Zum Inhalt wechseln


Foto

Suche "Handbuch" für Forenmoderatoren...


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Xanathos

Xanathos

    Senior Member

  • 524 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2017 - 07:56

Ich hatte vor Jahren in einem kleinen Forum den Job als Mod bekommen (Hobbyforum), da gab es einen kleinen Leitfaden, wie man sich als Mod zu verhalten hat. Da es schon langer her ist und mein Sammelsurium etwas überlaufen ist, habe ich es dort nicht mehr gefunden.

 

Daher meine Bitte, habt ihr sowas ähnliches herum liegen. Verhaltenkodex, wie sollte ich mich als Mod - Admin od. ähnl. verhalten...

 

Irgendwie wollte ich sowas erarbeiten, so einen Art "Einstellungsvertrag" auch wenn er für ein Hobbyforum ist. Wäre es ganz gut sowas zu haben.

 

LG

 


Es gibt nix Besseres wia was Guats


#2 Damian

Damian

    Moderator

  • 9.301 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2017 - 11:09

Hi

 

Jedes Forum gibt sich eigene Regeln für die eigene Diskussionskultur. So etwas wie ein universeller Ratgeber existiert nicht. Zumindest kenne ich keinen.

 

Wenn ihr ein Moderatorenteam seid, dann müsst ihr euch untereinander koordinieren und die Verhaltensregeln an die laufende Entwicklung im Forum anpassen. Das ist hier beim MCSEbord auch nicht anders. Die Aufgabe eines Moderators ist es, zu moderieren - das heißt zu steuern. Dann eingreifen, wenn es nötig wird. Wie locker oder restriktiv ihr das handhabt, bleibt euch überlassen.

 

 

Damian


www.serverhowto.de - das Howto-Projekt des MCSEboard.de

#3 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.262 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2017 - 13:35

Irgendwie wollte ich sowas erarbeiten, so einen Art "Einstellungsvertrag" auch wenn er für ein Hobbyforum ist. Wäre es ganz gut sowas zu haben.

Geht es da jetzt um etwas konkretes, oder nur mal so um so etwas zu haben?


Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#4 Xanathos

Xanathos

    Senior Member

  • 524 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 08:34

@Damain einige Punkte habe ich schon im Geiste vor Augen. Nur gibt es betimmt Dinge an die ich nicht denke. Da wäre interessant gewesen wie das bei anderen aussieht.

 

Das die Gemeinschaft wächst und die Regeln auch durch "Vorfälle" die Regeln erweitern darf. Sehe ich auch so. Es sollte eben auch für Anfänger gedacht sein, die den Job bzw. die Abläufe im allgmeinen nicht kennen.

 

Solche Dinge wie du erwähnt hast, z.B.: Kein Öl ins Feuer gießen, interne Abläufe, Aufgabebereiche. :)

 

@Dr. Melzer ich wollte mir so ein kleinen Leitfaden erarbeiten. Ja, ich wollte so etwas haben. Konkretes? Meinst du für ein Forum, in diesem Sinne ja, nur für den Hobby Bereich gedacht. Leitfaden, grobe Handlungsweise und Gedankenstütze (das hinterher, keiner sagen kann, ich habe das nicht gewusst). :)


Es gibt nix Besseres wia was Guats


#5 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.495 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 09:10

Moin

 

Ich meine, die (zusätzlichen) Regeln eines Forum sind die Erweiterung der Nettikette.

 

Die Nettikette und die Regeln sollten den Usern eines Board beim Registrieren vermittelt werden.

 

Die Regeln sollten einfach verständlich formuliert, die Regeln sollten sinnvoll sein, der Sinn einsehbar.

 

 

Ein Moderator muss einmal nach den Regeln arbeiten. Bei nicht von Regeln abgedeckt Fällen ist mit Augenmaß höflich zu handeln. Der Moderator lasse sich nicht von Rabulisten auf der Nase rumtanzen. Er nutze den gesunden Menschenverstand, handle er streng, konsequent.


Bearbeitet von lefg, 27. Juli 2017 - 09:11.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#6 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.838 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 09:52

[ot]
"Zuerst ziehe die heilige Zündnadel aus dem Gehäuse. Sodann sollst du zählen bis 3, nicht mehr und nicht weniger. 3 allein soll die Nummer sein, die du zählest, und die Nummer, die du zählest, soll 3 und nur 3 sein. Weder sollst du bis 4 zählen, noch sollst du nur bis zur 2 zählen, es sei denn, dass du fortfährst zu zählen bis zur 3. Die 5 scheidet völlig aus."
  • Cybquest gefällt das

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#7 Damian

Damian

    Moderator

  • 9.301 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2017 - 12:09

@ Xanathos

 

So ein Moderatorenhandbuch ist im Grunde überflüssig. Für eine Forenmoderation sollten im Vorfeld die folgende zwei Punkte geklärt sein:

1) Sind die Forenthemen besonders konfliktträchtig oder ist eher ein entspannter Diskussionsstil zu erwarten? Welcher Umgangston ist im Forum erwünscht?

2) Basierend auf 1) werden dann die Forenregeln aufgestellt, so wie hier: http://www.mcseboard...ngsbedingungen/
Diese Regeln sind klar an alle Member zu kommunizieren und geben den verbindlichen Handlungsrahmen für den/die Moderator/en vor. So gesehen ist das dein/euer Handbuch.

Alles weitere hängt dann vom berühmten "Fingerspitzengefühl" des einzelnen Moderators ab. Von seinem eigenen Temperament und von seiner Erfahrung. Da hilft kein Handbuch weiter. Entweder er kann es, oder eben nicht. Auch darum ist es wichtig, das ihr euch - wenn ihr ein Team seid - untereinander koordiniert und regelmäßig über die eigenen Erfahrungen austauscht. Die jeweilige Persönlichkeit ist die entscheidende Komponente in diesem Planspiel. ;)


www.serverhowto.de - das Howto-Projekt des MCSEboard.de