Zum Inhalt wechseln


Foto

Google nimmt keine Mails an


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Dutch_OnE

Dutch_OnE

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 08:25

Guten Morgen,

 

ich habe einen Exchange 2010 Server. Beim Provider ist der MX direkt auf meine feste IP umgeleitet. Rückwärtsauflösung ist auf mail.domain.de eingerichtet. Zusätzlich habe ich beim Provider einen SPF Eintrag auf meine IP eintragen lassen. Versenden tut der Exchange selbst. 

 

Mails an Googlemail und Gmail antworten teilweise mit folgender Meldung:

 

mx.google.com hat Ihre Nachricht an die folgende E-Mail-Adresse zurückgewiesen

mx.google.com hat diesen Fehler ausgegeben:
This message does not have authentication information or fails to pass authentication checks. To best protect our users from spam, the message has been blocked. Please visit https://support.google.com/mail/answer/81126#authentication for more information. n62si8183510wmn.211 - gsmtp

 

Jemand eine Idee was ich dagegen tun kann? mein Server ist auf KEINER Blacklist.

 

​Gruß

DO

 

 



#2 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.514 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 08:35

Hi,

 

wie sieht denn dein SPF Record aus?

Kommuniziert dein Exchange evtl. bevorzugt per IPv6 mit Google?

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#3 Dutch_OnE

Dutch_OnE

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 09:25

Hallo Jan,

 

eigentlich sollte IPv4 genutzt werden. Ich kann das v6 gerne einmal ausschalten. Hat Google Probleme damit? 

Den Eintrag vom SPF hat der Provider gesetzt. Unsere Adresse wurde als zusätzliche autorisierte IPv4 Adresse eingetragen. IPv4 Serveradresse darf Mails versenden steht aber auch der Provider IP. Kann es daran liegen?



#4 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.514 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 09:58

Hi,

 

Google wird keine Probleme mit IPv6 haben. Du müsstest in diesem Fall dann allerdings den SPF um einen IPv6 Eintrag erweitern oder auf "A" umstellen und im DNS entsprechen A- und AAAA-Record veröffentlichen. Zusätzlich wirst du dann wohl auch noch einen entsprechenden rDNS für IPv6 brauchen.

 

Alternativ am Router IPv6 fürs WAN deaktivieren.

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#5 mwiederkehr

mwiederkehr

    Junior Member

  • 128 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 10:02

Vielleicht eine blöde Frage, aber ist mir auch schon passiert: Der Exchange meldet sich schon mit dem Namen, auf den rDNS lautet?



#6 Dutch_OnE

Dutch_OnE

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 12:48

Geht es bei der Frage um den SMTP Banner? Der war natürlich falsch. Habe ihn jetzt entsprechend geändert. MXTOOLBOX zeigt nun auch keine Fehlermeldung mehr an.


Ich habe gerade noch was anderes herausgefunden, was erklärt warum es teilweise geht und teilweise nicht. Vor 10 Minuten funktionierte nslookup q=mx gmail.com. Jetzt geht es nicht mehr. Habe zur Sicherheit aus einem anderen Netz mit anderem Internet getestet, dort funktioniert es auch nicht. Google Problem?


Bearbeitet von Dutch_OnE, 12. September 2017 - 10:34.


#7 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.399 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 15:11

Wieso schickst Du denn die  Mails an "mx.gmail.com"?

Prüfe mal Deine DNS-Auflösung.

 

Siehe https://mxtoolbox.co...m&run=toolpage#

 

Die Server können, je nach Standort, anders sein.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!