Zum Inhalt wechseln


Foto

Ping über mehrere Router von einem Klasse C in ein Klasse B Netzwerk


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 okniloso

okniloso

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2017 - 17:42

Liebe Community,

ich habe zu einer Aufgabenstellung die ich bekommen habe eine Frage.

 

 

Die Aufgabenstellung lautet:

 

Ihr „Eigener Webserver“ liegt hinter Ihrem Router in einem eigenen IP-Bereich.

Vergeben Sie hier eine öffentliche IP-Adresse aus dem Klasse-B-Bereich.

Der öffentliche Webserver befindet sich im "Internet". Vergeben Sie hier eine öffentliche

Adresse aus dem Bereich /14

 

Liege ich da richtig, wenn ich für den "Webserver Internet" die Standardsubnetzmaske

255.255.0.0 und IP 172.16.0.1 wähle?

 

Oder verstehe ich da die Aufgabenstellung nicht richtig?

 

Denke ich richtig (Screen aus Filius), wenn ich den Routern zwecks Routing folgendes IPs vergebe?

 

Router1: 99.99.99.1

Router2: 99.99.99.2

Router3: 99.99.99.3

 

Die Filius-Datei kann ich gerne per persönliche PN schicken. Ich bin für jede Hilfestellung sehr dankbar.

 

Ich kriege leider keinen Ping von der 192.168.0.10 zur 172.16.0.1 hin.

 

Viele Grüße

Angehängte Dateien



#2 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.376 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2017 - 18:32

ich glaube du solltest dich noch mal ins Thema routing einlesen. Dann kommt das Thema Subnetmasken automatisch mit. welche gateways haben denn die. Bisher kennen wir nur die IP des servers und die des clients. die router scheinen jeder mit einem Beim in einem gemeinsamen Netzwerk zu sein. Wie hängen die aber im jeweils anderen? Elchen Zweck haben router1 umd router2?

#3 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.252 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2017 - 18:56

BTW

172.16.0.1 ist keine öffentliche Adresse



#4 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.294 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2017 - 19:02

Und Netzwerkklassen gibt es seit über 25 Jahren obsolet. Wird der Kack immer noch gelehrt??

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#5 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.495 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2017 - 19:53

Moin, willkommen am Board :)

 

Wenn ich mir anschaue https://technet.micr...y/cc958825.aspx

 

dann erfahre ich, 172.16.0.0/16 ist private adress, die Aufgabenstellung fordert doch eine public, oder?

 

 

Vergeben Sie hier eine öffentliche IP-Adresse aus dem Klasse-B-Bereich.

 

Aber eine public adress aus dem B-Bereich? Das scheint schon missverständlich. Die Bereiche A und B sind private. Ist das vielleicht eine Hilfskonstruktion für eine Übung? Ob das Wort "öffentliche" in Anführungszeichen gehört? Es ist schon klar, public ist von 1-191 mit Ausnahmen 10 und 172.16

 

 

 

Denke ich richtig (Screen aus Filius), wenn ich den Routern zwecks Routing folgendes IPs vergebe?

 

Der eine Anschluss braucht eine Adresse des Bereiches Server/Client, der andere aus dem Bereich des Eigenen Webservers, der dritte eine zum nächsten Router.


Bearbeitet von lefg, 17. Juli 2017 - 20:27.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#6 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.294 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2017 - 21:06

Netzklassem haben nichts mit öffentlich oder privat zu tun.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#7 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.495 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2017 - 22:14

Netzklassem haben nichts mit öffentlich oder privat zu tun.

 

Es ist in der Aufgabe nun mal so formuliert. Ich mag das auch nicht, darauf kommt es aber hier nicht an.

 

Können wir dem TO Hilfestellung geben? :)


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#8 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.294 Beiträge

 

Geschrieben 18. Juli 2017 - 03:41

Jap, seinem Ausbilder sagen, dass er den Leuten Mist beibringt.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#9 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.399 Beiträge

 

Geschrieben 18. Juli 2017 - 04:57

Moin,

 

auch logisch ist die Aufgabe unsinnig. Der "eigene Webserver", der "hinter" dem Router im "eigenen" IP-Bereich liegt, braucht eben keine öffentliche, sondern eine private Adresse. Einzig der "öffentliche" Webserver würde eine öffentliche IP-Adresse erhalten - wenn überhaupt. In der Realität bekäme keiner der Server eine öffentliche Adresse, sondern nur das externe Interface der Firewall.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#10 okniloso

okniloso

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 18. Juli 2017 - 17:45

Vielen Dank für eure Anregungen und Hinweise.
Ich habe die Aufgabe etwas abgewandelt (um mehr zu verstehen) und komme jetzt  über zwei Router in mehrere Netze (PING).
Leider aber nicht in das Netz 192.168.3.253.
Das Bild unter https://c.web.de/@30...9SN-T1lk4qA7juw zeigt es besser. (Haken zeigen die pingbaren Rechner).

Weshalb ist der Rechner hinter dem Router3 nicht pingbar.

Für denjenigen, der mir seine kostbare Zeit opfert und mal einen kurzen Blick auf die Filus Datei werfen möchte, habe ich diese online gestellt.
https://c.web.de/@30...9SN-T1lk4qA7juw

Die portable Version von Filius befindet sich hier:
http://www.lernsoftw...e/Herunterladen

 

Die Gateways lauten:

 

Router1

192.168.0.254

192.168.1.254

IP zum Router2 99.99.99.1 (siehe Datei)

 

Router2
99.99.99.2 zur Schnittstelle Router1

192.168.2.254

 

Router3 (wo noch das Problem besteht)

192.168.2.254

192.168.3.254

 


Viele Grüße



#11 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.376 Beiträge

 

Geschrieben 18. Juli 2017 - 18:15

192.168.2.254 ist doppelt vergeben.



#12 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.495 Beiträge

 

Geschrieben 18. Juli 2017 - 19:57

Moin

 

Du bist im Klaren, was Ping ist?

 

Das gesendete Packet muss das Ziel erreichen, und dann muss  dieses Antworten, die Antwort an das richtige Gateway schicken. Also, es muss der "Hinweg" und der "Rückweg" funktionieren.


Bearbeitet von lefg, 18. Juli 2017 - 19:58.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#13 okniloso

okniloso

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 19. Juli 2017 - 16:09

Danke Magheinz für den Tipp der doppelten IP-Vergabe. Da hat sich ein Fehler eingeschlichen und es funktioniert jetzt mit der abgewandelten Aufgabenstellung. Ich versuche es am Wochenende mit der geforderten Aufgabensstellung zu lösen und halte euch auf dem Laufendem.

 

@lefg

 

Ich muss mich mehr konzentrieren, damit so ein Fehler mit der doppelten Gateway-IP-Vergabe nicht passiert. Das sind immer unnütze Fehler.

 

Euch einen schönen Abend und bis zum Wochenende.

 

Viele Grüße



#14 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.495 Beiträge

 

Geschrieben 19. Juli 2017 - 16:33

Freihändig vergeben? Oder erstmal in der Zeichnung eingetragen?

 

Es gibt Tage, da ist nichts mit besser Konzentrieren, es gelingt einfach nicht (mehr). Da hilft Vorbereitung, ein Plan, eine Übersicht, eine Zeichnung, eine Handskizze mit den wichtigen Einträgen.


Bearbeitet von lefg, 19. Juli 2017 - 16:41.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#15 okniloso

okniloso

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2017 - 07:42

Stimme dir völlig zu lefg.

 

Wie versprochen im Anhang das fertige Netzwerk. Ich habe von jedem Rechner auf alle Netzwerkkomponenten Zugriff.

 

https://c.web.de/@30...9SN-T1lk4qA7juw

 

Bin gespannt ob ich es so richtig gemacht habe und halte euch auf dem laufendem.

Viele Grüße und nice weekend