Zum Inhalt wechseln


Foto

Outlook 2013 Adressbuch markieren von Kontakten bei großer Anzahl nicht möglich

Windows 7 Exchange Windows Server 2012 R2

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 colisa

colisa

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juni 2017 - 06:42

Ich arbeite in einem Unternehmen mit ca 1800 Clients und mehreren Zweigstellen.

Auf dem Exchange habe ich Adresslisten für die einzelnen Standorte angelegt.

Wenn ich bespielsweise für Berlin die Adressliste aufmache und wenige Kontakte markiere, geht das, aber wenn ich fast alle oder auch alle versuche, auf einmal zu markieren poppt ein Fenster auf mit der Warnung:

"Aktion kann nicht abgeschlossen werden".

Funktionieren tut es halbwegs, wenn man nach und nach alle über shift markiert und immer wieder in einzelen Markierschritten alle markiert, so kommt man wenigstens auf ca 200 Markierungen. Das wirkt auf mich, als ob Outlook imHintergrund nachlädt bis zu einer bestimmten Grenze... .

 

Was muss ich konfigurieren, damit das Problem gelöst ist?

Gibt es irgendwo eine Art "Begrenzung", wieviel Adressen man markieren darf?

Kennst jemand das Problem bei vielen Kontakten?

 

Bitte um Hilfe, meine Vorgesetzten sind "not amused" über den Umstand, da Sie doch gerne an Alle etwas schreiben wollen und zwar am Stück, was ich ja auch verstehe^^.

 



#2 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.597 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juni 2017 - 06:57

Hi,

 

wie wäre es, wenn du entsprechende Verteilerlisten erstellst und nutzt? Bzw. den Usern diese dann ans Herz legst.

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#3 colisa

colisa

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juni 2017 - 07:03

Das wäre dann meine alternative Lösung, aber Sie umgeht das jetzige Problem und löst es nicht.



#4 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.597 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juni 2017 - 07:12

Benenne doch mal die Anzahl für "fast alle" / "alle". Ich bin noch nie auf die Idee gekommen in einer Adressliste alle auszuwählen und dann eine E-Mail an die zu senden. Dafür haben wir und viele unserer Kunden eben Verteilergruppen ;)


Bearbeitet von testperson, 13. Juni 2017 - 07:13.

Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.831 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juni 2017 - 07:41

Alternativ probieren die Verteilerliste auszuwählen und erst danach zu expandieren. Wobei das bei großen Listen aber schnell auf definierte Limits stoßen wird.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#6 colisa

colisa

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 14. Juni 2017 - 06:14   Lösung

Ich habe mich für dynamische Verteiler entschieden und das heute in der IT-Runde absegnen lassen.

wen das Commandlet interessiert:

 

New-DynamicDistributionGroup -Name "Verteiler XXX" -RecipientFilter {(Office -like 'XXX*')}

 

Dann kann das Thema als gelöst betrachtet werden.





Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows 7, Exchange, Windows Server 2012 R2