Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows Server 2016; Fehler bei den Diensten

Lerngruppe

  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
27 Antworten in diesem Thema

#1 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 13. August 2017 - 08:32

Hallo Leute,

 

bin etwas ratlos und daher wende ich mich direkt an euch, nach dem ich mit Suchen / Google am Ende bin.

 

Ich habe Windows Server 2016 auf einem Hyper-V installiert.

Jedesmal nach dem ich den Server neu gestartet habe - sämtliche Updates wurden installiert - , wird mir in der Dashboard angezeigt, dass 1-5 Dienste Beendet seien. Unter anderem sind für mich sehr kurios, das der Dienst "OneSyncSvc" und "MapsBroker" ständig auf Beendet gestellt wird obwohl der Starttyp auf Automatisch gesetzt ist.

Hinzukommt, dass ich den Dienst "OneSyncSvc" in der Taskmanager finde, jedoch ist diese nicht in der Dienste (-Liste) aufzufinden.

 

Wofür genau sind diese Dienste und warum funktionieren diese Dienste nicht auf anhieb?
Wie kann ich diese Fehler beheben?

Im Internet habe ich, allerdings für Windows 10 geeignet gefunden, dass durch Batch-Datei diesen Dienst löscht. Im Quelltext stand der Eintrag, dass diese in der "Regedit" zu "OneSyncSvc" Änderung vornimmt. Daher war ich sehr skeptisch und habe diesen Beitrag nicht mehr verfolgt.

 

Wäre euch sehr Dankbar, wenn Ihr mir da helfen könnt.

 

MfG
Daniel

 



#2 coomooro

coomooro

    Newbie

  • 14 Beiträge

 

Geschrieben 13. August 2017 - 08:45

Diese Dienste sind eigentlich für den Sync von Mail, Kontkten etc.

Das ist MS geschuldet die Windows 10 und Server 2016 ja auf der selben Codebasis bauen und diese Dienste im Server Image anscheinend nicht deaktivieren.

 

Schau mal hier:

https://www.administ...-82-313629.html

 

und hier:

https://social.techn...n10itprogeneral

 

Beides Inhaltlich gut und es werden auch Lösungen aufgezeigt wie man mit den veränderlichen Dienstnamen umgehen kann.



#3 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 13. August 2017 - 10:12

Diese Dienste sind eigentlich für den Sync von Mail, Kontkten etc.
Das ist MS geschuldet die Windows 10 und Server 2016 ja auf der selben Codebasis bauen und diese Dienste im Server Image anscheinend nicht deaktivieren.


Hallo Coomooro,

danke für deine schnelle Unterstützung.
 

Schau mal hier:
https://www.administ...-82-313629.html


Genau diese Seite und als Batch, was ich oben geschildert hatte, habe ich gefunden gehabt. Jedoch bin ich damit sehr skeptisch und denke, dass ich irgendwas damit kaputt machen könnte. Schließlich manipuliere ich damit den Regedit Eintrag.
 

und hier:
https://social.techn...n10itprogeneral

 

Mit dieser Seite konnte ich überhaupt nicht schlau werden und habe überhaupt keine Lösung gefunden.
Naja mein Englisch-Kenntnisse sind auch sehr bescheiden.

 

Beides Inhaltlich gut und es werden auch Lösungen aufgezeigt wie man mit den veränderlichen Dienstnamen umgehen kann.


Hast du irgendeine Lösung für mich?
Wäre allen sehr dankbar.

MfG
Daniel



#4 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.419 Beiträge

 

Geschrieben 13. August 2017 - 11:13

Einfach die beiden Dienste Karten und OneDrive deaktivieren. Wo ist das Problem? Geht sogar ohne registry Gefummel.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#5 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 13. August 2017 - 12:55

Einfach die beiden Dienste Karten und OneDrive deaktivieren. Wo ist das Problem? Geht sogar ohne registry Gefummel.

 

 

Hallo Norbert,

 

danke für die Antwort aber wie ich oben schon beschrieben habe, ist dieses OneDrive in meiner Dienste-Verzeichnis nicht aufgelistet. Somit kann ich diese bei den Diensten nicht einfach deaktivieren.

Und genau da ist mein Problem.

 

In der Taskmanager wird es aufgelistet, jedoch nicht in den Diensten.

 

MfG
Daniel



#6 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.419 Beiträge

 

Geschrieben 13. August 2017 - 14:00

Oh Gott unlösbar ;)
sc config onesyncsvc start=disabled

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#7 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:06

Oh Gott unlösbar ;)
sc config onesyncsvc start=disabled

 

Hallo Norbert,

 

danke für die Antwort. Aber leider funktioniert das so bei mir nicht.
Bekomme den Fehler:

PS C:\Users\Administrator> sc config onesyncsvc start=disabled
Set-Content : Es wurde kein Positionsparameter gefunden, der das Argument "start=disabled" akzeptiert.
In Zeile:1 Zeichen:1
+ sc config onesyncsvc start=disabled
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    + CategoryInfo          : InvalidArgument: (:) [Set-Content], ParameterBindingException
    + FullyQualifiedErrorId : PositionalParameterNotFound,Microsoft.PowerShell.Commands.SetContentCommand

 

 

 

MfG
Daniel


Wofür ist denn der Dienst "MapsBroker" geeignet?
Der Dienst wird jedesmal im Server-Manager als Fehler angezeigt.

 

In der Taskmanager kann ich diesen Dienst finden aber in der Dienste kann ich diese nicht finden.

Was für eine scheiße, ehrlich ... Sorry wegen dem Verbalen ausdruck aber verstehe den Sinn gar nicht.

 

In den Anhang habe ich ein Screenshot hinzugefügt, damit Ihr mir da endlich ein Glauben schenkt.

 

MfG
Daniel

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  Dienst.png   320,55K   0 Mal heruntergeladen


#8 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.334 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:11

Du hast den Maps Broker Dienst doch im Screenshot schon ausgewählt. Ebenfalls steht da auch was er macht / machen soll / machen kann.


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#9 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:24

Du hast den Maps Broker Dienst doch im Screenshot schon ausgewählt. Ebenfalls steht da auch was er macht / machen soll / machen kann.

 

 

Eben falsch.

In der Taskmanager bin ich eingeschränkt und kann den Dienst (siehe linke Seite; Markierung) Starten, Anhalten, Neustarten und Dienste öffnen.

Ich möchte den Starttyp aber ändern und diese kann ich nur in der Dienste (siehe rechte Seite) tätigen.
ich möchte diesen Dienst nämlich deaktivieren, damit es beim Neustart nicht immer wieder zu erneutem Fehler kommt.

 

MfG
Daniel



#10 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.419 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:32

Hallo Norbert,
 
danke für die Antwort. Aber leider funktioniert das so bei mir nicht.


Du gibst das in der Powershell ein, oder? Denk mal drüber nach. :)

Wofür ist denn der Dienst "MapsBroker" geeignet?
Der Dienst wird jedesmal im Server-Manager als Fehler angezeigt.


Dann deaktivier ihn doch einfach. Mapsbroker. Unverständlich, wie man "Manager für heruntergeladene Karten" nicht finden kann...

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#11 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.334 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:34

Im "Dienste" Fenster einen Doppelklick auf den blau hinterlegten Dienst "Manager für heruntergelad..." und dort deaktivieren oder auf manuel stellen (Sofern du die "Dienste" mit erhöhten Rechten ausführst)?

Oder eben in einer administrativen Eingabeaufforderung "sc config MapsBroker start=disabled".


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#12 Crashbreaker

Crashbreaker

    Newbie

  • 66 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:49

Im "Dienste" Fenster einen Doppelklick auf den blau hinterlegten Dienst "Manager für heruntergelad..." und dort deaktivieren oder auf manuel stellen (Sofern du die "Dienste" mit erhöhten Rechten ausführst)?

Oder eben in einer administrativen Eingabeaufforderung "sc config MapsBroker start=disabled".

 

 

Ähmmm der Dienst "MapsBroker" ist nicht gleich "Manager für heruntergelad... " !!!
Ich habe auf der rechten Seite diesen Eintrag Blau markiert um euch das zu verdeutlichen, dass dort - nach den Namen sortiert - der Dienst MapsBroker nicht vorhanden ist.

 

"sc config MapsBroker start=disabled" funktioniert nicht, siehe oben in meiner vorletzten Beitrag.


Du gibst das in der Powershell ein, oder? Denk mal drüber nach. :)


Dann deaktivier ihn doch einfach. Mapsbroker. Unverständlich, wie man "Manager für heruntergeladene Karten" nicht finden kann...

Bye
Norbert

 

Hallo Norbert,

 

selbstverständlich habe ich diesen Befehl in der Powershell - auch als Admin-Rechten - ausgeführt.

Habe den resultat kopiert und oben in Rot eingefügt. Solch eine Ausgabe gibt Powershell aus. In der Kommandozeilenebene habe ich bisher solchen Ausgabe nie erlebt.

 

Mir geht es um den Mapsbroker und nicht um den Manager für heruntergelandene Karten!

Ich habe euch damit nur verdeutlicht, was auf der linken Seite zusehen ist (siehe linke Markierung), ist auf der rechten Seite (siehe rechte Markierung nicht zu finden ist. Rechts ist nach Name sortiert und unter den Buchstabe "M" ist "Mapsbroker"  nicht zu finden.

 

MfG
Daniel



#13 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.334 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:50

Naja.. Also mit einem Ausrufezeichen mehr hättest du mich ja überzeugt. Aber so leider nicht.

Dann probiere mal "Set-Service MapsBroker -StartupType Disabled" und lass dich überraschen was mit dem Dienst "Manager für heruntergelad..." passiert.


Bearbeitet von testperson, 14. August 2017 - 08:51.

Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#14 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.419 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:55

Ähmmm der Dienst "MapsBroker" ist nicht gleich "Manager für heruntergelad... " !!!


Doch ist er.
 

Ich habe auf der rechten Seite diesen Eintrag Blau markiert um euch das zu verdeutlichen, dass dort - nach den Namen sortiert - der Dienst MapsBroker nicht vorhanden ist.


Du weißt schon, was ein Anzeigename bei den Diensten ist, oder?

 

"sc config MapsBroker start=disabled" funktioniert nicht, siehe oben in meiner vorletzten Beitrag.


Nö. in deinem vorletzten Beitrag stand da was von OneSyncSvc und nicht Mapsbroker. Den kannst du auch einfach in der GUI siehe deine Screenshots auf disabled stellen.
 

selbstverständlich habe ich diesen Befehl in der Powershell - auch als Admin-Rechten - ausgeführt.
Habe den resultat kopiert und oben in Rot eingefügt. Solch eine Ausgabe gibt Powershell aus. In der Kommandozeilenebene habe ich bisher solchen Ausgabe nie erlebt.


Eben, du gibst das in der Powershell ein. Wie wärs, wenn du einfach mal cmd nutzt?

 

Mir geht es um den Mapsbroker und nicht um den Manager für heruntergelandene Karten!


Der MapsBroker ist der Manager für heruntergeladene Karten. Und weil ein Bild mehr sagt als 1000 Worte, und du das sonst wohl wieder nicht glaubst.

Angehängte Datei  14-08-_2017_10-54-26.png   11,62K   0 Mal heruntergeladen

Bye
Norbert

PS: Zu den Ausrufezeichen wurde ja bereits was gesagt. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#15 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.345 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 12:55

Lass doch die Dienste in Ruhe. Die tun doch nix?!





Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Lerngruppe