Zum Inhalt wechseln


Foto

Sporadisch keine Umleitung des Benutzerprofils


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Knusperfloete

Knusperfloete

    Newbie

  • 5 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 11:38

Hallo,

 

ich habe folgendes Problem:

Wir haben 4 Terminalserver 2008R2 und einen SuSE LinuX Enterprise Server mit entsprechender SAMBA-Share.

Weiterhin setzen wir Lotus Notes ein.

 

Immer wieder kommt es vor, so wie letzte Woche, das neue Kollegen angelegt werden und diese sich anmelden und arbeiten können, aber die Ordnerumleitung bei Ihnen nicht funktioniert.

 

Aktuell ist es Notes, welches Ärger bereitet, obwohl wir wie immer alles eingestellt haben, in der notes.ini auch alle Pfade richtig sind. Meldet sich dieser User an, wird Notes aber lokal konfiguriert und bei einer erneuten Anmeldung auf einem anderen TS, fängt das Spiel von vorn an.

 

Hat hier jemand sachdienliche Hinweise?

 

Danke und Gruß

Knusperfloete



#2 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.644 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 11:44

Hi,

 

das klingt so, als würden da benötigte Dateien außerhalb der umgeleiteten Ordner liegen. Evtl. wird etwas aus AppData\Local oder AppData\LocalLow benötigt. Findet sich bei An- oder Abmeldung eines Problem-Users etwas im Eventlog am entsprechenden Terminalserver?

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#3 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.776 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 12:41

Hehe, kein Notes verwenden..

 

Spaß beiseite, wurde der TS-Profilpfad bei User korrekt eingerichtet?

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server (heißt ja jetzt Office Server and Services..)

Das Problem gefällt mir nicht, ich hätte gerne ein anderes.

Wenn das die Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem wieder


#4 Knusperfloete

Knusperfloete

    Newbie

  • 5 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2017 - 07:09

Hi,

 

danke.

 

 

Findet sich bei An- oder Abmeldung eines Problem-Users etwas im Eventlog am entsprechenden Terminalserver?

Nein, leider nichts. Wird aus Sicht des TS auch alles korrekt erledigt. BIs auf Notes, welches auf LW H: in den Ordner NOTES schreiben sollte, was dann beim anmelden an einem anderen TS für Terror und Neueinrichtung von NOTES sorgt.

 

 

Spaß beiseite, wurde der TS-Profilpfad bei User korrekt eingerichtet?

Was wäre denn richtig? Leider macht das eine Kollegin, die nun auch keine Zeit mehr hat. Alles andere, wie z.B. der Desktop, wird korrekt auf unserem Linux-Server zurück gesichert beim abmelden.


 

Spaß beiseite, wurde der TS-Profilpfad bei User korrekt eingerichtet?

OK, jetzt hab ich das auch kapiert;-). Ja, die Pfadangaben des User bezüglich des Profils habe ich mehrfach gecheckt, sind korrekt. Bis auf den Usernamen identisch zu allen anderen Usern.



#5 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.644 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2017 - 07:10

Nutzt ihr jetzt eine Ordnerumleitung (Folder Redirection) oder servergespeicherte Profile (Roaming Profiles / Remotedesktopdienste-Profile)? Im Fall "Ordnerumleitung" wäre die Frage was alles umgeleitet wird.

Und wo wird die "Notes.ini" denn (im Benutzerprofil?) gespeichert?

 

Ich würde vorher halt bei

 

das klingt so, als würden da benötigte Dateien außerhalb der umgeleiteten Ordner liegen. Evtl. wird etwas aus AppData\Local oder AppData\LocalLow benötigt.

bleiben.


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#6 Knusperfloete

Knusperfloete

    Newbie

  • 5 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2017 - 09:03

Das Problem ist, das alle anderen Ordner bei diesem User, welche umgeleitet werden, auch funktionieren, eben nur nicht bei Notes. Wir haben ein H:Laufwerk, Home. Darin liegt der Ordner notes, in dem auch die Notes.ini liegt mit korrekten Pfadangeben. Problem ist halt, das Notes beim ersten Start neu konfiguriert werden will, und dann alles auf C:\Users\username\AppData\Local\Lotus\Notes\Data speichert, somit auch eine neue notes.ini und die aus dem Homelaufwerk vorgegebene Config somit komplett außen vor gelassen wird.

 

Dieser Appdata\local Ordner wird natürlich nicht zurück auf das H-Laufwerk synchronisiert, da Notes ja auch auf H- arbeiten soll, wie es bei mehr als 300 anderen Kollegen ja auch der Fall ist. Auch die Notes-Gurus hier sind allesamt ratlos. Profil wurde bereits mehrfach komplett neu aufgesetzt, immer der gleiche Fehler, obwohl auf allen TS-Servern jegliche Profilreste komplett gelöscht wurden;-/.


Bearbeitet von Knusperfloete, 11. Juli 2017 - 09:08.


#7 Knusperfloete

Knusperfloete

    Newbie

  • 5 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 10:10   Lösung

So, Problem ist gelöst.

Warum und woher auch immer, hinterlegt Notes in der Registry bei angemeldetem User einen Key, der besagt, das die Notes.ini im Ordner C:\Benutzer\Username\appdata\local\Lotus\Notes\Data hinterlegt wird / hinterlegt ist.

Key entsprechend bei angemeldetem User und geschlossenem Notes geändert, evola, funktioniert wieder auf allen anderen TS, bei denen vorher natürlich alle Profilreste entsorgt wurden.

Damit Notes dann nicht nochmals eingerichtet werden muss, noch das lokal auf dem TS angelegte Profil ohne Notes.ini, hier wurde eine Standarddatei genutzt und hinterlegt, auf das H-Laufwerk kopiert und Problem erledigt.

Die hiesigen Notes-Experten waren extrem erstaunt, das Lotus Notes überhaupt etwas in die Registry schreibt.

Der Pfad hier lautet:

Schlüssel:
HKEY_USERS\SSID des Users\Software\Lotus\Notes\8.0

Wert:
NotesIniPath = Pad für die Notes.ini, hier H:\notes\notes.ini

Hoffe, das hilft eventuell auch anderen.

Danke für die Beteiligung.