Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows7 deployment


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#16 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.043 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 11:07

Händler wechseln wäre meine Alternative. Und anschließend den Techniker kommen lassen, die haben immer solche Medien dabei und liefern sie auf dem kurzen Verwaltungsweg aus.

BTW: Für eine HDD hatte ich noch nie einen Treiber benötigt, immer nur für den Controller, an dem die HDD hängt. :)
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#17 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.305 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 11:19

Für Windows 7 gibt es auch einen MS-NVME-Treiber:

 

https://support.micr...indows-7-and-wi

 

Da steht auch, wie man ihn in eine WIM reinfummelt.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#18 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.293 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 12:21

Der ist auch mit im boot.wim.

ndere NVME-SSDs werden ja auch erkannt, nur diese spezielle nicht.



#19 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.305 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 12:26

Hast Du auch den dort verlinkten weiteren Hotfix mit eingebaut?

 

Welche SSD ist es denn? Meistens wird doch  bei NVMe SSD im M.2-Format  Samsung OEM genommen (PM951, 961, oder so).

Samsung hat  auch einen eigenen NVME-Treiber:

 

http://www.samsung.c...load/tools.html


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#20 MurdocX

MurdocX

    Board Veteran

  • 502 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 12:26

Wurde das aktuelle Firmware-Update von Lenovo für den Controller schon eingespielt?


Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#21 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.293 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 12:34

ja, wurde es.

Laut Changelog sollte jetzt die toshiba-SSD unterstützt werden. Betonung liegt auf "sollte".



#22 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.305 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 13:04

Ohne  Garantie:

 

Bei OCZ gibt es einen Toschiba NVME-Treiber:

 

Modell OCZ RD400/400A, https://ocz.com/down...26.843_whck.zip

 

Ob es damit klappt  und warum es mit dem MS-Treiber  nicht klappt, kann ich nicht sagen.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#23 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.293 Beiträge

 

Geschrieben 07. August 2017 - 14:10

mal sehen wies weiter geht.

Der Windows-Kollege ist noch im Urlaub und mir fehlt die zeit für solche Spielereien.

Händler wechseln geht nicht so einfach: Öffentlicher Dienst. Das bedeutet Hersteller- und Produktneutrale Angebote einholen und dann beim billigsten bestellen. So wie halt hier auch Flughäfen geplant und gebaut werden...

soll sich.



#24 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.305 Beiträge

 

Geschrieben 07. August 2017 - 14:24

Nicht ganz richtig: Es  muss der mit  dem wirtschaftlichsten Angebot genommen werden. Das ist nicht immer der  Billigheimer.

In Zukunft steht dann in der Anforderung: Funktioniert mit Windows 7 NVME-Treiber ;)


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#25 Slavefighter

Slavefighter

    Junior Member

  • 85 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2017 - 08:34

Moin,

 

schonmal versucht ein WIn 7/10 System zu installieren und dann den erkannten Treiber ( C:\windows\system32\drivers) rausziehen und entsprechend in das WIM Image integrieren?!

Wahlweise mit Unknown Device auslesen und auf pcidatabase gucken was er so ausspuckt, nicht das doch ein anderer Chip drin ist.

 

LG

 

Slave