Zum Inhalt wechseln


Foto

Robocopy über externe HDD


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Sommer2016

Sommer2016

    Newbie

  • 60 Beiträge

 

Geschrieben 01. Juni 2017 - 09:33

Hallo. Ich wollte heute mal robocopy über externe Platte probieren. Ich wollte ein Home Folder von einem Standort zum anderen bringen. Die Platte ist ntfs Formatiert. Habe dann den Befehl ausgeführt : 

robocopy "D:\Home\user1" "E:Homeuser1" /MIR /R:1000000 /W:30

Und nachher würde ich es gerne zurückspielen, ohne das ich die Berechtigung neu setzen muss.... Geht das nicht so einfach, wie ich das möchte? Thx

 



#2 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.252 Beiträge

 

Geschrieben 01. Juni 2017 - 09:35

Du musst die Berechtigungen mitkopieren. Schau dir einmal die Hilfe von Robocopy an.

Du kannst das aber auch einfach testen. Kopiere erstmal von D:\home\user1 nach D:\test (sozusagen deine Externe Disk) und dann nach D:\destination.


Stop making stupid people famous.


#3 Sommer2016

Sommer2016

    Newbie

  • 60 Beiträge

 

Geschrieben 01. Juni 2017 - 09:40

Danke.... ich glaube das copyall hat vor allem gefehlt. Mal gespannt :-)



#4 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 01. Juni 2017 - 09:53

Nimm lieber noch /b mit, für dateien, bei denen deine rechte nicht ausreichen

#5 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 01. Juni 2017 - 10:15

Moin,

 

Nimm lieber noch /b mit, für dateien, bei denen deine rechte nicht ausreichen

 

in dem Fall muss man das CMD-Fenster ausdrücklich als Administrator starten.

 

Die Werte für R und W sind nicht praktikabel. Deine Einstellung bedeutet, dass bei einem Problem eine Million mal das Kopieren neu versucht wird mit Abständen von 30 Sekunden. So lange geht es dann nicht weiter - das ist fast ein Jahr pro Datei. Ich würde auf keinen Fall mehr als drei Versuche zulassen und die Wartezeit verkürzen, denn meist verschwindet das Problem während des Vorgangs gar nicht von selbst. Das passiert normalerweise nur, wenn eine Datei offen ist und man sie schließt. Solche Situationen sollte man aber gleich von vornherein vermeiden.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#6 Sommer2016

Sommer2016

    Newbie

  • 60 Beiträge

 

Geschrieben 01. Juni 2017 - 13:14

Ah. Ok. Danke. Ich glaube, es funktioniert gut bisher :-) Außer die Dateifreigabe, die muss ich immer nochmal manuell setzen. Aber vll könnte ihr mir noch ne Frage beantworten. Ich kopiere ja eine Hand voll Homes.

Wenn ich jedes einzelne mit robocopy D:\Home\\User1 E:\Home\\User1 /MIR /B /R:1 /W:1 /COPYALL geht das prima. Wie ist das aber, wenn ich alle Homes auf einmal genommen hätte? Hätte er das komplette Home Zielverzeichnis überschrieben, oder hätte er das Verzeichnis nur durch die kopierten ergänzt? 

Und wie könnte ich z.B. komplett c: und d: auf ne Platte kopieren?



#7 Piranha

Piranha

    Senior Member

  • 501 Beiträge

 

Geschrieben 01. Juni 2017 - 16:26

Ich verwende fuer solche Dinge immer das Tool "TotalCommander". War Anfangs auch skeptisch als es mir ein ehemaliger Arbeitskollege vorstellte. Doch mittlerweile Millionen von Terras damit erfolgreich kopiert/gemovt usw. und das immer vollends korrekt - vor allem sehr gut um alle Berechtigungen mitzunehmen.


Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam und es nicht wusste.


#8 djmaker

djmaker

    Board Veteran

  • 3.455 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juni 2017 - 19:36

Etwas schneller geht es mit Fastcopy. :-)


Thomas

K.Y.S.S. - Keep Your Signatur Short :)

#9 Piranha

Piranha

    Senior Member

  • 501 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2017 - 14:14

Etwas schneller geht es mit Fastcopy. :-)

Ahhh, daher der Name :jau:


Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam und es nicht wusste.