Zum Inhalt wechseln


Foto

OSD Win 10 über SCCM 2016


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 InItRaM

InItRaM

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juli 2017 - 12:27

Hallo zusammen,

 

ich möchte bei uns in der Firma gerne Windows 10 über SCCM verteilen. Dabei bin ich auf folgendes Problem gestoßen:

 

Die Clients/PCs haben die Bootreihenfolge 1. Network (UEFI), 2. SDD eingestellt. Sobald aber der Windows 10 Installation Task durchgelaufen ist, ändert sich die Bootrehfolge in

1. Windows Boot Manager
2. Network (UEFI).

Was kann ich machen, dass der Windows Boot Manager nicht an die erste Stelle geschrieben wird?

Bei Baramundi gibt es die Einstellung "Netwerk-Boot in Bootreihenfolge an erster Stelle belassen (nur UEFI)“

 

Danke für eure Antworten.

 

 



#2 matze-it

matze-it

    Board Veteran

  • 474 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juli 2017 - 12:48

Hallo,

 

ich verstehe dein Problem nicht so richtig. Wo ist das Problem mit dem Boot Manager ?



#3 InItRaM

InItRaM

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juli 2017 - 13:52

Hallo,

 

da der Windows Boot Manager an der ersten Stelle steht, kann ich keinen PXE-Boot mehr aus der Ferne durchführen. Ich muss dann an jedem PC die Bootreihenfolge händig umstellen:

  1. Network (UEFI)
  2. Windows Boot Manager


#4 InItRaM

InItRaM

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 08:29

Hat noch jemand eine Idee?



#5 MurdocX

MurdocX

    Board Veteran

  • 547 Beiträge

 

Geschrieben 14. August 2017 - 16:36

Verhindern kannst du dieses Verhalten im Bios selbst. Bei den neueren Fujitsu z.B. gibt dafür extra einen zusätzlichen Bios-Eintrag zum setzen. 


Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#6 matze-it

matze-it

    Board Veteran

  • 474 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 08:10

So ist es bei Lenovo auch. Hier kann man im BIOS eine Primäre Sequenz einstellen und eine, die für WOL benutzt wird.



#7 InItRaM

InItRaM

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 12:25

Leider haben nicht alle Hersteller solche Funktionen im BIOS. Kann man dies auch anderes realisieren?

Baramundi bekommt dies ja auch hin....



#8 Piranha

Piranha

    Senior Member

  • 501 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 12:39

...dann verwende doch Baramundi.


Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam und es nicht wusste.


#9 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.453 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2017 - 20:05

Bei Fujitsu und HP gibt es auch Tools mit denen man die BIOS Einstellung setzen kann. Verwenden wir in der SCCM Tasksequenz um z.B. Wake on Lan anzuschalten.



#10 matze-it

matze-it

    Board Veteran

  • 474 Beiträge

 

Geschrieben 16. August 2017 - 06:12

...welchen Hersteller hast du dann ?



#11 InItRaM

InItRaM

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 16. August 2017 - 08:18

...welchen Hersteller hast du dann ?

Es sind verschiedene PCs mit unterschiedlichen Mainboard-Hersteller. ECS, Gigabyte, MSI...



#12 MurdocX

MurdocX

    Board Veteran

  • 547 Beiträge

 

Geschrieben 16. August 2017 - 08:20

Hehe, anscheinend alles, nur keinen Business-Computer  :) Sorry, aber da muss ich passen. Ein "ein" für "alles" auf unterschiedlichen Geräten ist nicht drin.


Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#13 InItRaM

InItRaM

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 16. August 2017 - 14:58

Könnt Ihr mir bitte sagen wie die BIOS-Einstellung bei Fujtisu, HP und Lenovo heißt?



#14 InItRaM

InItRaM

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 13. September 2017 - 13:42

Das Tool Bootice oder Easy UEFI kann die UEFI-Bootorder über Windows ändern. Jetzt müsste ich nur noch wissen, wie es mit den Windows Bordmitteln funktioniert. Hat jemand eine Idee?