Zum Inhalt wechseln


Foto

Dual-Boot Installation mit OEM Lizenz


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 dirk12345

dirk12345

    Newbie

  • 36 Beiträge

 

Geschrieben 02. August 2017 - 14:17

Hallo zusammen,

wir wurden von MS aufgefordert mal wieder ein SAM Audit durchzuführen. Das letzte SAM Audit haben wir 2014 durchgeführt und nun sollen wir mal wieder aktualisierte Daten zur Verfügung stellen.
Dank Dokumentation der eingesetzten HW, SW, Lizenzen und überschaubarer Infrastruktur wird das kein großes Ding werden, aber bei einem Fall würde mich Eure Einschätzung mal interessieren.

Ein Kollege hat auf zwei ausgemusterten HP PCs mit Windows 7 Professional OEM Lizenz ein Dual-Boot System eingerichtet. Auf den PCs ist das ursprüngliche Windows 7 Professional installiert, zusätzlich wurde unter Verwendung der gleichen Lizenz ein weiteres Windows 7 Prof. installiert und ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 Prof. durchgeführt um den Einsatz von Windows 10 zu testen.

Aus meiner Sicht ein Verstoss gegen die Lizenzbestimmungen -> keine Zweitinstallation einer Lizenz auf einem Computer.
Wir besitzen noch ein paar ausgemusterte Windows 7 Professional Lizenzen (Retail + OEM), ich würde da jetzt gar nicht lange rum machen und den PCs einfach jew. eine der ausgemusterten Lizenzen zuweisen, den Productkey der Windows 7 Installation ändern und den Kollegen darauf hinweisen das er das in Zukunft so bitte nicht machen soll.  

Sofern Ihr mir bis hierhin zustimmt ohne "Einspruch" zu erheben, würde mich nur mal rein theoretisch interessieren wie auf so einen Fall "Gerät nicht korrekt lizenziert, kann aber durch einen Überbestand ausgeglichen werden" bei einer Vor-Ort Prüfung reagiert werden würde -> rote oder gelbe Karte? :)

Gruss
Dirk



#2 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.261 Beiträge

 

Geschrieben 02. August 2017 - 19:13

Ich kann dir zustimmen, dass die Vorgehensweise des Kollegen gegen die Lizenzregeln verstößt.

 

Dann kann ich dir zustimmen, dass der Kollege für die beiden Installationen zwei OEM Lizenzen benötigt und damit sauber ist.

 

Für "Gerät ist nicht richtig lizenziert, es wären aber genug Lizenzen vorhanden" muss es eine rote Karte geben, weil das Gerät eben NICHT richtig lizenziert ist. Ist wie wenn du Auto fährst. Wenn du nicht angeschnallt bist, ist dem Polizisten egal ob genug Sicherheitsgurte da sind. Nicht angeschnallt ist nicht angeschnallt und gibt eine rote Karte. ;-)


Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#3 dirk12345

dirk12345

    Newbie

  • 36 Beiträge

 

Geschrieben 03. August 2017 - 15:34

Der Vergleich mit einem Verstoss gegen Verkehrsvorschriften ist da wahrscheinlich eher angebracht als die gelbe/rote Karte aus dem Sport.

Ich dachte nur...ja ich weiß, nicht zu viel denken...;)

 

Danke für Deine Einschätzung.



#4 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 04. August 2017 - 13:17

Moin,

 

ich benutze ja auch immer gern Auto-Analogien. :D

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!