Zum Inhalt wechseln


Foto

zwei IPS

Windows Server 2012 R2 Windows 7

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 kingkx

kingkx

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 07. September 2017 - 06:06

Hallo Kollegen,

 

folgendes Problem: Unsere Notebooks haben WLAN und eine Dockingstation. D.h. die belegen zwei DHCP Adressen und haben zwei DNS einträge, einmal von der LAN und einmal von der WLAN-Karte.

Im Bios haben wir aber eingestellt, das WLAN bei einer LAN-Verbindung deaktiviert werden soll.

Nun habe ich das Problem das es immer wieder vorkommt das ich die PCs nicht administrieren kann, da wenn ich ping die Adresse von der anderen Karte zurückgegeben wird welche nicht aktiv ist.

Somit muss ich immer fragen, ist das Notebook über WLAN oder LAN verbunden und muss im DHCP nachschauen welche IP er hat.

Ist sehr umständlich.

 

Kennt ihr das Problem?

Ideen?

 

Thx4hlp.

kingkx



#2 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.468 Beiträge

 

Geschrieben 07. September 2017 - 07:30

Hallo und willkommen im Forum.

 

Das Problem wirst Du nicht lösen können. Denn wenn Du im DNS eine Adresse 2 IP-Adressen hat, macht der DNS ein Round-Robin, d.h. er gibt bei der Anfrage die IP-Adressen abwechselnd aus.

Warum müssen sich die Geräte denn per LAN verbinden, wenn Sie angedockt werden? Du kannst alternativ noch verhindern, dass  sich z.B. WLAN beim DNS registriert.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#3 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.376 Beiträge

 

Geschrieben 07. September 2017 - 08:06

vernünftige Geräte kaufen die in der Lage sind WLAN abzuschalten sobald ein Kabel steckt.



#4 kingkx

kingkx

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 07. September 2017 - 08:39

Danke für eure Antworten.

Glaub wir haben da ein kleines Missverständnis.

Ich habe bei den Notebooks das so eingestellt, wenn LAN dann WLAN aus.

Das funktioniert ja auch.

Wenn der User im Hause unterwegs ist, ist sein Notebook über WLAN verbunden und am Platz über LAN.

Somit hat er zwei IPs, das mit dem RoudRobin ist mir auch klar, aber so ist es ein Zufall wenn ich das Gerät pingen möchte ob er auf die aktive IP, oder die nicht aktive auflöst.....

 

Hoffe ich habe mir verständlich ausgedrückt :-)

 

Thx4hlp.

 

kingkx



#5 Otaku19

Otaku19

    Expert Member

  • 1.948 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 06:13

verwenden wir ebenso, soweit mir bekannt ist, gibt es da keine Probleme den Client zu erreichen.

 

Im DNS sehe ich eigentlich immer nur eine IP pro hostname, kann es sein das du vielleicht von dem Rechner/server von dem du die Adminsitration machst noch cache Einträge vom betroffenen Rechnernamen vorhanden waren ?


Done: 640-801; 640-553; 642-524; 642-515; 642-892; 642-832; 642-504; 640-863; 642-627; 642-874; 642-785; ITIL v3 Foundation
Enterasys Systems Engineer; CompTIA Sec+; CompTIA Mobility+; CISSP; CISSP-ISSAP; Barracuda NGSE/NGSX; CISM


#6 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.731 Beiträge

 

Geschrieben 12. September 2017 - 07:28

Wenn das DNS dynamische Updates zulässt, sollte immer die letzte IP den Namen des Notebooks haben - eigentlich.

 

Schau mal, ob das so ist und wie die default Lifetime ist.

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows Server 2012 R2, Windows 7