Zum Inhalt wechseln


Foto

HPE ILO 4: Kritische Sicherheitslücke


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.447 Beiträge

 

Geschrieben 24. August 2017 - 11:53

Hi,

 

in der der ILO4-Firmware kleiner 2.53 gibt es eine kritische Sicherheitslücke:

 

"The vulnerability could be exploited remotely to allow authentication bypass and execution of code"

 

http://h20565.www2.h...esbhf03769en_us

 

 

Happy Pätching. 

 

-Zahni


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.716 Beiträge

 

Geschrieben 24. August 2017 - 12:12

Moin,

danke für den Hinweis - prüfen gerade unsere HP´s.

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#3 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.447 Beiträge

 

Geschrieben 24. August 2017 - 12:43

Warnung:  

 

Ich habe gerade per ILO-Web-GUI auf 2. Servern die 2.54 (Update von 2.50) eingespielt. Der 1. Server (Standalone) brauchte einen Brutal-Reset, damit ILO neu startet. Allerdings: Konfig weg, ich kann mich nicht mehr anmelden.

2. Server Blade: Kam wieder, Konfig ist aber auch weg. keine Lizenz mehr drauf, User fehlt, Anmeldung nur über OBA-Möglich.

 

BTW: Ich könnte HPE mal wieder... Angeblich behobene Fehler in 2.54:

  • Resolved an issue where in some cases iLO configuration data could be reset to default values after an iLO firmware upgrade (only affects Gen8 servers).
  • Improved the mechanism to reset communication to the non-volatile storage (NAND) upon a warm reboot of the server (to reset an inaccessible NAND)
  • NOTE: If the NAND is inaccessible when upgrading to iLO 4 2.54 firmware, an AC power pull may be necessary to reset an inaccessible NAND.

Nichts ist behoben... ;)


Bearbeitet von zahni, 24. August 2017 - 13:11.

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#4 br2049

br2049

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 27. August 2017 - 10:44

Ich könnte HPE mal wieder...

 

Warum beauftragst du nicht jemanden mit so nervigen Kleinzeug? Warum kaufst Du nicht bei anderem Hersteller?



#5 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.447 Beiträge

 

Geschrieben 28. August 2017 - 15:56

Kleine Anmerkung:

 

ILO4  vor  dem Update resetten. Ich tippe  mal auf eine "low memory condition"  beim Update. Eventuell ist man auch von dem Problem betroffen:

 

http://h20564.www2.h...mr_na-c04996097

 

(darauf  achten, dass  die englische Version kommt. Die  deutsche  Version ist  veraltet).


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#6 c0smic

c0smic

    Board Veteran

  • 689 Beiträge

 

Geschrieben 30. August 2017 - 13:45

Hallo zusammen,

ich habe mir nun den halben Vormittag einen Wolf gesucht, um die iLO-Updates zu finden.

iLO4 habe ich gefunden und auch schon erfolgreich aktualisiert, ohne Probleme.

 

Allerdings, und das ist neu, sind laut HPE auch iLO2 und iLO3 betroffen.

Siehe hier: http://h20566.www2.h...ems_critical__/

 

Könnte mir jemand mit entsprechenden Links für iLO2 und iLO3 auf die Sprünge helfen? Die HPE-Seite ist eine Katastrophe, und meine Blutdrucktabletten werden knapp.

 

Danke und Gruß

Sandro


There are only 10 types of people in the world. Those who understand binary and those who don´t.

#7 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.447 Beiträge

 

Geschrieben 30. August 2017 - 13:58

Das ist wohl noch eine andere Sicherheitslücke.

 

Die ILO-FW findest  Du am schnellsten, wenn Du bei Google z.B. "hpe ilo3 firmware" eingibst.

Alternativ: Auf  der HPE-Support Seite den passenden Server auswählen, z.B. BL460G7, auf  Downloads klicken, Englisch  auswählen und dann das neuste Windows.

DIe ILO-FW gibt es unter "Firmware - LOM (Lights-Out Management)". Allerdings scheint es keine 1.89 zu geben. Ist entweder noch nicht da oder kommentarlos wieder zurückgezogen worden. Macht HPE bei Fehlern gern mal.

An das BIN-File kommt man, wenn man die EXE entpackt. Mit Winzip oder TotalCommander (STRG + Bild runter).


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!