Zum Inhalt wechseln


Foto

Netzwerkkarten-Problem. Verschachtelte Hyper-V und Verbindung ins Internet

Lerngruppe

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#1 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 13. August 2017 - 15:05

Hallo Leute,

 

ich stehe wieder mal an einer Problematik was ich gar nicht verstehen kann.

 

Ich habe in meiner Hyper-V Windows Server 2016 installiert. Auf diesem Server habe ich wiederum ein weiteren Hyper-V-Rolle hinzugefügt. Alles funktioniert soweit bestens.

 

Nun habe ich auf meinem Server weitere VMs Erfolgreich installiert.

Diese VMs laufen soweit super, jedoch können sie überhaupt nicht mit meinem Standardgateway kommunizieren. Ich habe sowohl dynamische und auch statische IP vergabe versucht aber alles war bisher vergebens. Bisher hatte ich noch nie solches Problem gehabt.

 

Habe ich bei den Einstellungen etwas übersehen oder was könnte ich denn falsch gemacht haben?
Bitte um Hilfe.

 

MfG
Daniel


Kennt hier keiner sich mit der Netzwerkverbindungen und Adaptereinstellungen aus?

 

Die VMs sind neu installiert und kann keine Verbindung aufbauen. Habe alles erdenkliche schon ausprobiert und bin hier am verzweifeln.

Bitte um hilfe!

 

MfG
Daniel


Ich habe nun eine neue Maschine erstellt, mit der Hoffnung, dass dies funktioniert.

Leider stehe ich erneut an dem selben Problem.

 

Ich komme einfach nicht weiter und habe Zeitmangel ohne ende.

Komme an so einem billigen Problem nicht weiter und im Internet finde ich keine Lösung dazu.

Was kann das sein? Verzweifel extrem.

 

Ich habe sämtliche Einstellungen ausprobiert die ich ausprobieren konnte.

Mir ist aufgefallen, wenn ich die Netzwerkadapter deaktivert habe und dort für die IP4 statische IP vergebe, im Anschluss den Adapter aktiviert habe entfernt diese den neu eingetragenen Standardgateway Adresse.

Trage ich die Standardgateway Adresse erneut bei aktiven Adapter ein, so wird diese übernommen.

Kann aber trotzdem keine Verbindung zum Router aufnehmen.

 

Mein Wirt-Server (ebenfalls eine VM) hat all solche Problem nicht.

Der kann sehr gut sowohl mit dem Router und auch mit dem Internet kommunizieren.

 

Bitte um Hilfe!

Bedanke mich im Voraus für eure Verständnis und für die Mühe.

 

MfG
Daniel



#2 Reingucker

Reingucker

    Senior Member

  • 397 Beiträge

 

Geschrieben 13. August 2017 - 15:57

Verstehe ich das richtig: Du hast Server 2016 mit Hyper-V (Server1) installiert, dann dort in eine VM nocheinmal Server 2016 mit Hyper-V (Server 2) und dann dort in eine VM einen Client? Und dieser Client kommt nicht ins Internet, aber Server 2 kommt ins Internet?



#3 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 07:03

Verstehe ich das richtig: Du hast Server 2016 mit Hyper-V (Server1) installiert, dann dort in eine VM nocheinmal Server 2016 mit Hyper-V (Server 2) und dann dort in eine VM einen Client? Und dieser Client kommt nicht ins Internet, aber Server 2 kommt ins Internet?

 

Hallo Reingucker,

 

ja richtig, nur die Systeme sind marginal etwas anders. Man kann es auch als verschachtelte Hyper-V nennen. Ich beschreibe das mal noch einfacher als im 1. Beitrag und etwas genauer, damit es zu keinem Verwirrung kommen kann:

Ich habe einen Client, da läuft Windows 10. Auf diesem Windows 10 ist Hyper-V (benennen wir diesen als "A-Maschine" ) installiert.

Auf "A-Maschine" habe ich dann einen Windows Server 2016 - mit einer 2. Hyper-V - als VM installiert und soll dann als Wirt-Server dienen (benennen wir diese als "B-Maschine").

 

Auf der "B-Maschine" habe ich dann weitere 3 VMs bereit gestellt. Diese 3 VMs sind auch Windows Server 2016 (bennen wir diese als "C-Maschine").

"A-Maschine" und "B-Maschine" können mit dem Router kommunizieren und somit auch ins Internet gehen. Aber alle VMs die als "C-Maschine" gelten, haben einen komunikationsproblem mit dem Router.

 

  • A-Maschine (Windows 10) => Verbindung zum Router, klappt super
  • Beispw: dynamische IP: 192.168.1.150; Subnetmask.: 255.255.255.0; Standardgateway: 192.168.1.1; DNS: 192.168.1.1;
    • B-Maschine (Windows Server 2016; Wirt-Server) => Verbindung zum Router, klappt super
    • Beispw: statisch IP: 192.168.1.50; Subnetmask: 255.255.255.0; Standardgateway: 192.168.1.1; DNS; 192.168.1.1;
      • C-Maschine (Windows Server 2016; Beispw.: WEB-Server) => keine Verbindung zum Router, klappt überhaupt nicht
      • Habe sowohl statisch und auch dynamisch versucht. Klappt beides nicht

 

Ich hoffe ich konnte euch das besser verdeutlichen.

Bitte fragt ruhig, wenn etwas unklar beschrieben ist. Möchte dieses Problem gelöst bekommen. Stehe an einem unfassbaren Problem.

Habe ich bei dem Hyper-V bzgl. V-Switch und V-Netzwerkadapter etwas nicht berücksichtigt?
Wie sollten sie denn sein? Habt ihr da irgendwo ein Tutorial oder ein Bespiel dazu wo es schritt für schritt angezeigt ist?
So könnte ich das Problem raus kristalisieren.
 

Bitte um Hilfe. Bedanke mich im Voraus für eure Mühe und Verständnis.

MfG
Daniel


Bearbeitet von Crashbreaker, 14. August 2017 - 07:12.


#4 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.293 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 07:39

Ist doch simpel. Wie bei allen nested Hypervisor-Setups musst du den virtuellen Switch des Hostsystems im Promiscuous Mode laufen lassen.

Wenn man verstanden hat wie Ethernet funktioniert, und wo die Unterschiede zwischen einem virtuellen und physikalischem Switch sind, dann ist das total einleuchtend.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#5 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 07:46

Ist doch simpel. Wie bei allen nested Hypervisor-Setups musst du den virtuellen Switch des Hostsystems im Promiscuous Mode laufen lassen.

Wenn man verstanden hat wie Ethernet funktioniert, und wo die Unterschiede zwischen einem virtuellen und physikalischem Switch sind, dann ist das total einleuchtend.

 

Hallo DocData,

 

danke für die Antwort,

Jedoch wo finde ich den Eintrag "Promiscuous Mode"?

 

In den Einstellungen wo ich den Switch erstellt habe, gibt es so einen Punkt nicht.

Ich habe einen Externes Netswerk und den Häckchen dazu auf: "Gemeinsames Verwenden dieses Netzwerkadapters für das Verwaltungsbetriebssystem zulassen " gesetzt.

 

Dann gibt es noch den Eintrag mit: "VLAN-ID". Dort kann man dann auf: "Identifizierung virtueller LANs für das Verwaltungsbetriebssystem aktivieren" setzten. Wofür der genau ist, habe ich keine Ahnung. Wenn ich dies aktiviere, verlangt diese eine ID von mir. Dort ist Standardmäßig eine 2 eingetragen.

 

Kannst du mir bitte genauer erklären, wo ich diesen Eintrag was du meintest machen könnte?

Wäre dir da sehr dankbar für.

 

MfG
Daniel



#6 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.594 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:00

Hi,

 

in der virtuellen Hyper-V VM (also dem virtualisierten Hyper-V Host) unter Netzwerkkarte -> Erweiterte Features den Haken bei "Spoofing von MAC Adressen aktivieren" setzen.

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#7 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.468 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:02

Schau  mal hier:

 

https://technet.micr...y/hh848475.aspx

 

Was ich immer noch nicht verstehe, wozu Du das brauchst.

Die Config macht in produktiven Umgebungen keinen Sinn und dient eigentlich nur Schulungs- oder Demonstrationszwecken.

Wenn man z.B. mit Hyper-V rumspielen will, ohne was kaputt zu machen.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#8 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:30

Hi,

 

in der virtuellen Hyper-V VM (also dem virtualisierten Hyper-V Host) unter Netzwerkkarte -> Erweiterte Features den Haken bei "Spoofing von MAC Adressen aktivieren" setzen.

 

Gruß

Jan

 

Hallo Jan,

 

dieses Häckchen ist bereits bei mir schon gesetzt und funktioniert aber trotzdem nicht.

 

MfG
Daniel


Schau  mal hier:

 

https://technet.micr...y/hh848475.aspx

 

Was ich immer noch nicht verstehe, wozu Du das brauchst.

Die Config macht in produktiven Umgebungen keinen Sinn und dient eigentlich nur Schulungs- oder Demonstrationszwecken.

Wenn man z.B. mit Hyper-V rumspielen will, ohne was kaputt zu machen.

 

 

Hallo Zahni,

 

danke für die Antwort. Unter dem Link konnte ich nichts gebrauchliches entnehmen. Vielleicht kannst du mir das ja besser erläutern als die Seite selbst.

Wäre dir da sehr dankbar für. Komme echt überhaupt nicht weiter.

 

Der Sinn ist vorerst unwichtig. Ja es dient für Schulungs- bzw. Lernzecke etc. ...

Ich möchte mit den VMs für das 1. einfach mit dem Router kommunizieren. Die weiteren Konfigurationen und Tests kommen im Anschluß.

 

MfG
Daniel


Kann das etwa vielleicht hier dran liegen, siehe Bild?
Füge einen Bild in den Anhang.

Wenn Ihr da einen Blick drauf werden könntet, wäre ich Euch sehr dankbar.

 

Beide Switches haben den gleichen Einstellungen. Also in dem Beiden ist dieser Microsoft Windows-Filterplattform gesetzt.

 

MfG
Daniel

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Crashbreaker, 14. August 2017 - 08:35.


#9 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.468 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:46

 

 

Hallo Zahni,

 

danke für die Antwort. Unter dem Link konnte ich nichts gebrauchliches entnehmen. Vielleicht kannst du mir das ja besser erläutern als die Seite selbst.

Wäre dir da sehr dankbar für. Komme echt überhaupt nicht weiter.

 

 

Das  ist Powershell, 

-Promiscuous
Specifies Promiscuous mode for the virtual machine network adapter.

Auf der vNIC der VM, die den Nested Hyper-V  hosted, Promiscuous mode einschalten.

 

Testen kann ich das für Dich nicht. Habe dafür keine Verwendung. Das  Meiste geht auch anders, helfen können wird nicht, wenn Du  nicht schreibst, was das Ziel  der Umgebung ist.  


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#10 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 09:00

Das  ist Powershell, 

-Promiscuous
Specifies Promiscuous mode for the virtual machine network adapter.
Auf der vNIC der VM, die den Nested Hyper-V  hosted, Promiscuous mode einschalten.
 
Testen kann ich das für Dich nicht. Habe dafür keine Verwendung. Das  Meiste geht auch anders, helfen können wird nicht, wenn Du  nicht schreibst, was das Ziel  der Umgebung ist.

 

 
Hallo Zahni,
 
ah okay, werde diesen Befehl in der Powershell ausführen. Jedoch wie sähe der Befehlsausdruck denn genau aus?
 

Das Meiste geht auch anders, helfen können wird nicht, wenn Du nicht schreibst, was das Ziel der Umgebung ist.


Von meiner Sicht schreibe ich soweit ausführlich wie es nur geht.
Sagt mir was ich Euch noch zeigen soll, damit Ihr mir besser helfen könnt?

Das Ziel ist, dass die Netzwerk funktioniert und die VMs über LAN eine Verbindung aufbauen können.

MfG
Daniel


Wofür ist denn dieser Eintrag gut?
Kann es vielleicht hier dran liegen?

Siehe Anhang.

 

MfG
Daniel

Angehängte Dateien



#11 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.468 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 09:01

Beispiele stehen auf der Technet-Seite ganz oben.

 

Wir wollen wissen, wozu der Nested Hyper-V gut ist und warum es nicht mit VMs geht, die unter dem "Haupt"-Hyper-V laufen. 


Bearbeitet von zahni, 14. August 2017 - 09:13.

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#12 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 09:06

Beispiele stehen auf der Technet-Seite ganz oben.

 

Wir wollen wollen, wozu der Nested Hyper-V gut ist und warum es nicht mit VMs geht, die unter dem "Haupt"-Hyper-V laufen. 

 

Sorry konnte deinen letzten Satz überhaupt nicht verstehen.

Kannst du es umschreiben, damit ich dich besser verstehen kann?

MfG
Daniel



#13 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.468 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 09:14

Bitte das 2. wollen durch wissen ersetzen.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#14 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 10:51

Hallo Zahni,

 

ich komme mit deinem Vorschlag nicht zurecht.

Versuche die ganze Zeit etwas zu lösen.

Kannst du mir nicht bitte genauer helfen, anstatt mich auf einem Roman zu verweisen?

Wofür steht "Promiscuous" und wie wende ich das an und an welche Maschine am besten?
A-Maschine, B-Maschine, an welche denn genau?

 

Mir raucht der Kopf und kann gar nicht mehr klar denken. Daher bitte ich um Hilfe.

 

MfG
Daniel

 



#15 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.468 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 11:12

Wie gesagt: ich kann den Befehl hier nicht testen. Ich habe eh kein Hyper-V im Einsatz.
Wenn Ich dein Construct  richtig lese, auf Maschine B.
Nochmals der  Hinweis: Da Du ja offenbar Anfänger bist, probiere es  doch erstmal ohne verschachtelte Hyper-V-Installationen.
Was Promiscuous-Mode ist, findest Du bei Google.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Lerngruppe