Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows 7 OEM als Lizenzgrundlage für Windows 10?

Windows 7 Windows 10

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 RoCo

RoCo

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2017 - 07:13

Hallo!

 

Ich habe eine Frage zur Installation von Windows 10 Professional 64-Bit auf einen neuen PC:

 

Da ich mich nicht ausreichend informiert habe, habe ich für unserer Firma vier neue PCs mit FreeDos gekauft, da ich davon ausgegegangen bin, dass ich die Windows10-Lizenz des alten Rechners der Mitarbeiter einfach auf dem neuen PC verwenden kann. Alle vier wurden kostenlos von Windwos 7 Pro 64 Bit auf Windows 10 Pro 64 Bit upgegradet. Wie ich jetzt feststellen muss, geht diese Mitnahme nicht, wenn die zu Grunde liegende Lizenz eine OEM Lizenz war.

 

Nun habe ich nach Windows 10 Lizenzen gesucht und auch ein günstiges Angebot gefunden. Dort erhalte ich nach deren Aussage zwar einen Key, aber keine Lizenz. Was auch aber kein Problem sein soll, wenn ich eine gültige Windows 7 Lizenz besitze. Und die habe ich ja bei den Altrechnern, die beim Austausch stillgelegt werden sollen. Hier ein Auszug aus der Artikelbeshreibung:

 

....Wir weisen darauf hin, dass Sie lediglich den Produktschlüssel und keine Lizenz erwerben. Der rechtmäßige Einsatz des Produktschlüssels setzt voraus, dass Sie bereits über eine gültige Lizenz aus dem Hause Microsoft für das Produkt Windows 7 Professional verfügen....

 

Nun bin ich mir aber unsicher, ob das so stimmt und bei einer Lizenzprüfung als legal anerkannt werden würde. Zum einen wäre es ja erlaubt die Lizenz auf einem anderen PC zu nutzen, wenn ich dort auch Windwos 7 installieren würde. Andererseits ist es aber eine CleanInstall von Windows 10 auf einem anderen Rechner....

 

Und sollte es stimmen, wie muss ich es dokumentieren? Den Aufkleber vom alten PC abmachen und auf den neuen kleben? Oder eine Liste führen wo die Zuordnung der Windows 7 Lizenz zum neuen Windows 10 PC nachvollziehbar ist?

 

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

 

Vielen Dank im Voraus

 

 



#2 monstermania

monstermania

    Board Veteran

  • 1.189 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2017 - 09:15

Puuh,

ich würde die sichere Schiene fahren und mir 4 Lizenzen Windows 10 Pro SB (Systembuilder) kaufen. Da liegst Du bei etwa 100€ pro Rechner.

Da ist aber auch Alles sauber und es gibt bei einer evtl. Lizenzprüfung keinen Ärger.

Bei Deiner Konstellation sind m.E. gleich 2 Dinge lizenztechnisch problematisch.

1. Die Windows 7 Lizenzen gehören zur 'alten' Hardware (wahrscheinlich OEM)

2. Das kostenlose Windows 10 Update bezog sich ausschließlich auf die alte Hardware

 

Bei Diesen Internet-Anbietern ala "Nur einen Lizenzcode ohne COA" kannst Du zu fast 100% davon ausgehen, dass es illegal ist bzw. die Lizenz nicht legal ist!

 

Ich habe kürzlich privat ein HP Elitebook mit Win 10 (Leasingrückläufer) von einem großen Anbieter gekauft. Dort war neben dem Windows 7 Lizenzaufkleber noch ein Aufkleber mit Win10 "Refurbisher Lizenz" aufgebracht.

Da ist dann auch Alles offiziell. 



#3 RoCo

RoCo

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2017 - 09:25   Lösung

Vielen Dank!

 

Ist wohl der saubere Weg.