Zum Inhalt wechseln


Foto

Anzeigeoptionen geöffnete Dateien


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Light

Light

    Member

  • 312 Beiträge

 

Geschrieben 21. September 2017 - 12:40

Hallo Leute,

 

auf einem W2k8 Server werden unter Computerverwaltung / Sitzungen die geöffneten Dateien angezeigt.

Zu jeder Sitzung werden zusätzliche Infos in der Zeile angezeigt. Unter anderem auch die IP-Adresse des Knotens von dem geöffnet wurde.

 

Problem:

Auf einem DC wird die IPv4 Adresse angezeigt. Auf einem zweiten die IPv6 Adresse.

 

Frage:

Wie stelle ich die Anzeige auf IPv4 um?

 

 

Grüße

Light


„Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“

#2 Light

Light

    Member

  • 312 Beiträge

 

Geschrieben 28. September 2017 - 08:31

Sorry, dass ich noch einmal störe.

Wollte nur vermeiden, dass mein Hilferuf in

den Tiefen der Vergessenheit landet.

 

Dankeschön


„Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“

#3 Gulp

Gulp

    Expert Member

  • 3.978 Beiträge

 

Geschrieben 29. September 2017 - 07:06

Das liegt im Normalfall an dem Client, hier gibt es ein Microsoft Fixit dazu mit dem man in den Präfix Richtlinien IPv4 bevorzugen kann.

 

https://support.micr...ents-in-windows

 

Nicht von der deutschen Beschriftung auf der Seite irritieren lassen, es handelt sich tatsächlich um den zweiten Downloadbutton in der ersten Reihe, auch wenn dort steht "Präfixrichtlinien IPv6 statt IPv4" da wäre richtig "Präfixrichtlinien IPv4 statt IPv6". Nach Installation und Neustart meldet sich der Client immer zuerst mit der IPv4 Adresse (auch zB im WSUS).

 

Grüsse

 

Gulp


Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

#4 Light

Light

    Member

  • 312 Beiträge

 

Geschrieben 04. Oktober 2017 - 05:06

Moin Gulp,

 

Dankeschön. Ich melde mich erneut nach Installation.

 

Light


„Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“