Zum Inhalt wechseln


Foto

SystemVariable in .REG File - Registry Pfad/Schlüssel


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 killtux

killtux

    Senior Member

  • 388 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 13:47

Hallo Forum,

 

vielleicht geht es gar nicht, aber ich frage mal.

Ich bräuchte Registry Einstellungen exportiert (REG File) um es per Scripts wieder zu importieren (regedit /s)

 

Habe dabei einen REG Schlüssel, der (wenn es geht) den aktuelen User als eine Variable verwenden soll- Siehe dem Beispiel unten.

Sprich, das "%username%.%userdnsdomain%" sollte beim import durch (regedit /s) am besten ersetzt werden durch "userA.domainA.local"

 

Ich weiß mit reg.exe könnte ich das machen und dort mit variablen arbeiten. Ohne es aber lange zu diskutieren, ich bräuchte die gleiche "Funktion" in/aus einer .REG Datei.

Wisst ihr ob es eine schreibweise gibt welche regedit /s als Variable interpretiert?

[HKEY_CURRENT_USER\Software\ABC\%username%.%userdnsdomain%\ABC]
"xyz"=dword:00000001


#2 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.510 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 13:56

Hi,

 

muss es ein Script sein? Per Gruppenrichtlinien Registry Einstellungen sollte das gehen.

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#3 killtux

killtux

    Senior Member

  • 388 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 13:57

ja ich weiß, mit den Extensions als Beispiel. Und auch ja, es sollte ein .reg file sein weil es per script gestartet / importiert wird.



#4 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.372 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 14:05

Und wo ist das Problem "reg add" zu benutzen? 


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#5 killtux

killtux

    Senior Member

  • 388 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 14:29

wie ich schon oben geschrieben habe zahni, reg.exe kann nich verwendet werden. Möchte es jetzt nicht diskutieren sonst artet der Thread aus.

Es geht um eine Reg Datei. Danke.


Also um es nochmal kurz ganz klarzustellen. Es geht mir nicht um andere Wege, die weiß ich selbst. Es geht nur darum ob es eine schreibweise in einer REG Datei gibt, die als Variable interpretiert wird.



#6 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.510 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 14:48

Evtl. die Reg-Datei zur Laufzeit des Scripts erstellen und entsprechend mit der Variable befüllen?

Es ist halt immer ungünstigt bei der Lösungsfindung für ein nicht genanntes Problem zu helfen.

Was willst du denn am Ende des Tages erreichen? Einfach nur wirres Zeug in die Registry zu Schreiben wird wohl nicht dein Anliegen sein.


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#7 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.320 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 15:05   Lösung

Moin,

 

nein, reg-Dateien unterstützen keine Variablen. Bliebe also, wenn das Verfahren festgelegt ist, nur ein Workaround, der für jeden Variableninhalt vor dem Import eine eigene reg-Datei erzeugt.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#8 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.372 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 15:38

Verstehe ich  nicht: Es soll mit "Regedit /s"  etwas per Script importiert werden. Warum nicht mit "reg add" per Script?

 

Was mit hier nur einfällt: Regedit /s ignoriert die GPO, welche das Bearbeiten der Registry verbietet, Reg Add nicht.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#9 MurdocX

MurdocX

    Board Veteran

  • 543 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 18:35

Bei Skripten muss ich zwangsläufig an Powershell denken  :lol:  Das kann ganz einfach geskriptet werden.

 

Scripting Guy! Blog | Use PowerShell to Easily Create New Registry Keys

https://blogs.techne...-registry-keys/


Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#10 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.320 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 18:42

Moin,

 

der TO gibt zwar den Grund nicht an, sagt aber deutlich, dass es ein reg-File sein soll ...

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#11 MurdocX

MurdocX

    Board Veteran

  • 543 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 19:34

Nagut, dann könnte man das auch so auslegen:  :D

#
# RegDatei generieren und RegDatei anfügen
# 

$strRegFileContent = @"
[HKEY_CURRENT_USER\Software\ABC\$env:USERNAME.$env:USERDOMAIN\ABC]
"xyz"=dword:00000001
"@

New-Item -ItemType File -Path ".\" -Name "MeineTolleRegDatei.reg" -Value $strRegFileContent

Invoke-Expression -Command "regedit.exe -s MeineTolleRegDatei.reg"

Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#12 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.320 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 19:40

Moin,

 

was dann ja meinem Vorschlag aus #7 entspricht. :D

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#13 MurdocX

MurdocX

    Board Veteran

  • 543 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 19:56

Dann war das ja gutes Teamwork  :p


Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#14 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.510 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juli 2017 - 06:39

was dann ja meinem Vorschlag aus #7 entspricht. :D

 

Der Vorschlag wurde erstmals in #6 getätigt!!1!!111!eins!eins!!einself!! ;)


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#15 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.320 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juli 2017 - 06:45

Moin,

 

du hast ja so Recht ... :D

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!