Zum Inhalt wechseln


Foto

kein vollst. Dld von der Fritz!Box 7490 auf den PC (Win7,64) ?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 gooly

gooly

    Newbie

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 12:26

Hallo,

ich (Win 7, 64, FF 54.0.1) habe (leider!!) eine FritzBox 7490 (ist wohl Linux-OS) für Österreich.

Nicht nur dass deren angekündigter Power Mode mit 1 Gbit/sec auf LAN1 und LAN2 nicht liefert, was man eigentlich erwartet, ich kann auch nicht faxen, da in den Webseiten der Fritzbox das entsprechende Formular mit Fax-Nur.-Eingabe, Texteingabe, Link zur Bildübertragung.. und der Sendeknopf komplett fehlt (auch das ist angegeben im Funktionsumfang).

Im "Kampf" mit dem Service von denen ("Bitte schicken Sie uns einen Paketmitschnitt, wenn Sie ein Fax schicken" - Wie!? Ich kann doch nix schicken!!) soll ich denen eine Datei mit Support-Daten schicken.
Tja, wenn ich das mache, wird eine Datei ...txt.part mit genau 88KB geschrieben eine zweite mit 0KB erstellt und dann passiert nix mehr.

Offenbar wurde die Datenübertragung beendet, unterbrochen oder angehalten, ohne dass das Handle geschlossen wurde. Muss wohl auf seitens der Fritzbox geschehen! Erst, wenn ich den FF komplett (nicht nur Logout oder die Webseite schließen) beende, werde ich gefragt, ob ich den Download unterbrechen will (=>ja), dann werden aus den 88KB 106KB (wohl ein "Daten-flush"), aber anscheinend auf der Fritzbox ist das immer noch offen, denn eine Zeit lang geht bei einem erneuten dld-Versuch nix (ich lese im FF: Warte auf 192.168...) und erst danach 10-30 Minuten kann ich die Prozedur wiederholen. In dieser "Latenzzeit" kann ich zB auch von der Fritzbox deren Setup nicht exportieren (warte auf ..)

 

Offenbar wurde die Datenübertagung der Fritzbox nicht korrekt beendet, so dass dann sowohl die Box wie der Browser hängen. Es scheint, dass die Kommunikation des Browsers mit der Fritzbox auf Seiten des Browsers über JS läuft.

Kennt jemand dieses Fehlerbild einer "unerfüllten" Verbindung Linux-Windows-Firefox? Wenn ja, wo ist der Fehler, kann man was machen,...?
Der Service meinte ich soll ein anderes Gerät für den Download der Support-Daten verwenden, nur ich hab kein Tablet sondern nur einen Toaster un der hat (noch) keinen LAN-Stecker.

Vielen Dank,
Gooly



#2 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.474 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 13:08

Tut mir  Leid, ich verstehe nur Bahnhof.

 

Bitte mal sortieren:

 

- An was für einen Anschluß ist die FB angeschlossen?

- Steht  die FB  auch in Österreich? 

- Was  sagt die DSL-Info-Seite über die Leitungsqualität 

- Ist die aktuelle Ösi-Firmware installiert?  https://at.avm.de/se...RITZ%21Box+7490

- Zum Faxen muss  auch ein Telefonie-Gerät als Fax  konfiguriert  sein, zumindest bei VOIP.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#3 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.826 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 13:36

Am sinnvollsten fragst du mal hier nach: https://www.ip-phone...forums/avm.361/

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#4 gooly

gooly

    Newbie

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 13:46

Tut mir  Leid, ich verstehe nur Bahnhof.

 

Bitte mal sortieren:

 

- An was für einen Anschluß ist die FB angeschlossen?

- Steht  die FB  auch in Österreich? 

- Was  sagt die DSL-Info-Seite über die Leitungsqualität 

- Ist die aktuelle Ösi-Firmware installiert?  https://at.avm.de/se...RITZ%21Box+7490

- Zum Faxen muss  auch ein Telefonie-Gerät als Fax  konfiguriert  sein, zumindest bei VOIP.

Beide stehen im selben Zimmer in Österreich und sind über LAN verbunden.

Die Friztbox hat auch einen Tel.-Anschluss, so dass ich sowohl über Festnetz (und Faxe erhalten) und Voip telefonieren kann.

Aber mir geht es nur darum, warum das Download der Supportdaten abbricht.

Die OS-Version auf der Fritzbox ist aktuell!

 

Übrigens AVM (FritzBox) schrieb mir gerade zu dem "Nicht-Faxen-Können":

 

Für Sie ergeben sich daraus die folgenden Lösungswege bzw. der Workaround:
Sie können vor jedem Faxversand dem Fax die analoge Nummer zuweisen und das anschließend wieder rückgängig machen, damit Sie telefonisch zu erreichen sind und das Fax nicht immer die Rufe annimmt. Oder Sie benötigen doch noch eine separate Nummer für das Fax bzw. Telefon.


Bearbeitet von gooly, 27. Juli 2017 - 14:49.


#5 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.474 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 15:00

Du hast also einen analogen(?) Telefonanschluss und VOIP? Ungewöhnlich.

Hängt die Box noch an einem Splitter? 

Wenn Du wirklich einen echten Analogen- oder ISDN-Anschluß hat, gibt es auch eine Faxweiche bzw. müsste der in interne Anrufbeantworter das Fax erkennen, also: Telefon klingelt, irgendwann geht der AB ran, erkennt das Tuten vom Fax und schaltet auf Fax-Empfang:

 

https://avm.de/servi...Box-einrichten/

 

 

Zur Performance kann ich nichts sagen, Du willst ja nicht in die DSL-Daten schauen. 

Meine FB 7490 ist übrigens nicht langsam.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#6 gooly

gooly

    Newbie

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 15:14

  • Es ist der Festnetzanschluss von UPC-Wien an deren Kabelmodem.
  • Angerufen werden ist über Festnetz billiger für die Anrufer
  • Anrufen (vor allem international) ist über Voip billiger!
  • Es ist kein ISDN und kein DSL (jedenfalls heißt es nicht so)
  • Der interne AB läuft,
  • Das integrierte Fax-Ding läuft und erkennt ankommende Faxe und speichert sie korrekt
  • Ich habe mal meine PC direkt mit dem Kabelmodem verbunden und gemessen und dann hinter der Fritzbox wobei Modem an LAN1 und PC an LAN2 hängen und beide LANs im PowerModus laufen, also bis max. 1GBit/s
    Laut Manual: "> Power Mode In dieser Einstellung werden bei Bedarf LANVerbindungen mit der maximalen Übertragungsrate von 1 Gbit/s aufgebaut.
    Höherer Stromverbrauch als im Green Mode, wenn LAN-Anschluss in Benutzung.
    "

Mit     F!B: Ping 34,62;  dld: 37MB/s;  upld: 2,6MB/s
Ohne F!B: Ping 34,95;  dld 45/MB/s;  upld: 4,8MB/s

 

Der Dld ist um 18% geringer der upload um 45%



#7 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.474 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 15:53

Und, hast Du Deine  obigen Probleme  auch ohne Fritzbox?

Wenn ja, ist die  FB nicht schuld. Ich würde mal die LAN-Kabel tauschen.

 

Und wenn Du Router kaskadierst, musst Du immer mit leichten Verlusten rechnen,

Auf die Speedtests im Netz würde ich mich  nicht  zu 100% verlassen.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#8 gooly

gooly

    Newbie

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 16:53

  • Naja, ohne FB kann ich nicht weg-faxen so wie jetzt auch nicht.
  • Die LAN-Kabel sind neu und das zum PC ist dasselbe.
  • Verluste von fast 20% bzw. 50% durch das Kaskadieren sind doch wohl etwas zu hoch
  • Ich habe jedenfalls nicht erwartet, es wird schneller ;)
  • Bei den Speedtests geht es mir nicht um absolute Zahlen, sondern nur um die Veränderung!


#9 Nimral

Nimral

    Newbie

  • 62 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 21:42

Fehlende Buttons, nie beendete Dateitransfers ... für mich riecht das doch nach einem Problem zwischen der Fritzbox und dem Browser. Und ja, bei Dateidownloads per Browser ist eigentlich immer Javascript beteiligt, und sei es nur für die Start und Stop Buttons.

 

Als Web-Entwickler könnte ich Dir ein Lied singen wie schwierig es ist, eine halbwegs "intelligente" Weboberfläche so hinzupfriemeln, dass sie wenigstens mit den gängigen Webrowsern funktioniert, zumindest wenn diese nicht auch noch hoffungslos verkonfiguriert, mit Virenwächtern und Werberschleudern zugestopft oder sonstwie seltsam verändert wurden.

 

Wenns AVM bei desem recht neuen Modell noch nicht so richtig im Griff hat, was Du andeutest, was willst Du machen, außer auf ein Firmware-Upgrade hoffen?

 

Ich sehe aber Hoffung, dass es zumindest mit *einem* Browser klappen könnte, schließlich müssen auch die Jungs bei AVM ihre Boxen irgendwie testen, nur halt vielleicht blöderweise nicht mit Deinem Lieblingsbrowser. Einen anderen Browser zu laden hast Du vermutlich schon probiert?

 

Ich habe für solche Härtefälle immer eine VMWare Workstation (Alternativ: Gratis-Virtualbox von Oracle) am Start, darin ein Windows 7 mit Admin-Rechten, die vier gängigen Browser (Firefox, Edge, Opera, Chrome) ohne irgendwelche Extensions, und ohne Virenscanner. Damit kann ich schnell testen, und dank Read-Only Funktion löscht die VM alle Änderungen beim Neustart der VM, also auch alles was ich eventuell unerwünscht aufgepickt oder durch herumprobieren unbemerkt verstellt habe. Weiß nicht, ob die freie Virtualbox das auch kann, wäre aber durch Umkopieren der Festplattendateien leicht simulierbar.

 

Konfig Aufwand fast null, läuft bisher immer, einen 3-4GB Rechner mit etwa 40GB freiem Festplattenplatz vorausgesetzt, und einmalig die Virtualisierung im BIOS einschalten/prüfen nicht vergessen, ist bei älteren Maschinen oft aus.

 

Als OS in der VM würde eine nicht aktivierte Windows 7 Demo Version völlig reichen, ist halt "a weng fett, der Klops".

 

Oder Du schnappst Dir eins der vielen Live-Linuxe. Mint, zum Beispiel. Installationsfreier Start in der VM von ISO Datei, grafische Shell, Browser schon drauf, die hoffentlich aufgezeichnete Datei schaffst Du über einen als Laufwerk eingebundenen USB Stick oder direkt über den Mail Client weg. Und plötzlich tuts auch das halbe RAM und die halbe Festplattengröße. Kostet nix, tut nicht weh, und erfordert genau null Linux Kenntnisse, 2 Dateien downloaden, eine Installieren, die andere in der CD-Konfig angeben ... ich halte das für einen sinnvollen Ansatz, selbst für einen Linux Allergiker machbar. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass gestandene Windows 7 Benutzer mit Mint anfangs besser zurecht kommen als mit Windows 10.

 

Würde mich wundern, wenn der Download der Trace-Datei mit dem "sauberen" Pc nicht geht, zumindest mit einem der vier Browser, und der AVM Support hatte wohl ähnliche Gedanken.

 

Armin.


Bearbeitet von Nimral, 27. Juli 2017 - 21:47.


#10 gooly

gooly

    Newbie

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 28. Juli 2017 - 06:17

Naja, ich hab nur einen Laptop, also nicht so viel Platz! Und wenn Du beschreibst, wie leicht es eigentlich ist, sich eine Testumgebung zu schaffen, um die verschiedenen Browser zu überprüfen, denke ich mir, das ist doch die Aufgabe von AVM und nicht meine.

Und ich verwende einen aktuellen Standardbrowser, also warum soll ich deren Arbeit machen?

Aber offenbar wird da vieles mit sehr heißer Nadel gestrickt!


Bearbeitet von gooly, 28. Juli 2017 - 07:43.


#11 Nimral

Nimral

    Newbie

  • 62 Beiträge

 

Geschrieben 28. Juli 2017 - 07:07

Den Platz brauchst Du nur einmalig und kurz. Da Du solche "sauberen" Umgebungen im Notfall immer mal wieder brauchen kannst, ist es gut, mindestens eine auf Vorrat zu haben, denke ich. Die kannst Du nach Gebrauch auch gerne auf einer externen USB Platte oder sogar auf einem USB Stick endlagern. Da selten gebraucht sogar von dort starten.

 

Maßgeblich ist die Idee, die Dir schon AVM nahe gelegt hat: irgendwas stimmt mit Deinem Browser nicht, finden kann das keiner, probiers mit einem anderen Rechner, denn ohne die Datei wird der AVM Support nicht weiter an Deinem Problem arbeiten. Da Du sagst, Du hast nur einen Rechner, meine Idee: mach Dir eben einen sauberen als virtuellen, das ist für den Einsatzzweck gut genug, und abgesehen davon auch sonst immer mal wieder nützlich.

 

Du könntest natürlich auch ein Live-Linux auf CD brennen und den Rechner damit starten, Du siehst, Wege gibt es viele, die Idee ist maßgeblich.

 

Ich kann Deinen Ärger gut nachvollziehen, ich habe mehr oder weniger ausgereifte Fritzboxen seit es sie gibt, aber Beschwerden über AVM und deren Produkte bitte direkt an AVM senden.

 

Armin.


Bearbeitet von Nimral, 28. Juli 2017 - 07:08.


#12 gooly

gooly

    Newbie

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 28. Juli 2017 - 11:40

 

... aber Beschwerden über AVM und deren Produkte bitte direkt an AVM senden.

Habe ich gemacht:

 

- Integrierte Faxfunktion in FRITZ!Box einrichten

Dies wird von der FRITZ!Box leider nicht unterstützt. Schade, dass Sie dies als Mangel sehen.

Daher hatte Ihnen die Kollegin nur als nett gemeinten Hinweis die Umgehungslösung genannt. Wenn man regelmäßig darüber Faxe versenden will ist das natürlich im Alltag nicht praktikabel. Ich habe das daher gern intern als Anregung weitergeleitet dies ggf. künftig mit zu intrigieren.

..und ewig lang, warten wir auf Bumerang :(



#13 Nimral

Nimral

    Newbie

  • 62 Beiträge

 

Geschrieben 28. Juli 2017 - 14:58

Und nu? Vorschlag: Wir kaufen den Laden, feuern die Pfeifen, und machen es selber besser?

 

Mir ist irgendwie die Übersicht verloren gegangen, was jetzt eigentlich Sache ist. Gehts noch um die nicht erstellbare Datei, oder weißt Du bereits, dass die Box das was Du möchtest sowieso nicht kann?

 

Verwirrt ...



#14 gooly

gooly

    Newbie

  • 186 Beiträge

 

Geschrieben 29. Juli 2017 - 11:27

Und nu? Vorschlag: Wir kaufen den Laden, feuern die Pfeifen, und machen es selber besser?

 

Mir ist irgendwie die Übersicht verloren gegangen, was jetzt eigentlich Sache ist. Gehts noch um die nicht erstellbare Datei, oder weißt Du bereits, dass die Box das was Du möchtest sowieso nicht kann?

 

Verwirrt ...

  1. Da ich auch das Fritz!Phone habe, kann ich nicht so einfach das Gerät durch das eines anderen Herstellers ersetzen, es würde dann zu einem ziemlich dummen DECT-Telefon :(
  2. Ich erwartete (leider mit Recht), AVM wird mir sagen, das DLD-Problem der Support-Daten liegt bei uU. meinem Browser, daher wollte ich wissen, ob so ein Fehler bekannt ist
  3. Zur Begründung (und zur Warnung) habe ich die Ursache für den Download auch erwähnt - schlimm?
  4. Ich hab AVM geschrieben, ich will ein Teil meines Kaufpreises wegen erheblichen Mängels zurück - erst einmal: nein.
  5. Jetzt will ich den Fall dem Verbraucherschutz melden, schließlich verspricht AVM die eine eierlegende Wolfsmilchsau und dann stellt man fest, für die Milch musst Du den Eierstock 'rausoperieren und für die Eier wieder einpflanzen. Eigentlich erwartet man sich etwas anderes!


#15 Nimral

Nimral

    Newbie

  • 62 Beiträge

 

Geschrieben 31. Juli 2017 - 07:36

Dann auf kurz: mit einem Bruchteil des Aufwands hättest Du bereits einen der vielen Lösungsansätze, einen sauberen, unabhängigen Rechner mit den gängigen Browsern aufzusetzen, erreicht. Dann bekäme AVM mit hoher Wahrscheinlichkeit die gewünschte Datei.

 

Ich verstehe auch Deinen Ärger, kann das nachfühlen, aber so wie Du die Sache angehst, endet sie m.E. sicher im Nichts. AVM tuts nichtw eh, und Du bekommst kein Fax.

 

Wir könnten aber natürlich auch durchaus versuchen, am ursprünglichen Problem zu arbeiten. Ich habe hier seit Jahren eine Fritzbox (63-er Serie), mit der ich, auch mit Windows 10, zufriedenstellend gut Faxe senden und empfangen kann - selbstverständlich ohne ein Faxgerät anzuschließen. Empfangene Faxe werden mir von der Box als Mails zugestellt, gesendet wird ohne Umwege vom PC mit dem Fritz!Fax Druckertreiber (der auf Windows 10 sehr wohl läuft - lediglich die Installation musste ich manuell machen, da das alte Installationsprogramm unter Windows 10 nicht läuft.

 

Ich wäre nie auf die Idee gekommen, mit einer Web-Oberfläche faxen zu wollen, selbst wenn diese funktionieren würde. Vielleicht funktioniert der Fritz!fax Treiber ja auch mit Deiner Box, obwohl AVM ihn wohl inzwischen weitgehend aufgegeben hat? Da sie Faxe empfangen kann, müsste sie doch die seit vielen Jahren in Fritzboxen verbaute Faxmodem-Funktion immer noch haben. Wäre einen Versuch wert, finde ich, außer Du wüsstest bereits, dass der FritzFax Client mit Deiner Box aus technischen Gründen sicher nicht funktionieren kann.

 

Armin.

 

"Wolfsmilch"  ist giftig, "Wollmilch" gibt die Sau. Eventuell, oder auch nicht :-)


Bearbeitet von Nimral, 31. Juli 2017 - 07:48.

  • NorbertFe gefällt das