Zum Inhalt wechseln


Foto

Migration verzögern


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Thomas Maggnussen

Thomas Maggnussen

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 19. September 2017 - 15:40

Hallo zusammen,

 

ich migriere einen Exchange auf eine neue Version. Am liebsten würde ich es so machen dass ich die Migration d.h. die Postfachverschiebung anstosse und erst ganz am Schluss finialisiere.

Damit meine ich, dass für den Client alles gleich bleibt der Server die Mails schonmal auf den neuen rüber zieht bzw. syncronisiert und es erst ganz am Schluss abschließt und komplett auf den neuen Server umzieht.

 

Oder ander ausgedrückt:

Ich will, dass alle normal weiter in Outlook arbeiten können. Die meisten Emails und damit Datenmenge aber im Hintergrund schonmal auf den neuen Server übertragen wird, so das ich nicht über mehrere Tage User informieren muss, dass sie ihr Outlook nicht verwenden können sondern alle Postfachmigrationen z.B. am WE mit einem Satz abschließe. Das Problem ist die Postfachdatenbank von mehreren TB.

 

Ich meine das mal mit irgeneinem Delayed Schalter in der Console gelesen zu haben. Oder hattet ihr das "Problem" schonmal und andere Lösungsansätze?

 

Danke!

thomas



#2 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.253 Beiträge

 

Geschrieben 19. September 2017 - 16:04

Von welcher Exchange zu welcher Version möchtest du migrieren? Ab Exchange 2010 kann der Anwender bei einer Verschiebung normal weiterarbeiten und muss nur einmal den Outlook Client neu starten.


Stop making stupid people famous.


#3 massaraksch

massaraksch

    Newbie

  • 152 Beiträge

 

Geschrieben 19. September 2017 - 16:40   Lösung

Hi,

 

grob gesagt so,,,

(Beispiel Ex2010)

 

Migration starten (hier Exchange Management Shell):

 

New-MoveRequest -Identity MAILBOX -TargetDatabase DBNAME -SuspendWhenReadyToComplete

 

(oder halt Get-Mailbox mit geeignetem Filter und dann per Pipe zu New-MoveRequest übergeben)

 

Die Daten werden migriert und dann wird angehalten. Der User arbeitet noch mit dem alten Postfach und "merkt nix" davon.

Der MoveRequest bekommt irgendwann den Status "AutoSuspended".

 

Dann nach Lust und Laune:

Get-MoveRequest -MoveStatus AutoSuspended | Resume-MoveRequest
 

Dies ermittelt beispielsweise alle automatisch angehaltenen Requests und schließt sie ab (konkret: Synchronisiert die zwischenzeitlich aufgelaufenen Änderungen vom alten in das neue Postfach, schaltet auf das neue Postfach um und entfernt das alte). Nicht zu lange damit warten, da sonst die Synchronisierungs-Differenz immer größer wird und der Abschluß entsprechend länger dauert.

 

Am besten nachts ausführen (der schläfrige Admin macht das per geplantem Task).

 

So kann man das über ein paar Tage oder wie auch immer laufen lassen. Aber immer dran denken, daß man das Sizing auf dem Zielserver im Auge behält. Jeder MoveRequest erzeugt zusätzlich Transaktionsprotokolle in der Größe der migrierten Postfächer -> Korrektes Backup beachten!

 

Probier das einfach mit zwei-drei Testmailboxen aus um ein Gefühl für die Zeiten zu bekommen. In der Exchange-Verwaltungskonsole von Ex2010 lautet der Punkt bei der lokalen Versch.-anforderung "Diese Verschiebung anhalten, wenn sie bereit ist für den Abschluß". Bei Ex2013/16 wird es das sicher auch geben (hab ich gerade nicht vor mir).

 

Ob man das nun manuell mit Mausschubserei macht oder per Script (natürlich testen... der Befehlsparameter "-Whatif" ist auch immer mein Freund) ist natürlich Geschmackssache.


Bearbeitet von massaraksch, 19. September 2017 - 16:42.

mfg, massaraksch

#4 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.629 Beiträge

 

Geschrieben 19. September 2017 - 17:38

Moin,

wie Dukel schon schrieb - von was zu was?

 

Welchen Stand hat der vorhandene Exchange, einer, mehrere, DAG?

http://blog-schulenb...e-build-nummern

 

Ich stelle immer zuerst die URL um, so spielt der Neue Proxy für den Alten.

 

Von 2007 zu 2016 z.B. geht nur über 2010 oder 2013 als Step.

 

Schreib doch mal bitte mehr zu der Umgebung, wie groß, wieviele Server, Zertifikat von extern signiert?

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#5 Thomas Maggnussen

Thomas Maggnussen

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 20. September 2017 - 07:06

Danke Newbie. Schätze das wars. Ist mir wieder (so halbwegs) eingefallen nach dem ich das Shell Commando gelesen hab. 

 

Ich migriere 2008 auf 2016 mit dem Zwischenschritt 2008 auf 2013 jeweils aktuellste Build. 

 

Schätze nur der Befehl ist auf 2013 und 2016 eventl. Unterschiedlich (Warum ändert das MS eigentlich andauernd)

 

Herlichen Dank an ALLE!

lg

Thomas



#6 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.629 Beiträge

 

Geschrieben 20. September 2017 - 11:42

Exchange 2008 gibt es nicht.


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#7 TheCracked

TheCracked

    Board Veteran

  • 788 Beiträge

 

Geschrieben 20. September 2017 - 11:48

Er meint wars***. 2007 ;)



#8 Thomas Maggnussen

Thomas Maggnussen

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 20. September 2017 - 11:48

Yup. 2007 war gemeint ;-)



#9 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.629 Beiträge

 

Geschrieben 20. September 2017 - 12:32

Yup. 2007 war gemeint ;-)

Ist aber auch schon seit April tot...


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#10 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.457 Beiträge

 

Geschrieben 21. September 2017 - 20:14

Den letzen Schritt kann man dann auch per Powershell Skript per Task Scheduler irgendwann machen wenn es keinen stört, z.b. Nachts am Wochenende.



#11 massaraksch

massaraksch

    Newbie

  • 152 Beiträge

 

Geschrieben 21. September 2017 - 20:28

Hatte ich ja auch vorgeschlagen ;)

 

"Am besten nachts ausführen (der schläfrige Admin macht das per geplantem Task)."

mfg, massaraksch