefunden, dass die DNS-Registrierung nur zuverlässig funktioniert, wenn der Haken bei "DNS-Suffix dieser Verbindung in DNS-Registrierung verwenden" gesetzt ist.

Komischerweise klappt es bei manchen Geräten aber auch ohne diesen Haken!? Gibt es dafür eine Policy oder einen Reg-Key?



#6 calimero92

calimero92

    Newbie

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 20. Dezember 2017 - 09:02

Ich muss meinen letzten Post korrigieren, zuverlässig funktioniert es nicht.

Das Problem ist leider noch vorhanden, allerdings habe ich im Log nun Folgendes gefunden (nach ipconfig /registerdns):

The system failed to register pointer (PTR) resource records (RRs) for network adapter
with settings:

           Adapter Name : {E260A8DA-58A3-48F3-A6D2-************}
           Host Name : F******
           Adapter-specific Domain Suffix : niederlassung.abc.intern
           DNS server list :
             	10.10.2.10, 10.10.2.20
           Sent update to server : 127.0.0.1:53
           IP Address :
             10.1.1.6

Wieso versucht der Rechner das DNS-Update an 127.0.0.1 zu senden? Sollte bei "Sent update ..." nicht die 10.10.2.10 stehen?