Zum Inhalt wechseln


Foto

Netzlaufweke per PS-Skript verbinden


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Robinho1986

Robinho1986

    Member

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 12:14

Hallo,

 

ich habe ein Powershell-Skript geschrieben welches Netzlaufwerke verbindet. Dieses Skript würde ich gerne an diverse Computer übermitteln. Dies wollte ich eigentlich per GPO Computerkonfiguration\Windows-Einstellungen\Skripts\Starten realisieren. Ich habe das PS Skript entsprechend abgelegt und der GPO hinzugefügt. Leider scheint es nicht zu funktionieren. Ich habe auch die execution-policy angepasst, leider ohne Erfolg. Führe ich das Skript lokal an einem Client aus, funktioniert alles.


Bearbeitet von Robinho1986, 12. September 2017 - 12:15.


#2 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.511 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 12:29

Hi,

 

füge das Script mal unter Benutzerkonfiguration -> Windows-Einstellungen -> Scripts (Anmelden) hinzu.

Der Computer wird mit den Laufwerken nix anfangen können, der User schon ;)

 

Gruß

Jan

 

P.S.: Das Script muss dann natürlich auch mit einer OU verlinkt sein, in der sich User befinden.


Bearbeitet von testperson, 12. September 2017 - 12:30.

Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#3 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.098 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 12:31

Laufwerke werden im Benutzerkontext hinzugefügt, Computerkontext ist falsch.


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#4 Robinho1986

Robinho1986

    Member

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 12:40

stimmt! Funktioniert trotzdem nicht, denke ich habe bestimmt einen Fehler im Skript

 

$user = "User"
$pw= "PW"
$Cred = New-Object System.Management.Automation.PSCredential $user, $pw

New-PSDrive -Name U -PSProvider FileSystem -Root \\PFAD -Persist -Credential $Cred

 



#5 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.332 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 12:44

Moin,

 

es ist i.d.R. empfehlenswert, PowerShell-Skripte als GPO-Skript nicht direkt aufzurufen, sondern über einen Caller-Batch. Der kann dann auch dafür sorgen, die Execution Policy für die aktuelle Ausführung zu setzen.

 

https://blogs.techne...r-logon-script/

 

EDIT: ... und Kennwörter im Klartext in ein Skript zu schreiben, ist eine ganz schlechte Idee.

 

Gruß, Nils


Bearbeitet von NilsK, 12. September 2017 - 12:45.

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#6 Robinho1986

Robinho1986

    Member

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 12:52

mit dem Passwort im Klartext ist mir bewusst :) in dem Falle allerdings zu vernachlässigen.



#7 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.332 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 12:58

Moin,

 

wenn es zu vernachlässigen ist - wäre es dann nicht sinnvoller, dem User direkt Berechtigungen auf den Share zu geben, der das Laufwerk tatsächlich verbinden soll?

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#8 Robinho1986

Robinho1986

    Member

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 13:00

Ja wäre es, Share wird allerdings von Extern gehostet. Brauche eine flotte Lösung :). Vielen Dank für den Tipp mit dem Caller-Batch!


Bearbeitet von Robinho1986, 12. September 2017 - 13:00.


#9 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.389 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 15:25

In dem Powershell-Script kann man  aber  auch noch eine User /Password-Abfrage  einbauen.  Da poppt  sogar  ein Stück GUI auf:

 

https://docs.microso...=powershell-5.1


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#10 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.098 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 17:26

Das PW wird der User gar nicht wissen und soll es vermutlich auch nicht wissen. Gruselig solche Murksereien. :(


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/