Zum Inhalt wechseln


Foto

wieviel Arbeitsspeicher benötigt meine laufende virtuelle Maschine wirklich?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 porki

porki

    Junior Member

  • 127 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 16:08

Hallo,

 

wir haben unter vmware mehrere virtuelle Hosts laufen und verwenden vSphere 5.5 und 4.1.

Wie kann ich unter vSphere nachsehen, wieviel zugewiesener Arbeitsspeicher wirklich benötigt wird?

Wir haben z.B. DC (win2012 mit DNS und DHCP), DC(nur als DC), Fileserver(win2012), Webserver(win2008 mit Apache und Mysql) usw.

Kann man unter vSphere solche Informationen sehen? Wir haben aktuell zu wenig RAM und wollen erstmal ein paar virtuelle Hosts weniger Arbeitsspeicher zuweisen, aber woran erkenne, wieviel so ein virtueller Host wirklich braucht?

Falls es so eine Möglichkeit nicht gibt, wieviel würdet Ihr für die DC (win2012 mit DNS und DHCP), DC(nur als DC), Fileserver(win2012), Webserver(win2008 mit Apache und Mysql) an Arbeitsspeicher verwenden?


mfg porki :cool:

#2 MurdocX

MurdocX

    Board Veteran

  • 574 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 16:13

DC würden 2GB-RAM reichen und dem Webserver je nach Aktivität 4-6 GB-RAM


Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#3 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.714 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 20:18

Da lege ich dir den Veeam Task Manager ans Herz:

 

https://hyperv.veeam...nce-monitoring/

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#4 porki

porki

    Junior Member

  • 127 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 07:03

Unter vmware läuft das wohl nicht, mir würden auch Windows-Tools reichen (nicht für Hyper-v) um zu überprüfen, ob zu der Server gerade so wenig Arbeitsspeicher hat.


mfg porki :cool:

#5 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.393 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 07:32

Moin,

 

die Frage beantwortet dir doch der vCenter Client?

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#6 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.446 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 07:54

Mal davon abgesehen, dass Vsphere 4.1 aus dem Support raus ist, steht alles im VIrtual Center. Einfach auf dem Host klicken. Nils schrieb das ja schon.

Auch wird es nichts bringen, den VMs weniger RAM zu konfigurieren. Deswegen hat der ESXi-Host nicht mehr  Ram frei. Bzw. kann dass innerhalb der VM zum Swappen führen, was 1. die VM unbenutzbar macht und 2. die Storage-IO-Last erhöht.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#7 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.393 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 07:59

Moin,

 

hach, endlich mal jemand außer mir, der darauf hinweist. :D

 

Gruß, Nils


  • coomooro gefällt das

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#8 porki

porki

    Junior Member

  • 127 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 09:32

Fürs HA bringt es schon was.


mfg porki :cool:

#9 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.284 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 09:38

Nope. EinfCh Admission Control ausschalten. Dein Host hat eh Memory Pressure. Im Falle eines Hostausfalls wird das eher schlimmer. Mach einfach Admission Control aus, lass den Speicher der VM wie er ist, und vertraue darauf, dass der Host/ der Gast es schon regeln.

Wegen Speicherverbrauch: Auf Ebene des Hosts entspricht die Arbeitsspeichernutzung der Summe aller VMs plus Overhead. Der aktive Arbeitsspeicher zeigt nur an, wieviel der Gast gerade aktiv angrabbelt. Das erkennt der Host an den im Zugriff befindlichen Speicherseiten. Einzige verlässliche Quelle ist daher der Gast selber, also die Speichernutzung im Gast.
  • coomooro gefällt das

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...